„L.A. Times-Filmemacherin und Star Michelle Morgan findet beim Regiedebüt 'Sundance Springboard' ihre eigene Stimme

'L.A. Mal'



Die Springboard-Säulenprofile von IndieWire sind in der Filmbranche aufstrebend und verdienen Ihre Aufmerksamkeit.

Lassen Sie sich von Michelle Morgans neu geprägtem Lebenslauf nicht täuschen - sie wollte immer Schriftstellerin werden. Obwohl Morgans erster offizieller Streifzug durch die Industrie kleine Teile von Shows wie 'CSI: Miami' und sogar 'Saved By The Bell: Die neue Klasse' und einen Bogen über 'American Dreams' beinhaltete, ging sie ursprünglich zum Drehbuchschreiben in die Schule und fiel einfach in die Schauspielerei.



Und es war nicht unbedingt etwas, das sie kreativ befeuerte, weshalb Morgan schließlich wieder schrieb und die Drehbücher für John Stockwells „Middle of Nowhere“ und Shari Springer Berman und Robert Pulcinis „Girl Most Likely“ schrieb. 2013 drehte sie sich um Regie führen mit ihrem amüsanten kurzen 'KIT', das bei Sundance gezeigt wurde. Dieses Mal hat Morgan all ihre Fähigkeiten auf dem Festival vereint und sie hat nicht nur ihr „L.A. Mal “, spielte sie auch mit.



LESEN SIE MEHR: Sundance 2017: Schauen Sie sich das vollständige Lineup an, einschließlich Wettbewerbstitel, Premieren und Kurzfilme

Morgan erkundet mit ihrem Spielfilm-Regiedebüt die seltsame, lustige und oft seltsam insulare Welt von Los Angeles durch die Verflechtung von Geschichten verschiedener Angelenos - darunter die Filmemacherin selbst, das „Lonely Island“ -Mitglied Jorma Taccone und die Indie-Hauptstützen Dree Hemingway, James Ransone und Kentucker Audley. Der Großteil der Action dreht sich um Morgan als Annette, eine im Allgemeinen glückliche Dreißigjährige, die ihren Freund Elliott (Taccone) mit scheinbar allen anderen in Hollywood vergleichen kann. Das geht nicht so gut.

Der mit scharfen Beobachtungen über LA und die Industrie, die es antreibt, beladene Film ist lustig und locker, eine bissige Mischung aus Wes Anderson, Whit Stillman und Woody Allen, die alle durch Morgans eigenes Weltbild gefiltert wurden. Es ist die Art von Film, die nur von jemandem gedreht werden kann, der durch die Wildnis Hollywoods schlüpft und mit einer deutlichen Stimme auf die andere Seite kommt.

Im Vorfeld spricht Morgan über ihren komplizierten Weg zum Filmemachen, den Druck guter Besetzung und warum „L.A. Times “war der Film, den sie schon immer machen wollte, aber bisher nicht machen konnte.

Ich denke, die Leute in Los Angeles sind das lustigste. Es ist seltsam, in einer Stadt zu leben, die nur einen Ton hat. Überall, wo man hinkommt, schauen sich die Leute um, ob es jemanden gibt, mit dem man besser sprechen kann oder der nur hereinkommt. Es ist schwer für Sie. Und es ist lustig, weil jeder Einzelne irgendwann zugibt, dass es ihm schwer fällt.

Als ich herausfand, dass ich Sundance Ich war auf einem Parkplatz und erhielt eine E-Mail von meiner Lieblingsprogrammiererin. Sie sagte: 'Ruf mich an.' Und am Ende stand ein Ausruf. Also, dachte ich, ein Ausruf bedeutet etwas Gutes. Als sie es mir sagte, weinte ich. Für einen Indie-Film kann man sich keine bessere Plattform wünschen. Und so viel Unterstützung diese Community bietet, habe ich als Schriftsteller noch nie erlebt.

Ich denke, dass die Menschen, die ich in diesem Geschäft kenne und die die größte Erfüllung gefunden haben, Menschen sind, die nicht an ein bestimmtes Ergebnis gebunden sind. Ich habe eine wirklich gute Freundin, die meinen Kurzfilm produziert hat, und sie hat die Produktion aufgegeben, um für Facebook zu arbeiten. Sie meint: 'Das Schlimmste, was Sie sein können, wenn Sie kreativ sind, ist abgeschlossen.' Ich denke, das ist wirklich ein guter Rat für jeden, weil Sie nicht wissen, wohin Ihre Chancen führen oder wohin sie führen werden Ich werde dich zurück zu ... führen.

Ich habe es immer geliebt, Geschichten zu spielen und zu erzählen, und ich habe das Gefühl, dass jeder, der gerne Geschichten erzählt, es wahrscheinlich in sich hat, sie zu spielen. Ich bin zur Schule gegangen, um Drehbuch zu schreiben. Ich fühlte mich so sehr mit mir verbunden. Ich denke, es hängt nur davon ab, ob Sie Aufmerksamkeit mögen oder nicht. Und wenn ich ganz ehrlich bin, mag ich ein bisschen Aufmerksamkeit. Weißt du, ich bin zur Schule gegangen, um Drehbuch zu schreiben, und das hat mir sehr gut gefallen.

Am Ende war ich ein paar Jahre lang Schauspielerin. Ich habe mein Abschlussjahr in einer Agentur verbracht und dort einen Manager getroffen. Er sagte: „Hast du jemals darüber nachgedacht, Schauspieler zu werden?“ Das Schreiben war eine Art Nebensache.

Ich ging zu Vorsprechen und schrieb den Dialog neu, weil er wirklich floss. Und dann sagten die Casting-Direktoren: 'Okay, Sie sind nicht richtig für die Rolle, aber können Sie Ihre Seiten mit diesen Notizen zurücklassen? Weil es nicht wirklich funktioniert hat. '

Ich beschloss, mich nur für eine Weile auf das Schreiben zu konzentrieren. Ich habe die Schauspielerei nicht wirklich vermisst, weil ich das Gefühl hatte, als Schauspielerin Chancen zu haben, und ich würde sie nicht wirklich als Schauspielerei bezeichnen. Ich meine, fünf oder sechs Zeilen in einer TV-Show zu haben, ist etwas Aufregendes, aber kreativ ist es nicht viel für Sie. Also verlagerte sich mein Fokus auf das Schreiben.

in die Spinne Vers Peter Parker

Ich habe an einem Projekt mit einer Schauspielerin gearbeitet, die mich wirklich, wirklich geliebt und wirklich inspiriert hat. Und nachdem dieses Projekt abgeschlossen war, wollte ich Regisseur werden. Ich meinte: 'Ich gebe meine Drehbücher nicht mehr an andere weiter, damit sie auf unabhängiger Ebene Regie führen können.' Ich habe es für sie geschrieben, aber es hat mit ihr nicht geklappt. Mein Manager sagte: 'Warum spielst du nicht einfach dich selbst? Du hast einfach deinen eigenen Shtick. 'Und ich dachte, ich mache es als Experiment.

Casting ist so schwierig, besonders wenn Sie zum ersten Mal Filmemacher sind. Das Casting ist so entscheidend dafür, ob das Projekt funktioniert oder nicht, und es wird oft gehetzt. Ich habe an Projekten gearbeitet, bei denen wir das tun mussten. Ich meinte: „Wenn ich diesen Film mache, mache ich es genau so, wie ich es will, und ich werde die Leute auswählen, die ich will, ob jemand denkt, dass sie Geld wert sind oder nicht. Wir werden es herausfinden.'

Geld zu bekommen ist immer der schwierigste Teil. Es ist lustig, manchmal gehst du zu Fragen und Antworten und willst die Leute dort oben schlagen. Sie sagen: 'Ich weiß nicht, ich hatte gerade einen Wohltäter und alles ist einfach zusammengekommen.' Ich wusste so und so und er meinte nur: 'Ja, ich würde gerne in deinem Film mitspielen. Ich habe noch nicht einmal das Drehbuch gelesen. '' Das war nicht meine Erfahrung.

Wenn Sie gerne präsent und konzentriert sind und den Leuten sagen möchten, was zu tun ist, dann könnte Regie gut zu Ihnen passen. Sie wissen, wann die Leute Ihnen schon lange sagen, dass Sie etwas tun sollen, und Sie sagen: 'Ich kann nicht, ich werde es nicht mögen, ich mache das nicht.' Und dann machen Sie es und Sie Warum habe ich das nicht vor Jahren gemacht? Und so war meine Reaktion darauf.

MEHR LESEN: ‘ Ich fühle mich in dieser Welt nicht mehr zu Hause ’; Filmemacher Macon Blair stellt sein Talent hinter die Kamera - Sundance Springboard

Keines der Dinge, die ich geschrieben habe, wurde jemals so gedreht, wie ich sie gedreht hätte. Ich denke, zu Beginn Ihrer Karriere, wenn Sie eine erstaunliche Ehe mit einem Regisseur haben und es funktioniert, sind Sie wahrscheinlich nicht so geneigt, Regie führen zu wollen. Ich bin so dankbar für die Erfahrung, ich bin dankbar, dass sie die Chance hatten, ein Leben zu führen, aber dies ist das erste, an dem ich gearbeitet habe, und ich fühle mich wie: 'Das ist meins.'

“; L.A. Zeiten ”; Premiere im NEXT-Bereich beim Sundance Film Festival 2017. Derzeit wird der Vertrieb angestrebt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser