John Carneys Entschuldigung bei Keira Knightley zeigt einen Respekt gegenüber Frauen, den Michael Bay lernen muss

'Wieder anfangen'

In der letzten Woche standen die Regisseure John Carney und Michael Bay wegen beschissener Kommentare unter Beschuss: Carney hat seine 'Begin Again' -Darstellerin Keira Knightley kürzlich in einem Interview ruiniert, während Bays Beobachtungen zu Kate Beckinsale während der Dreharbeiten und der Promotion ihres 'Pearl Harbor' kamen . “In Kürze entschuldigten sich beide Filmemacher, aber nur einer schaffte es auf respektvolle und nachdenkliche Weise. Der andere grub sich gerade ein vorhersehbar tieferes Loch.

In einem Interview mit The Independent, das am 28. Mai veröffentlicht wurde, griff Carney Knightley von allen Seiten an und gab sie als 'Supermodel' mit einem 'Gefolge' aus, das kein wirklicher Schauspieler war. „Es ist nicht so, dass ich das Hollywood-Ding hasse, aber ich arbeite gerne mit neugierigen, richtigen Filmschauspielern im Gegensatz zu Filmstars. Ich möchte Keira nicht über den Haufen werfen, aber Sie wissen, dass es schwierig ist, ein Filmschauspieler zu sein, und es erfordert ein gewisses Maß an Ehrlichkeit und Selbstanalyse, für das ich noch nicht glaube, dass sie bereit ist, und das tue ich auf jeden Fall nicht Ich denke, sie war bereit für diesen Film. “(Schade, dass nicht-jemanden zum Müll machen.)



LESEN SIE MEHR: Keira Knightley verteidigte sich gegen John Carneys Kommentare von Zach Braff, Melanie Lynskey und anderen Industriefreunden

Carneys Buswurf gegen Knightley war eine merkwürdige Übung. Sie hat länger in Filmen gearbeitet als Carney, ein Musiker, bevor er sich dem Filmemachen zuwandte, und sie hat zwei Oscar-Nominierungen in der Tasche. Noch seltsamer: Als wir in Sundance mit Carney sprachen, schien er mit „Begin Again“ zufrieden zu sein und war mehr als ein bisschen verwirrt über die negativen Reaktionen. „Ich denke, die Leute haben tatsächlich gut auf den Film reagiert. Wenn Sie online schauen, hat es 87% oder 83% [auf faulen Tomaten] oder etwas, es ist nicht schlecht, sagte er. 'Es ist nur so, dass es Leute gab, die sich an die schlechten Kritiken für diesen Film erinnern, weil sie ein bisschen auffallen.'

Brad Pitt Weinstein

'Wieder anfangen'

Die Weinstein Company

Was ist mit Snl passiert?

Carney war jedoch bereit zuzugeben, dass der Film möglicherweise nicht die Art war, die seine Fans von ihm erwarteten. Und es gab eine kleine Ausgrabung bei Knightley, die jetzt ein anderes Licht bekommt. 'Ganz ehrlich, wenn ich mir 'Once' angesehen hätte und die zerlumpte Qualität des Low-Budget-Films wirklich gut gefallen hätte und dann derselbe Typ mit Keira Knightley einen Film gemacht hätte, der vorgab zu singen, würde ich wahrscheinlich sagen:' Er ist zum Kotzen. 'Ich würde ihn wahrscheinlich auf die Knöchel klopfen. Das gaben mir einige Rezensenten, einige Zuschauer gaben mir das', sagte Carney. 'Ich verstehe das, und ein Filmregisseur muss das verstehen.'

Irgendwann hörte Carney jedoch anscheinend auf, das zu verstehen. Mit dem vollen Gewicht des Internets, das ihn als taktlosen Idioten ausruft, schien der Filmemacher einen massiven Sinneswandel zu haben. Das Ergebnis ist diese selbstreflexive Entschuldigung.

Darin schreibt Carney: „Ich habe einige Dinge über Keira gesagt, die kleinlich, gemein und verletzend waren. Ich schäme mich für mich selbst, dass ich solche Dinge sagen könnte, und ich habe versucht zu erklären, was sie über mich sagen. Bei dem Versuch, Löcher in meine eigene Arbeit zu schlagen, wurde letztendlich jemand anderes beschuldigt. Das ist nicht nur schlechte Regie, das ist schlechtes Benehmen, auf das ich in keiner Weise stolz bin. Es ist arrogant und respektlos “, bevor Knightley ihr Talent und ihre Professionalität beglückwünscht.

Gut gemacht, Sir. Der Schaden ist nicht ungeschehen gemacht, aber seine Worte waren prägnant und respektvoll - und vor allem haben sie die Schuld genau dort platziert, wo sie hingehört: Auf Carney.

Abgesehen von guten Manieren (ganz zu schweigen von seiner Beziehung zu Knightley), dient diese Haltung auch als Olivenzweig für andere Schauspieler, die vielleicht mit ihm zusammenarbeiten möchten. Die Bindung zwischen Schauspieler und Regisseur ist ebenso fragil wie essentiell. Indem Carney deutlich macht, dass er bereit ist, seine Einstellungen zu überprüfen, hat er erneut bestätigt, dass er die Bedeutung dieser Bindung kennt.

joan chen 2016

Nun kommen wir zu How To Do It With Michael Bay. Sein brouhaha hat gekickt, als seine 'Pearl Harbor' -Schauspielerin Beckinsale am 27. Mai in 'The Graham Norton Show' auftrat und über einige der Kommentare sprach, die der Regisseur machte, als sie das historische Drama bewarb. Beckinsale sagte: „Als wir für den Film geworben haben. Michael wurde gefragt, warum er Ben [Affleck] und Josh [Hartnett] ausgewählt habe, und er sagte: „Ich habe schon einmal mit Ben gearbeitet und ich liebe ihn, und Josh ist so männlich und ein wunderbarer Schauspieler. ’; Als er dann nach mir gefragt wurde, sagte er: 'Kate war nicht so attraktiv, dass sie das weibliche Publikum entfremden würde.'

LESEN SIE MEHR: Kate Beckinsale enthüllt die negativen Kommentare von Michael Bay zu ihrem Aussehen, während sie für ‘ Pearl Harbor ’;

Bay hat gestern geantwortet und es wäre vielleicht besser gewesen, wenn er überhaupt nichts gesagt hätte. Seine Verteidigung lässt ihn nicht nur schlechter klingen, sondern lässt auch die gesamte Situation noch unangenehmer aussehen. Der Regisseur schrieb: „Dieses sogenannte ‘ Problem, dass wir uns nicht mögen ’; wurde von einer tabloid-artigen Reporterin berichtet, nachdem Kate in einer nervösen englischen Talkshow über unser Treffen vor 16 Jahren bei der Besetzung von 'Pearl Harbor' gesprochen hatte. Die Reporterin brachte ihre Geschichte in eine skandalöse Konfrontation, als es nichts dergleichen war. ' Nicht so schlecht.

'Pearl Harbor'

Leben aquatischer Direktor

Aber er fuhr fort: „Hat heute mit Kate gesprochen und sie hatte das Gefühl, dass sie eine lustige Geschichte erzählt hat. Ich schätze, ich war vor 16 Jahren der ‚Böse ', der einen Trainer vorgeschlagen hatte, weil sie gerade ihr neues hübsches Baby bekommen hatte - und sie wollte einen intensiven Actionfilm drehen.“

Überprüfen wir Folgendes: Dies ist wirklich kein Problem, es ist die Schuld eines Reporters, und auf jeden Fall hat er nur versucht, hilfreich zu sein. Oh, dann okay.

Es stellte sich heraus, dass sogar Bay diesen Austausch bereits erwähnt hatte. Vanity Fair bestätigte Beckinsales Äußerungen und fand 2001 ein Movieline-Interview mit Bay selbst, in dem er sagte, dass er 'nicht jemanden wollte, der zu schön war' für Beckinsales Rolle und dass 'Frauen sich gestört fühlen, wenn sie jemanden sehen'. ist zu hübsch. '

Es ist sicherlich nicht das erste Mal, dass Bay sich über das Aussehen seiner Schauspielerin lustig macht. Wie The Guardian bereits 2009 mitteilte, erzählte seine 'Transformers' -Star Megan Fox der Reporterin, wie sie die Rolle in ziemlich entsetzlichen Worten landete: 'Sie erzählte mir, dass sie zum Vorsprechen zu Regisseur Michael Bay's Haus gegangen war und er sie seinen Ferrari waschen ließ.' während er sie filmte. Sie sagte, sie wisse nicht, was mit dem Filmmaterial passiert sei. Als ich es Bay selbst vorstellte, sah er angemessen beschämt aus. 'Ähm, ich weiß auch nicht, wo es ist.'

Carneys Antwort deutet darauf hin, dass jemand, der sich nach innen gewandt hat, um kleinliche, dumme Kommentare anzusprechen, bereit zu sein scheint, an seinen eigenen Problemen zu arbeiten, um ein besserer Mensch und damit sogar ein besserer Regisseur zu sein. Bay darf sich nicht die Mühe machen, seiner früheren Hauptdarstellerin Respekt zu zollen, auch wenn er sich als Luftreiniger verkleidet. Wenn nichts anderes, scheint er das Modell der Beständigkeit zu sein.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren Festival-Newsletter an.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser