Jon Stewart hält bei der Anhörung im Kongress eine leidenschaftliche Rede für die Ersthelfer des 11. September

Jon Stewart (R), der frühere Moderator von 'The Daily Show', spricht mit dem ehemaligen Detective Louis Alvarez (L) von der NYPD Bomb Squad vor einem Justizausschuss des Repräsentantenhauses.



Jim Lo Scalzo / EPA-EFE / Shutterstock

Warum war Bruce Willis gespalten?

Es ist vier Jahre her, seit er sich von 'The Daily Show' verabschiedet hat, aber Jon Stewart zeigt, dass er sich immer noch auf nationale politische Angelegenheiten auswirken kann.



Stewart sagte am Dienstagnachmittag vor einem Justizausschuss des Repräsentantenhauses aus und sprach über die anhaltende Notwendigkeit, die medizinische Versorgung für Ersthelfer zu finanzieren, die am und nach dem 11. September 2001 auf dem Gelände des World Trade Centers arbeiteten.



„Fünf Sekunden. So lange dauerte es, bis FDNY, NYPD, Port Authority und EMS auf ein dringendes Bedürfnis der Öffentlichkeit reagierten. Fünf Sekunden. Hunderte starben sofort. Tausende mehr strömten herein, um weiter für ihre Brüder und Schwestern zu kämpfen “, sagte Stewart in einem leidenschaftlichen Zeugnis vor dem Komitee. „Sie haben ihre Arbeit mit Mut, Anmut, Hartnäckigkeit und Demut gemacht. Achtzehn Jahre später, tu deins. '



innerhalb des Manson-Kultes

In den fast zwei Jahrzehnten seit dem 11. September hat Stewart unabhängig von seinen früheren „Daily Show“ -Hosting-Aufgaben für die Beachtung und Finanzierung von Feuerwehrleuten, Polizeibeamten und anderem Notfallpersonal gearbeitet, die aufgrund des Einatmens immer noch gesundheitsschädliche Auswirkungen haben und andere bleibende Verletzungen von den Hilfsanstrengungen.

Mehrere 'Daily Show' -Segmente unterstützten diese Bemühungen, viele rund um verschiedene Bemühungen im Zusammenhang mit dem James Zadroga 9/11 Health and Compensation Act, einem Hilfsmittel für die betroffenen Arbeitnehmer. Ab 2010, als die Resolution als Teil eines von Republikanern angeführten Filibusters im Senat festgehalten wurde, forderte Stewart den Kongress auf, die Partisanenschaft beiseite zu legen, um sicherzustellen, dass das Gesetz verabschiedet wird.

die Teufel 1971 Film Online

Stewart war nach dem Ende seines 'Daily Show' -Laufs im Fernsehen größtenteils abwesend. Er war gelegentlich für Abschnitte in 'The Late Show with Stephen Colbert' und einen Auftritt in der Debütepisode der HBO-Serie '2 Dope Queens' zu sehen.

Häufig widmeten sich seine Cameos hinter Schreibtischen in verschiedenen Verkaufsstellen diesem Thema. Als er im Dezember 2015 zu „The Daily Show“ zurückkehrte, schimpfte er auf ähnliche Weise gegen die Untätigkeit des Kongresses bei der Erneuerung des Zadroga-Gesetzes. 'Die einzige Schlussfolgerung, die ich ziehen kann, ist, dass die Leute des Kongresses nicht so gut sind wie die Leute, die als Ersthelfer fungieren', sagte Stewart vor einem Feldstück, das seine verschiedenen Reisen zu den Büros der Senatoren zusammen mit Personen, die medizinische Versorgung benötigen, hervorhob.





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser