'The Lighthouse': Die meisten Drehbuchautoren arbeiten mit Musik, Robert Eggers hörte heftigen Stürmen zu

'Der Leuchtturm'



Robert Eggers versuchte in seinem dritten Jahr, 'The Witch' zu machen, als sein Bruder Max ihm erzählte, er arbeite an einer Geistergeschichte.

'Ich war sehr neidisch auf diese Idee', sagte Eggers, als er Gast in IndieWires Filmemacher-Toolkit-Podcast war. „Es war eine zeitgenössische Geschichte über einen Mann, der mit seinem Hund einen heimgesuchten Leuchtturm repariert. Ein paar Monate später fragte ich ihn, wie das denn sei. Er sagte: 'Scheiße.' Also fragte ich, ob ich das Konzept durchgehen könne, das ich dann sofort in einen historischen Film verwandelte. '



Wie bei „The Witch“ faszinierte Eggers ein historischer Film sowohl für die visuelle Darstellung als auch für die Verlockung der forensischen Forschung. Als er sich mit dem Leben von Männern befasste, die vor über hundert Jahren als Hausmeister für Leuchttürme gearbeitet hatten, fand er einen ständigen Strom von Inspirationen.



'Ich bekomme nicht viel Schreibblockade, weil alles auf Forschung basiert', sagte Eggers. 'Ich fange gerade an, meine Notizen durchzublättern, und ich kann tagelang Müll schreiben - ich meine, ein Teil davon wird gut.'

hinterhältiger pete Staffel 2 Rückblick

'Der Leuchtturm'

ich Graf und der sterbende Mädchenanhänger

'Der Leuchtturm'

Die Forschungen der Brüder Eggers haben auch den ausgeprägten Shakespeare-meets-Pirate-Dialekt der Stars Willem Dafoe und Robert Pattinson geprägt. Eggers stellte fest, dass eine in Maine ansässige Autorin des späten 19. Jahrhunderts, Sarah Orne Jewett, bei der Identifizierung des einzigartigen phonetischen Dialekts durch Interviews mit pensionierten Seekapitänen und Fischern besonders hilfreich war.

'Ich muss Dafoe eine enorme Ehre machen, weil er im Grunde genommen eine Piratenstimme mit all der stereotypen Piratensprache spielt, was übrigens die wahre Sache ist', sagte Eggers. 'Wenn Sie es in den Nachforschungen sehen,' Nun, ich denke, wenn es das ist, was sie sagen, wird er sich wie ein Pirat anhören müssen. 'Und Dafoe macht es glaubwürdig, weil er es ist.'

In „The Lighthouse“ spielt der Klang eine besonders wichtige Rolle, indem er nicht nur ein möglicherweise übernatürliches Element in den Film einbringt, sondern auch zeigt, wie strafend und laut das Wetter für diese Männer sein kann, die in alten Holzbauten am Meer leben . Wie viele Schriftsteller hört Eggers normalerweise Musik, während er sich durch die Drehbuchphase arbeitet, aber er fand, dass die Klangwelt des Leuchtturms nützlicher ist, um den richtigen kreativen Kopfraum zu finden.

französischer Verbindungsfilm

Abonnieren Sie über Apple Podcasts den Filmmaker Toolkit Podcast

'Ich hatte im Grunde genommen eine Klanglandschaft, die ich mir mit rumpelnden Wellen und dann krachenden Wellen und Winden, Regen und Möwen baute, die nur konstant war, während ich schrieb', sagte Eggers. „Und gelegentlich nur, um in dieser Welt zu bleiben [ich hörte es mir an]. Ich erinnere mich, wie mein Assistent in mein Hotelzimmer kam und das alles spielte, während ich meine Eier machte. Er sagte: 'OK'.

Nachdem die „The Witch“ 2016 ein großer Hit für A24 wurde, versuchte Eggers, größere Studio-Projekte ins Grüne zu bringen, behielt aber „The Lighthouse“ in seiner Gesäßtasche. 'Mein Bruder und ich haben heimlich daran gearbeitet', sagte Eggers. 'Und das wurde das Ding, seltsamerweise, das die Leute machen wollten.'

Der Podcast zu Filmmaker Toolkit ist für Apple Podcasts, Spotify, Overcast, Stitcher, SoundCloud und Google Play Music verfügbar. Die in diesem Podcast verwendete Musik stammt von der “; Marina Abramovic: The Artist is Present ”; Partitur mit freundlicher Genehmigung des Komponisten Nathan Halpern.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser