Jon M. Chu fordert Disney + auf, Rose Tico zu einer Star Wars-Serie mit Kelly Marie Tran zu machen

Rose Tico, 'Der Aufstieg des Skywalker'



Disney

Die vielen 'Star Wars' -Fans waren empört darüber, wie 'The Rise of Skywalker' Kelly Marie Trans Widerstandsmitglied Rose Tico von Jon M. Chu begeistert sein sollte. Die Regisseurin von „Crazy Rich Asians“ hat sich in den sozialen Medien dafür eingesetzt, dass Rose Tico persönlich für ihre eigene Disney + -Originalserie eintritt. Das 'Star Wars' -Universum hat dank 'The Mandalorian' und der kommenden Obi Wan Kenobi-Serie bereits ein Fernsehhaus auf Disney +. Könnte Rose Tico der nächste sein? 'Bring mich in den Trainer', twitterte Chu am 27. Dezember.



Kelly Marie Tran gab ihr 'Star Wars' -Debüt in Rian Johnsons 'The Last Jedi'. Rose Tico war eine wichtige Nebenfigur im Film, aber ihre Leinwandzeit wurde für 'The Rise of Skywalker' drastisch reduziert. Forbes schätzt, dass Tran auftaucht auf dem Bildschirm in 'The Rise of Skywalker' für nur eine Minute und 16 Sekunden. Die Gesamtlaufzeit des Films beträgt zwei Stunden und 22 Minuten. Fans haben darauf hingewiesen, dass Rose Ticos Schwester in 'The Last Jedi' (ihr Charakter erscheint in der Eröffnungsszene und wird getötet) mehr Zeit hat als in 'The Rise of Skywalker'.



Der Hauptgrund, warum Fans über Trans kaum existierende Rolle in 'The Rise of Skywalker' empört waren, ist, wie sie von 'Star Wars' -Fans nach der Veröffentlichung von 'The Last Jedi' behandelt wurde. Tran musste ihren Instagram-Account bereinigen nachdem sie Opfer von Online-Belästigung und Rassismus von giftigen „Star Wars“ -Fans geworden war, die mit ihrem Casting unzufrieden waren. Viele 'Star Wars' -Fans glauben, dass 'Rise of Skywalker' -Drehbuchautoren J.J. Abrams und Chris Terrio haben die Trolle validiert.

Ein Pre-Release-Interview zwischen Tran und Entertainment Weekly schlug vor, Roses Rolle für den Kinostart von 'Rise of Skywalker' drastisch zu kürzen. Tran sagte, sie freue sich darauf, dass 'Star Wars' -Fans Rose und Daisy Ridleys Protagonistin Rey interagieren sehen, aber in 'Rise of Skywalker' gibt es keine Szene der beiden Charaktere zusammen.

Chu ist derzeit in der Postproduktion von 'In The Heights', der Adaption von Lin-Manuel Mirandas Tony-preisgekröntem Musical, das am 26. Juni 2020 veröffentlicht werden soll.

Ok @disneyplus. Bring mich in den Trainer. Lassen Sie uns diese Serie verwirklichen. #RoseTicoDeservedBetter @starwars

- Jon M. Chu (@jonmchu), 27. Dezember 2019



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser