‘Lethal Weapon’ Staffel 3 Premiere: Was mit Riggs passiert - oder die subtile Kunst, einen Serien-Lead zu tauschen

Damon Wayans und Seann William Scott in 'Lethal Weapon'



Ray Mickshaw / FOX

[Anmerkung des Herausgebers: Der folgende Artikel enthält Spoiler für 'Lethal Weapon' Staffel 3, Episode 1, 'Im selben Boot'.]



Wesley Cole sagt, dass er Martin Riggs 'niemals ersetzen kann', aber Seann William Scott hat bereits für Clayne Crawford übernommen. Nach einer Reihe von Produktionsproblemen, die auf eine zersplitterte Beziehung zwischen Crawford und Damon Wayans zurückzuführen sind (die überraschenderweise mit dem bekannteren Gesicht endete), tötet die Premiere der dritten Staffel Riggs endgültig - wie im Finale des letzten Jahres stark angedeutet.



Wer wird die Oscars 2017 gewinnen

Jetzt ist Fox 'TV-Show 'Lethal Weapon' zurück und es ist ein ganz neues Ballspiel ... außer, dass es auch genau dasselbe ist. Die altehrwürdige Tradition, einen Partner gegen einen anderen auszutauschen, wurde von Shows wie „NYPD Blue“ und „The X-Files“ umgesetzt. Jedes hat seine eigenen Tricks, um ein Publikum in die neue Welt zu entführen, oftmals basierend darauf, wie der Geliebte Star reist ab, aber das 'Lethal Weapon' -Team traf kluge Entscheidungen, um alle zu besänftigen, die (verständlicherweise) über zwei Saisons hinweg an Riggs festgehalten haben.

Das Wechselgeld wurde auf dem Bildschirm so flüssig und langsam angezeigt, wie es schnell und laut war. Mit dem Druck, die Fans auf beiden Seiten des Konflikts bei Laune zu halten, stand die Premiere vor einer gewaltigen Aufgabe. „In the Same Boat“ musste den neuen Lead- und Hook-Viewern seine Reise näher bringen und gleichzeitig erklären, was mit Riggs in der gleichen komfortablen Struktur wie in der alten geschah - ein Fall der Woche, der mit witzigen Sprüchen und soliden Aktionen in Angriff genommen wurde. Eine heiße Fangemeinde musste beruhigt werden, und abgesehen von den eingefleischten Fans von #TeamClayne konnten die Fans in der Rückspielstunde keine merkliche Abwesenheit verspüren. Das liegt alles an der subtilen Kunst, Leads auszutauschen, und so haben es die Autoren Joe Smith und Matt Miller geschafft.

Damon Wayans und Seann William Scott in 'Lethal Weapon'

Ray Mickshaw / FOX

1. Machen Sie Seann William Scott zu Ihrem Fall der Woche

Wie bei vielen Polizeiverfahren beginnen Episoden von „Lethal Weapon“ normalerweise mit dem Fall der Woche. Ein unglücklicher Schwein leidet unter einer Härte, und dann treten die Heldenpolizisten nach den Titeln ein, um das Chaos zu beseitigen. Die Premiere der dritten Staffel beginnt mit Seann William Scott als Wesley Cole, einem in Syrien stationierten CIA-Spezialagenten. Er macht Witze mit einem Kind, das ihm geholfen hat, eine Festplatte für diese Gruppe von Bösewichten aufzuspüren.

Ja, es ist sofort klar, dass dieses Kind sterben wird, aber das ist nicht wirklich wichtig. Was zählt, ist, dass es unmöglich ist, nicht für jemanden zu fühlen, der sich selbst für den Tod eines Kindes verantwortlich macht, und genau so wird Agent Cole vorgestellt. Miller und Smith binden seine Szenen in die aktuelle Handlung ein, indem sie beide Tragödien am selben Tag spielen lassen. Bevor die Worte 'Lethal Weapon' über den Bildschirm blinken, gibt es nur eine menschliche Verkörperung dieses Titels.

Aber so wird Cole als liebenswerte Figur dargestellt, nicht, warum die Episode so einfach zu Ende geht. Das Publikum ist es gewohnt, jemanden zu sehen, den es zu Beginn der 'Lethal Weapon' -Episoden noch nie gesehen hat, und es ist die Struktur, die den Betrachter in eine vertraute Welt einlullt. Dass sich dieses frische Gesicht als die neue Spur herausstellt, mag für jeden, der in den letzten Monaten den Kopf in den Sand gesteckt hat, eine angenehme Überraschung sein, aber es lenkt nicht ab, ob Sie wissen, was los ist oder nicht.

Damon Wayans und Seann William Scott in 'Lethal Weapon'

Ray Mickshaw / FOX

viggo mortensen n Wort

2. Trauere ernsthaft um den Verlust eines Bleis

Nachdem er von seinem längst verlorenen Bruder am Ende der zweiten Staffel angeschossen wurde, wird Riggs von seinem Partner Murtaugh (Wayans) ins Krankenhaus gebracht. Statt eines langwierigen Kampfes gegen den Tod sagt der Bereitschaftsarzt einem verstörten Roger in weniger als 25 Sekunden: 'Wir werden alles tun, was wir können'. Mit diesen beiden Worten ist Riggs für immer verschwunden, aber der Rest der Episode verbringt jede zusätzliche Sekunde damit, sein Gedächtnis zu ehren.

Zum einen dreht sich Murtaughs gesamte Handlung um Trauer. Seine Familie möchte, dass er weiterzieht (von der Couch in die Dusche). sein Chef möchte, dass er weiterzieht (von der Truppe weg und in den Ruhestand); Dennoch ist er besessen von einer autodidaktischen Verschwörungstheorie, nach der Riggs 'Mörder immer noch auf freiem Fuß ist. Egal, der Bruder hat sich umgebracht, nachdem er Riggs getötet hat. Murtaugh ist überzeugt, dass er auf dem richtigen Weg ist, bis er erkennt, was alle anderen bereits wissen: Er hält den Fall am Leben, damit er den Tod seines Partners nicht verarbeiten muss.

Dies führt zu einer Minitherapiesitzung mit der Personalpsychologin Maureen Cahill (Jordana Brewster) und später dazu, dass er Scott's Cole für eine Beförderung zum Detektiv backt. Aber nicht alles ist gut mit Roger. Er spürt immer noch den Verlust von Riggs, wie jeder andere auch - wie mehrere Leute beweisen, die Murtaugh sagen: 'Wir vermissen Riggs auch'. Damon Wayans muss Sie nicht überzeugen, dass er traurig ist, dass Crawford weg ist, aber er muss die Zuschauer glauben lassen, dass Murtaugh wegen des Verlusts von Riggs zerrissen ist. Der Lustige macht einen bewundernswerten Job; Es fühlt sich nicht so an, als würde Riggs 'Geist in Kürze verschwinden, auch wenn es sich wie ein riesiger Schritt in Richtung eines neuen Lebens anfühlt.

Seann William Scott, Damon Wayans und Keesha Sharp in 'Lethal Weapon'

Fuchs

3. Richten Sie eine definitive Zukunft ein, die leicht zu erreichen ist

Das neue Leben ist ziemlich klar und ziemlich vertraut. Murtaugh und Cole sind jetzt Partner. Murtaugh überprüft immer noch seine Gründe, um weiterzuarbeiten, sowie die Angst, einen anderen Partner zu verlieren (zweifellos). Cole versucht zum ersten Mal, es seiner Tochter recht zu machen. Vielleicht hat er eine Ex-Freundin, die er zurückgewinnen kann, und er konzentriert sich wirklich darauf, sich als Detektiv gut zu machen. Außerdem versucht er zu akzeptieren, dass „Chaos“ ihm folgt - ein Konzept, das für eine Action-Serie genauso nützlich ist wie für einen schnörkellosen Polizisten etwas albern. (Riggs, der dem Chaos verfallen war, war viel leichter zu glauben, da er ein Selbstsaboteur war, der möglicherweise Selbstmord begangen hat.)

Trotzdem ist die Dynamik wieder in Aktion. Nach knappen 43 Minuten sind zwei Polizisten wieder im Einsatz, alle Nebenspieler stehen bereit, um ihnen zu helfen, und die Erzählung hat genug Drama durchgearbeitet, um nächste Woche ein paar Lacher zu verdienen (ohne die ganze Sache in den Griff zu bekommen) dunkles Zeug beiseite, da es immer noch verwendet werden kann, um zukünftige Handlungen anzutreiben). Einige können diese Art des Schreibens als Fließband-Hackjob abtun; Ein Haufen Schriftsteller, die versuchen, die Fetzen ihrer Serie zu retten, indem sie einen großen Namen (für diese Show) einbringen und seinen Charakter in die einfühlsamste Position bringen, die man sich vorstellen kann.

Klar, hier wird emotional manipuliert, und ja, es gibt einige logische Sprünge, mit denen Sie sich abfinden müssen. (Wie genau ist Cole von Beat Cop zu Detective übergegangen, ohne das Wort eines alternden Detektivs, von dem alle hoffen, dass er einfach den Mund hält und in den Ruhestand geht?)

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser