Während Joss Whedon und andere mit der Behandlung von Frauen konfrontiert werden, entwickelt sich Fandom, um zuzuhören

Joss Whedon, Louis C.K. und Hadrian Belove



Westworld Shogun Welt

Shutterstock / Shutterstock / Daniel Bergeron

Mit der Verbreitung von Geschichten über sexuellen Missbrauch und Übergriffen durch bekannte Männer ist ein Refrain entstanden, der wie eine Bitte klingt: Hören Sie Frauen zu. Glaube Frauen. Selbst wenn sie sich gegen jemanden aussprechen, der als Genie oder Held gelten könnte, ignorieren Sie ihre Geschichten nicht.



Diese Woche wurde 'Frauen zuhören' ein Gebrüll. 'Buffy the Vampire Slayer' -Ersteller Joss Whedons Ex-Frau Kai Cole schrieb offen aus ihrer Sicht, dass Whedon eine 'falsche Feministin' sei und die Jahre, die er angeblich damit verbracht habe, sie zu betrügen. Als Tig Notaro für die neue Staffel ihrer Amazon-Serie 'One Mississippi' wirbt, äußerte sie sich zu Vorwürfen wegen sexueller Belästigung gegen Louis C.K., der auch als ausführender Produzent der Serie fungiert.



Und nachdem ein anonymer Brief an Hunderte von Menschen in der Indie-Filmbranche ging, beschuldigten sie diejenigen, die die in Los Angeles ansässige Non-Profit-Filmgesellschaft Cinefamily leiten, eine Atmosphäre des Missbrauchs hervorgerufen und Berichte über Übergriffe unterdrückt zu haben, Geschäftsführer Hadrian Belove und Vorstandsvizepräsident Shadie Elnashai resigniert.

Wie so viele Geschichten dieser Art mangelt es auch bei bestimmten Details an harten Wahrheiten. Es geht nicht darum, was er sagte / sie sagte; Die Wörter wurden gesprochen und können nicht zurückgenommen werden. Aber dann kommt die Frage, warum die Dinge so lange gedauert haben, warum es so oft Jahre dauert, bis die Wahrheit einer Situation bekannt wird.

Seit den glorreichen Tagen von 'Buffy the Vampire Slayer' war Joss Whedon niemals 'nur' ein Showrunner. Er verleiht seiner Arbeit ein persönliches Flair, das den Fans das Gefühl gibt, ihn zu kennen, und schafft einen wörtlichen Personenkult, der das Publikum davon abhält, ihm von Projekt zu Projekt zu folgen. Joss Whedons Arbeit zu genießen, bedeutete nicht, eine seiner TV-Shows zu mögen. Es bedeutete, sich auf ein ganzes Ethos einzulassen und in eine Welt voller großartiger Dialoge, schrulliger Charaktere und großartiger Geschichten einzutauchen, die eine Metapher hervorriefen.

Betrug an deiner Frau ist zwar verwerflich, aber nicht die schwerwiegendere Anschuldigung. Cole zitiert ihren Ex-Ehemann mit den Worten, dass er sich mit „schönen, bedürftigen, aggressiven jungen Frauen“ befasst. Es fühlte sich an, als hätte ich eine Krankheit, wie aus einem griechischen Mythos. Plötzlich bin ich ein mächtiger Produzent und die Welt liegt mir zu Füßen und ich kann sie nicht mehr anfassen. 'Aber er hat sie angefasst ...'

Easy Netflix Staffel 2

Dies ist ein direkter Widerspruch zur Whedon-Mystik. Selbst als er Milliarden-Dollar-Blockbuster inszenierte, war er als Nerd-Gefährte bekannt, ein Status, der dem Außenseiter Respekt einbrachte. (In der Premiere der siebten Staffel von 'Buffy the Vampire Slayer' gibt es eine denkwürdige Zeile, in der Buffy ihre kleine Schwester im Kampf gegen die Mächte der Dunkelheit trainiert: 'Es geht um Macht - wer hat sie, wer weiß, wie man sie benutzt.')

Nach der Veröffentlichung von Coles Post gab es eine unmittelbare Auswirkung auf das Whedon-Fandom. Ab dieser Woche wird die 15-jährige Fansite Whedonesque geschlossen - nicht speziell als Antwort auf Coles Post. Website-Gründerin Caroline nannte in den Kommentaren zum letzten Beitrag der Website eine Reihe von Gründen für das Schneiden von Ködern. Sie schlug auch vor, dass Fans, die sich an die Website erinnern möchten, an Organisationen spenden, die komplexe posttraumatische Belastungsstörungen behandeln. (Auf Coles Posten sagte sie, sie leide an diesem Zustand.)

Whedonesque hatte zwar keine offizielle Verbindung zu Whedons Shows, es wurden jedoch auch Programme von denen gezeigt, die in Whedons Orbit gearbeitet haben, wie Produzent Marti Noxon ('UnREAL', 'Girlfriends 'Guide to Divorce') und David Fury ('The Tick').

Louis C.K. Darüber hinaus hat er den Ruf eines Comedy-Autors, der andere Comedians unterstützt - darunter Notaro, dessen legendäre 2012er Stand-up-Show im Largo „Live“ erstmals über sein unabhängiges Label veröffentlicht wurde. Seit Jahren ist C.K. Auch Gerüchte über „sexuelles Fehlverhalten“, mit denen Notaro dem Daily Beast, mit dem er fertig werden musste, erzählte, standen im Mittelpunkt. 'Ich denke, es ist wichtig, sich darum zu kümmern, damit umzugehen, weil es ernst ist, angegriffen zu werden.' Sagt Notaro. “; Es ist ernst, belästigt zu werden. Es ist ernst, es ist ernst, es ist ernst.

Die zweite Staffel von „One Mississippi“, die im September bei Amazon Premiere hat, soll eine Szene enthalten, die an frühere Anschuldigungen gegen C.K. - obwohl es allgemeiner ein Muster sexueller Belästigung zu sein scheint, das Frauen viel zu oft erklären.

“; Und das ist es, was wir mit dieser Show machen wollen, ”; Sagte Notaro zum täglichen Biest. “; Wir möchten natürlich Comedy erstellen, aber wir haben auch das Gefühl, dass wir die Möglichkeit haben, etwas mit 'One Mississippi' zu tun, weil es nicht aufhört. Ich gehe herum und mache Shows in Comedy-Clubs und man hört nur von Leuten links und rechts, was ein Big-Shot-Comedian oder eine Big-Shot-Person getan hat. Die Leute entschuldigen es einfach. ”;

Es ist eine Geschichte, die an Bill Cosbys erinnert. Die ersten wesentlichen Berichte über seine mittlerweile gut dokumentierte Geschichte des Drogenkonsums und der Übergriffe auf Frauen reichen mehr als ein Jahrzehnt zurück. 'DR. Huxtable & Mr. Hyde “, ein umfangreiches Profil der Zeitschrift Philadelphia von Robert Huber zu diesem Thema, wurde 2006 veröffentlicht. Niemand wollte glauben, dass eine geliebte Comedy-Figur wie Cosby zu diesen Handlungen in der Lage sein könnte, und die Wahrheit stellte sich schließlich heraus weit jenseits dessen, was wir verstanden haben.

Währenddessen müssen sich die Fans, die gerne bei Cinefamily-Vorführungen im Silent Movie Theatre in Los Angeles waren, damit auseinandersetzen, dass eine Institution, die sich um die Liebe zum Film dreht, hinter den Kulissen dunkle Schatten hatte. Am 22. August beantragte und akzeptierte das Cinefamily Board den Rücktritt von Geschäftsführer Hadrian Belove und Vorstandsvizepräsident Shadie Elnashai nach einer anonymen E-Mail, in der Belove sexuelle Belästigung und Elnashai Vergewaltigung vorgeworfen wurden. Ein ehemaliger Mitarbeiter von Cinefamily sagte am 23. August zu IndieWire: „Ich habe mich nie alleine mit Shadie oder Hadrian in einem Raum aufhalten lassen. Sie waren solche Leute bei Cinefamily. “

Egal aus welcher Quelle, Fandom ist eine kulturelle Erfahrung, die auf Liebe beruht. Es repräsentiert Menschen, die zusammenkommen, um eine Gemeinschaft mit gemeinsamen Interessen zu schaffen. es kann etwas ganz besonderes und kraftvolles erschaffen.

Die kulturelle Erfahrung kann jedoch auch kultischere Aspekte annehmen - und die daraus resultierenden Machtungleichgewichte können das schlimmste Verhalten ermöglichen. Aber mit jeder unangenehmen Geschichte taucht ein neues Fandom auf: Frauen, die nicht länger bereit sind, über die Art und Weise zu schweigen, wie sie behandelt wurden, und die sich selbst und einander genug lieben, um aufzustehen und dies zu sagen.

Ich werde nie wieder lieben, wenn ein Stern geboren wird

Dana Harris hat zu diesem Bericht beigetragen.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser