‘The Leftovers’: Justin Theroux und The Surprise Guest Stars von Episode 7 zu Reuniting For the End of the World

Ben King / HBO



[Anmerkung der Redaktion: Das folgende Interview enthält Spoiler für die “; The Leftovers ”; Staffel 3, Folge 7 “; Der mächtigste Mann der Welt (und sein identischer Zwillingsbruder) ”; Darüber hinaus ergibt das Folgende wahrscheinlich keinen Sinn, es sei denn, Sie haben die Episode gesehen, die nicht kurz und bündig erklärt werden kann.]

Am Sonntagabend planten der Präsident, der Vizepräsident und der Verteidigungsminister heimlich, die Welt zu zerstören - und es gelang ihnen.



Nein, dies ist noch keine Eilmeldung, und die vom Atomkrieg zerstörte Welt war in der fiktiven Welt von „The Leftovers“ glücklicherweise nicht einmal real. In der neuesten Folge mit dem treffenden Titel „The Most“ Mächtiger Mann in der Welt (und sein identischer Zwillingsbruder) “, zerstörte das amerikanische politische Trio das Leben nach dem Tod, wie wir es kennen, um Kevins Seele zu retten, und spielte die Titelrolle Justin Theroux als Präsident Kevin Harvey, Ann Dowd, as Verteidigungsminister Patti Levin und Liv Tyler als VP Meg Abbott.



LESEN SIE MEHR: Rückblick auf „The Leftovers“: Präsident Justin Theroux enthüllt den Zweck der dritten Staffel in einer inspirierten vorletzten Folge

Während das gut versteckte Wiedersehen von allen drei Schauspielern geliebt wurde, gaben sowohl Theroux als auch Tyler ihrem Co-Star besondere Erklärungen.

'Ich liebe sie - ich meine, ich liebe sie wirklich', sagte Justin Theroux von Ann Dowd während eines Interviews mit IndieWire. 'Sie ist wirklich eine nette Person, aber sie ist auch ein enormes Talent. Sie ist mit Meryl Streep für mich da oben. '

'Ich liebe sie', sagte Tyler in einem separaten Interview. 'Sie ist meine Lieblingsperson in der ganzen Show. Es ist ein solches Zeugnis für sie […], dass niemand wollte, dass sie geht. '

kramer vs kramer slap

Tyler bezieht sich auf die Zeit, in der Dowd in Staffel 1 gestorben ist, aber sie könnte auch über Staffel 2 gesprochen haben. Dowds Charakter ist nicht nur einmal, sondern zweimal in der Serie gestorben, und jedes Mal galt es als ein dauerhafter Abschied.

'Ich habe das Gefühl, wir lieben Ann Dowd so sehr, dass wir es nicht ertragen könnten, sie nicht zurück zu haben', sagte Theroux. 'Ich dachte:' Wir müssen einen Weg finden, um sie zurückzubringen ', sagte Theroux. 'Damon meinte also:' Wenn ich einen Weg finden kann, sie zurückzubringen, bringe ich sie zurück. 'Und dann brachte er sie zurück.'

Dowds Auftritt war sicherlich eine Überraschung für die Fans, aber es überraschte auch die Schauspielerin.

'Ich dachte, es würde nicht passieren', sagte Dowd in einem Interview mit IndieWire. 'Aber dann bekam ich [eine E-Mail] über die Abholung für Staffel 3, zusammen mit dem Rest der Besetzung, und ich dachte:' Nun, das ist ein Fehler. Ich bin auf einer Gruppenliste und das ist der einzige Grund, warum [ich habe die E-Mail erhalten]. ''

Es stellte sich heraus, dass dies nicht der Fall war. Sie rief Co-Creator Damon Lindelof an und er informierte sie, dass es kein Fehler war. Sie kam für Staffel 3 zurück.

LESEN SIE MEHR: ‘ Die Reste ’; Ist die beste Sendung im Fernsehen, weil sie die erste Regel des Geschichtenerzählens übertrifft

Davon abgesehen weiß Theroux, dass Dowd nicht nur zum Teufel zurückgebracht wurde. Ihr Charakter, Kevins Erzfeind und die spirituelle andere Hälfte, spielte eine sehr wichtige Rolle auf der Reise seines Charakters.

'Ich glaube nicht, dass es nur darum ging, sie zurückzubekommen', sagte Theroux. '[Patti ist für Staffel 3 zurückgekommen] auf eine für mich geniale Art und Weise: um Kevin auf seiner Reise zu helfen, während ich ihr in Staffel 2 auf ihrer Reise wirklich geholfen habe.'

Sowohl Theroux als auch Dowd sehen die Beziehung ihrer Charaktere als Liebesgeschichte. Während sie sich in Staffel 1 vor Kevin umgebracht hat, hat er Patti geholfen, im Jenseits Frieden zu finden - indem er sie brutal ertränkt hat. In Staffel 3 ist Patti nun da, um Kevin zu helfen.

'In dieser dritten Staffel ist sie für einen bestimmten Zweck da', sagte Dowd. 'Inzwischen hat sie all den Schmerz [aus ihrem Leben] losgelassen. So kann sie sich auf ihn und seine Bedürfnisse konzentrieren. Er hat sie zu dem Ort gebracht, an dem sie sein musste, und sie ist da, um den Gefallen zu erwidern. '

Aber Dowd war nicht die einzige Überraschung in Episode 7. Liv Tyler, der Meg, den rekrutierten Rebellenführer der GR, spielte, kehrte ebenfalls zurück, nachdem er bei der Premiere der 3. Staffel getötet worden war.

'Ich hatte das Gefühl, dass Meg am Ende der zweiten Staffel gestorben ist', sagte Tyler in einem Interview mit IndieWire. 'Als du sie in Episode 1 [der dritten Staffel] siehst, hatte selbst das eine seltsame Traumqualität für mich und ich war mir nicht sicher, ob es Meg war oder nicht. Ich weiß, das hört sich komisch an. “

Tyler sagte, dass sie sich „schuldig“ fühlte, schwanger zu werden, bevor die Dreharbeiten zu Staffel 3 begannen, und es fühlte sich „komisch“ an, in der ersten Folge Meg zu spielen, während sie ihr drittes Kind trug.

'Ich stand mit allen im Raum und rauchte und war ein Teil der GR - ich war überhaupt nicht in diesem Headspace', sagte Tyler mit einem Lachen.

MEHR LESEN: Warum hassen Maschinen Carrie Coon auf ‘ Fargo ’; und ‘ The Leftovers ’; '>

Ungeachtet der komplizierten Gefühle der Charaktere waren die drei Schauspieler überglücklich, wieder zusammenzuarbeiten.

'Ich stand dort mit Ann und Justin und hatte gerade ein Baby bekommen, so dass meine Form überhaupt nicht da war und wir versuchten uns nur an all unseren seltsamen Präsidentendialog zu erinnern', sagte Tyler. 'Es war lustig, um ehrlich zu sein.'

Gilmore Mädchen Lauren Graham

'Sie ist so ein Soldat', sagte Dowd. „Diese Frau hatte ungefähr 10 Minuten vor [Dreharbeiten zu Episode 7] ein Baby. Sie ist mit ihrem Neugeborenen geflogen, und deshalb betritt Liv - wahrscheinlich ohne Schlaf - eine ganz andere Seite von Meg, und sie war einfach großartig. '

Die beiden Schauspieler sind sich sehr nahe, und sowohl Dowd als auch Tyler erinnerten sich an ihre Freundschaft, als sie den Piloten drehten, den Tyler als 'einen der kältesten Winter in New York' bezeichnete.

'Es war etwas Besonderes', sagte sie. 'Wir waren nur da, alle unterhielten uns und lernten uns kennen.'

'Du hast diese Erfahrungen in deinem Leben, in denen du nicht einmal weißt, was passiert - du weißt nicht, was die Worte sind - aber Junge, es war groß', sagte Dowd.

'Alles in allem ist es ein Familiendrama', sagte Theroux über die Show. 'Es ist kein Familiendrama wie' Elternschaft '. Es ist offensichtlich eine viel ausgefeiltere Version eines Familiendramas. [Aber] Ich denke, im Kern geht es bei ['The Leftovers'] um Liebe, Familie, Verbindung - Periode. '

Wie passend ist es also, dass diese drei Feinde auf dem Bildschirm eine so starke Verbindung gefunden haben; mächtig genug, um die Welt zu beenden.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der TV-Nachrichten! Melden Sie sich hier für unseren TV-Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser