indieWIRE INTERVIEW: Aaron Russo, Regisseur von „America: Freedom to Fascism“

Regisseur Aaron Russo’S doc“Amerika: Freiheit zum Faschismus'Übernimmt die IRS, die Federal Reserve und andere Organisationen, die der Film behauptet' haben die Freiheiten der Amerikaner durch Geldschöpfung, Wahlbetrug, den nationalen Personalausweis (der im Mai 2008 zum Gesetz wird) gekürzt. ' verbindet die Punkte über eine angebliche systematische Erosion der bürgerlichen Freiheiten in Amerika. Russo ist wahrscheinlich am bekanntesten als Produzent des Films von 1979. “Die Rose,' unter der Regie von Mark Rydell und mit Bette bedeutet. In dieser kurzen Korrespondenz mit iW geht Russo auf ein „Gerücht“ ein, das ihn schließlich dazu veranlasste, diesen Film zu drehen. Freies Kino wird das Dokument in limitierter Auflage ab Freitag, 28. Juli, öffnen.



Aaron Russo hat auf den E-Mail-Fragebogen von indieWIRE geantwortet. Die Antworten auf unsere Fragen werden unten veröffentlicht.

Wo bist du aufgewachsen und wo lebst du gerade?



63 Jahre alt. Er drehte Filme, war Manager und wurde in Brooklyn, New York, geboren. Ich bin auf Long Island in Lawrence aufgewachsen und lebe jetzt in Los Angeles und Las Vegas.



Unter welchen Umständen wurdest du Filmemacher?

Katapultfilmfonds

Ich wollte eine Karriere für Bette Midler aufbauen und sie ins Kino bringen.

Welche anderen kreativen Möglichkeiten haben Sie erkundet?

Gary Oldman goldene Globen

Ich war Bette Midlers Manager. Ich leitete einen Nachtclub und verwaltete Leute und veranstaltete große Shows.

Bist du zur Filmschule gegangen?

Nein. Ich habe das Filmemachen gelernt, indem ich „The Rose“ gemacht habe. Der entscheidende Teil des Filmemachens ist die Fähigkeit, Drehbücher zu entwickeln. Letztendlich dreht sich alles um das Drehbuch. Das Erlernen des Entwickelns von Material ist entscheidend… Charakter und Geschichte miteinander zu verweben, damit sie Sinn ergeben.

Woher kam die ursprüngliche Idee für Ihren Film?

Von mir. Ich habe jahrelang gehört, dass es kein Gesetz gibt, nach dem Amerikaner Einkommenssteuern zahlen müssen. Ich fand es ein interessantes Gerücht und wo Rauch ist, ist Feuer. Ich wollte es mit Sicherheit herausfinden, da ich schon so lange davon gehört habe und wusste, dass das IRS die Frage nicht beantworten würde.

Was waren die größten Herausforderungen bei der Entwicklung des Projekts oder bei der Erstellung und Sicherung des Vertriebs für den Film?

Ich hatte kein Problem damit, den Film zu machen, da ich ihn selbst gemacht habe. Es war schwierig und herausfordernd, die Recherche zu betreiben. Der Vertrieb war das größte Problem, da alle Studios Angst hatten, den Film zu verbreiten. Sie hatten Angst, vom IRS auditiert zu werden. Das war das größte Problem, auf das ich gestoßen bin, und das Geld für das Marketing aufzubringen.

Bojack Reiter Staffel 6 Besetzung

Was sind deine größten kreativen Einflüsse und / oder Lieblingsfilme?

'Einer flog über das Kuckucksnest''Spartacus, “[Und] jeder Film, der den Kampf des Mannes gegen die Autorität und / oder den Kampf des Mannes um die Freiheit zeigt.

Was ist Ihre Definition von 'Independent Film'?

Ein Film, der den Gedanken und die Inspiration des Filmemachers oder der Filmemacher ohne Einmischung von außen trägt.

Wie definieren Sie Erfolg als Filmemacher?

Zwei Dinge. Das erste ist das Erfassen dessen, was Sie im Film sagen wollen. Zweitens soll das Publikum das gleiche Gefühl haben, wie Sie es mit dem Film tun.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser