'Inside Out' -Schriftstellerin Meg LeFauve auf dem Weg zu einer Oscar-Nominierung - und Captain Marvel


Für viele Autoren fällt es leicht, sich von ständiger Ablehnung und internen Überlegungen entmutigen zu lassen. Also brauchte Meg LeFauve eine Weile, um ihre Stimme zu finden.

Nachdem sie an der Syracuse University Schreiben und Englisch studiert hatte, kam LeFauve nach Hollywood, um zu schreiben, hatte aber das Gefühl, dass sie zuerst versagt hatte. Also nahm sie eine Stelle als Assistentin an und arbeitete zehn Jahre lang für Jodie Foster bei Egg Pictures, die sie lehrte, die Frage zu stellen: „Was ist das für eine großartige Idee, die wir der Welt mitteilen wollen?“

'Sie war meine Erzählmentorin', sagte LeFauve mir am Telefon. „Ich nähere mich dem Schreiben und Geschichtenerzählen, wie sie es mir beigebracht hat, aus der Sicht eines Regisseurs und Schauspielers, szenen- und charakterbezogen. Ich habe mit vielen Autoren zusammengearbeitet, um Geschichten zu erzählen, von Janie Anderson bis Keith Gordon. “

LaFauves Freunde hielten sie für verrückt, als sie aufhörte, für Foster zu arbeiten, um von der Klippe zu springen und Drehbücher zu schreiben. Zuerst hatte sie die große Ablenkung von zwei Babys, aber sie schrieb weiterhin Drehbücher, die niemand jemals sehen würde. Und sie ging eine Partnerschaft mit John Morgan ein; ihr Drehbuch 'The Cavanaughs' wurde vom Sundance Writer's Lab angenommen. 'Es ist wie jede große Fähigkeit, es braucht Zeit und Übung und Erfahrung, um diese Werkzeuge zu bekommen', sagte sie. „Ich habe drei bis vier Jahre intensiv gearbeitet, um viele Skripte zu schreiben. Sich auf hohem Niveau zu entwickeln und zu analysieren, nutzt nicht denselben Teil des Gehirns, der schreibt. “

Nachdem LaFauve 'The Cavanaughs' an die Entwicklungsleiterin Mary Coleman von Pixar geschickt hatte, befanden sie sich und Morgan im Pixar-Hirnstiftungsraum, in dem John Lassenter, Andrew Stanton und Lee Unkrich Notizen machten. 'Ich fand es am aufregendsten und beängstigendsten, mir vorzustellen, dass diese großartigen Geschichtenerzähler meine Arbeit lesen', sagte sie und ich wollte irgendwie in diesen Raum. Es war ein Leuchtfeuer. '

die letzte Tycoon-Rezension

Während LaFauve in den kommenden Jahren oft das Gefühl hatte, dass sie rückwärts geht, sieht sie jetzt, dass „alles, was ich getan habe, meine Fähigkeiten verbessert hat“, sagte sie. „Morgan war Schauspieler, er hat mir beigebracht, wie man spielt, erforscht und Spaß hat“, während Studio Warner Bros. ihr beibrachte, „groß zu denken“. Jedes Skript, das ich geschrieben habe, hat mir etwas beigebracht. “

Schließlich ging sie zu Pixar, um sich mit dem Regisseur Pete Docter („Up“) zu treffen, der anderthalb Jahre lang mit „Inside Out“ beschäftigt war. Seine Geschichte wurde von seiner Tochter inspiriert, was im Kopf eines elfjährigen Mädchens vor sich geht : „Sie hatten viele großartige Elemente und fünf Emotionen, aber die Geschichte passte nicht zusammen.“ Sie und Docter klickten. 'Ich war wirklich aufgeregt über die tiefe Idee, die er hatte, dass Joy sich mit Sadness zusammenschließt und realisiert, dass dies das ist, was uns verbindet.'

Deshalb begann LeFauve mit Docter, Co-Regisseur Ronny del Carmen und Story-Leiter Josh Cooley, eine neue Story zu finden, in der er viele Fragen stellte, um herauszufinden, was Docter wollte. LeFauve konnte ihre eigene Lebenserfahrung als Frau und als Elternteil in die persönlichen Gespräche im Autorenzimmer einbringen.

'Alle vier von uns erinnerten sich daran, wie es war, als wir 11 waren', sagte sie, 'oder als wir Eltern waren. Jeder ist auf dieser Ebene beteiligt. Es geht darum, in Richtung der besten Geschichte und Charaktere zu fahren. Für mich als Autor muss man es persönlich machen, auch wenn ich es nicht besitze, es ist Peters Film. Als Sadness sich zu Bingbong setzt und ihn fragt, wie es ihm geht, erinnere ich mich daran, dass ich in der Vorschule war, um Kindern dabei zu helfen, ihre Emotionen zu regulieren. Es ist alles, was Sie gelernt haben. Oder wenn Riley nach Hause kommt und sagt 'Du willst, dass ich glücklich bin, aber ich nicht', wollte ich das meinen Eltern sagen, als ich 11 war. '

Und ja, sie hatte die nervenaufreibende Erfahrung, sich an ihrem ersten Tag mit dem Brain Trust zu treffen, als Lasseter und Stanton Notizen machten. „Ich hatte gelernt, mit Jody zu arbeiten, dass es Ihre erste Aufgabe ist, zuzuhören, wenn Sie mit Genie sitzen. Sie sind da, um zu helfen und Notizen und Perspektiven zu geben. Irgendwann hatte ich eine Frage und hob die Hand und stellte sie. Die Erfahrung von Brain Trust war genau das, was ich mir bei diesen Geschichtenerzählern erhofft hatte, so aufregend und beängstigend wie für Filmemacher bei Pixar, die in diesen Raum gehen. “

Sie erinnert sich, wie Stanton über die Einsätze des Films sprach, als die Dinge sich verzweifelt anfühlten: 'Es ist wie ein Katastrophenfilm.' ein echtes emotionales Bedürfnis, es zu stoppen “, sagte sie. 'Es ist ein wichtiger Teil des Prozesses, dass diese Leute Ihnen Notizen machen, da jeder Schriftsteller ein solches Feedback zu Ihrer Arbeit erhalten muss.'

LESEN SIE MEHR: Warum Pete Docters Oscar Frontrunner 'Inside Out' so schwer zu einem Must-See-Pixar zu machen war

Was kommt als nächstes? LeFauve arbeitet mit der Produzentin Ally Shearmur („Cinderella“) an einem Disney-Live-Actionfilm über Hexen mit Tina Fey sowie an dem ersten Marvel-Film mit der Superheldin „Captain Marvel“, den sie gerade startet schreibe mit Nicole Perlman, der Autorin von „Guardians of the Galaxy“. 'Sie ist klug und eine erstaunliche Stylistin', sagte LeFauve, 'mit unglaublichen Kenntnissen des Marvel-Kanons. Captain Marvel ist ein sehr mächtiger Superheld. Sie ist im Grunde wie Superman, ein Teil der Aliens. '

Kümmert sie sich darum, wie Männer auf eine so mächtige Frau reagieren? 'Sie haben diese Gedanken', sagte LeFauve. „Aber Nicole und ich sind Geschichtenerzähler. Wir müssen die beste Geschichte finden. Sie können nicht von diesem Teil Ihres Gehirns aus schreiben, sondern von dem Teil von Ihnen, der spielt und Spaß hat. Nicole und ich haben uns verpflichtet, Spaß zu haben. Du musst Spaß haben, Mann! '

eiserne Faust und Draufgänger

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser