J. Hobermans beste Filme des 21. Jahrhunderts

'Der Attentäter'



Galerie ansehen
50 Fotos

Es gab viele Listen über die besten Filme des 21. Jahrhunderts. IndieWire hat in den letzten zwei Jahrzehnten jeweils ein Genre durchforstet. Unterdessen lieferten die Top-Filmkritiker der New York Times ihre eigenen Einstellungen. J. Hoberman, der langjährige Village Voice-Filmkritiker, der jetzt als freier Mitarbeiter arbeitet, entschied sich, sich dem Kampf anzuschließen. Hier ist seine Aufnahme, die ebenfalls auf seiner Website verfügbar ist und hier mit Genehmigung erneut veröffentlicht wird.

Die Leute haben mich gefragt, also dachte ich, ich könnte genauso gut der von der New York Times initiierten Party beitreten (oder sie zum Absturz bringen) und meine zwei Cent für die 25 besten Filme des 21. Jahrhunderts (bis jetzt) ​​einsetzen. Ich sehe nicht alles Ich war seit 2011 nicht mehr in Cannes.



Es gibt einige Überschneidungen, aber dies ist nicht dasselbe wie der vorgeschlagene Lehrplan für 21 Filme des Kinos des 21. Jahrhunderts, der in meinem Buch „Film nach dem Film“ enthalten ist. Dies waren alles pädagogische Entscheidungen, die ihnen im Wege standen. Die Frage aufwerfen, was “; am besten ”; Das heißt, das sind alles Filme, die ich wirklich mag, die ich gerne mehrmals sehe, die sehr aktuell sind und von denen ich denke, dass sie den Test der Zeit bestehen werden.



Meine einzige “; beste ”; Auf film-object folgt eine Liste von 11 Filmemachern und einer akademischen Produktionsfirma (in der Reihenfolge 'Best-Ness'), die für zwei oder mehr 'Best Films' verantwortlich ist. es folgten acht weitere einzelne Filme (wieder in Reihenfolge) und schließlich vier weitere vorläufig fortgeschrittene Filme (diese in alphabetischer Reihenfolge). Ich bin sicher, dass ich einige vergesse, aber das ist die Natur des Tieres.

Christian Marclay: „Die Uhr“

Lars von Trier: 'Dogville' & 'Melancholia' (und keiner seiner anderen)

Hou Hsiao Hsien: 'Der Attentäter' & 'Flug des roten Ballons'

Jean-Luc Godard: 'Lob der Liebe' & 'Auf Wiedersehen mit der Sprache'

David Cronenberg: 'Spinne', 'Eine Geschichte der Gewalt', 'Östliche Versprechen' und 'Eine gefährliche Methode'

David Lynch: 'Mulholland Drive' & 'Inland Empire'

Ken Jacobs: 'Ich suche den Affenkönig', 'Die Gäste' (und mehr)

Cristi Puiu: 'Der Tod von Herrn Lazarescu' & 'Aurora'

Chantal Akerman: 'No Home Movie' & 'La Captive' (unter der Annahme, dass 2000 Teil des 21. Jahrhunderts ist)

Paul Thomas Anderson: 'Der Meister' & 'Es wird Blut geben'

Kathryn Bigelow: 'The Hurt Locker' & 'Zero Dark Thirty'

Alfonso Cuarón: 'Schwerkraft' & 'Kinder der Menschen'

Labor für sensorische Ethnologie: 'Leviathan', 'Manakamana' und 'People's Park'

'Der seltsame Fall von Angelica' - Manoel de Oliviera

'Corpus Callosum' - Michael Snow

'West of the Tracks' - Wang Bing

'Carlos' - Olivier Assayas

'Was' - Steven Soderbergh

'Ten' - Abbas Kariostami

'Russische Arche' - Aleksandr Sokurov

Fremder an der Sexszene am See

'Die Welt' - Jia Zhangke

'Citizenfour' - Laura Poitras

'Tag Nacht Tag Nacht' - Julia Loktev

'Es war einmal in Anatolien' - Nuri Bilge Ceylan

'WALL-E' - Andrew Stanton



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser