Eingebettet in Filme: Kameramann Emmanuel Lubezki erklimmt den Baum des Lebens

Offensichtlich ist „Der Baum des Lebens“ der kunstvollste der besten Bild-Oscar-Anwärter. Terrence Malicks persönlichster Film über Natur und Anmut und das Aufwachsen in Texas ist auch der umstrittenste, da es sich, mal ehrlich gesagt, nicht um einen Film aus den 70er Jahren handelt. Emmanuel Lubezki, der führende Kameramann, weist darauf hin, dass wir im 21. Jahrhundert Ambiguität und Abstraktion nicht akzeptieren.



'Das Leben ist nicht mit sofortigen Antworten gefüllt, und auch nicht mit Terrys Filmen', betont Lubezki. „Es scheint viele Leute zu irritieren. Einige verließen sogar das Theater, weil sie Schwierigkeiten hatten, den Film zu verstehen. Dies erinnert mich an all die Filme, die ich [in den 70ern] geliebt habe, als wir das Theater verlassen und diskutiert haben und nicht einverstanden waren. Wir haben die Erfahrung in die Öffentlichkeit getragen. Die Dinge wurden nicht genau erklärt und du bist danach mit deinen Freunden ausgegangen und hast versucht, entweder etwas zu verstehen oder über eine bestimmte Emotion oder die Teile zu sprechen, die du nicht verstanden hast und die dich an deine Jugend erinnerten. '

Auf der anderen Seite freut sich Lubezki, dass so viele Menschen bereit waren, auf den „Baum des Lebens“ zu klettern, der definitiv eine Erweiterung von „Die neue Welt“ war, seiner ersten Zusammenarbeit mit Malick. 'Seine Filme sind in' The Tree '. Es geht viel um seine Beschäftigung. Das ist riskant und fühlt sich optisch rein an. Die Sprache des Films ist immer weiter von der Sprache des Theaters entfernt und der Musik näher. Es ist abstrakt, aber dennoch narrativ. Alles fühlt sich weniger einstudiert an. Es ist experimenteller als klassisch. '



Für Lubezki geht es darum, die Magie des Augenblicks einzufangen, was leichter gesagt als getan ist. Wie erfassen Sie einen Moment, den es nicht gibt?



„Es ist wirklich schwierig, den Moment zu schaffen“, fährt er fort. „Wir hatten das Glück, da zu sein, als es sich abspielte. Das ist für mich die Magie von Terry. Das ist so ein Aufbruch. Die andere Sache ist, dass es sehr stressig ist. Sie können mehrere Stunden drehen und sind sich nicht sicher, ob Sie die Beats haben, die sich naturalistisch anfühlen und die Emotionen haben, nach denen Terry sucht - und das ist beängstigend. '

Dies gilt insbesondere für die Arbeit mit Kindern, die noch nie zuvor gespielt haben. Es ist schwierig, die richtigen Emotionen hervorzurufen und ihr Innenleben und ihre Erinnerungen zu nutzen, ohne auf Theatertricks zurückzugreifen. Lubezki behauptet jedoch, dies sei der Segen der Arbeit auf diesem Spielplatz gewesen. Und er ist besonders stolz auf Hunter McCrackens Leistung als junger Protagonist. 'Seine Leistung war so natürlich und sagt viel über Terrys Regie und die Bearbeitung aus, weil er kein Schauspieler ist', fügt Lubezki hinzu. „Es war großartig, dass sich alle Kinder mit der gesamten Filmeinheit wohl fühlten und ihnen sagten, was sie tun und sich mit ihnen anfreunden sollten. Manchmal war die Kamera sehr nah bei ihnen und sie schienen sich nicht darum zu kümmern. Es ist ein bisschen wie das, was Fotografen noch tun: wie Sie sich Ihrem Motiv nähern und Ihr Motiv nicht einschüchtern. Und dann, um die Energie der Kinder und Ihrer Schießerei einzufangen und all diese Erinnerungen an Ihre Kindheit und Ihr Erwachsenwerden und Ihre Beziehung zu Ihren Eltern zu haben. '

In der Tat kommt der Kameramann während seiner privaten Momente in 'Der Baum des Lebens' jedem so nahe, dass es sich anfühlt, als würde er seine innersten Gedanken öffnen. Es ist wie ein Voyeur im besten Sinne des Wortes.

Eine der besten Techniken, ein Überbleibsel aus „The New World“, war das Aufnehmen mehrerer Perspektiven derselben Emotion. Dies geschah durch Fragmente und sie würden es dann „würfeln“ (eine filmische Form des Kubismus). 'In gewisser Weise ist es befreiend, denn wenn Sie es nicht richtig machen, können Sie es später bekommen', erklärt Lubezki. 'Für einen Filmemacher ist es wie zu sagen, dass Sie es eines Tages bekommen werden - es wird in Ordnung sein. Aber wenn Sie es wirklich verstehen, bekommen Sie all diese unterschiedlichen Perspektiven. Der Film wird viel mehr mit verschiedenen Emotionen, verschiedenen Charakteren geschichtet. Es gibt viel Gewicht. Sie können es einmal sehen und sich ein wenig von Terry überzeugen. und mit wiederholten Besichtigungen mehr herausholen. “

Mindy Kaling, es ist immer sonnig

Lubezki, der seitdem mit Malick seinen dritten Film gedreht hat, eine unbenannte Liebesgeschichte mit Ben Affleck und Rachel McAdams über einen Mann, der sich mit einer Frau aus seiner Heimatstadt wieder verbindet, während er mit seiner Ehe kämpft, hat dank des Einflusses von eine neue Weltsicht der Direktor.

'Die Zusammenarbeit mit Terry hat mein Leben verändert', gibt er zu. 'Ich bin ein anderer Elternteil, ich bin ein anderer Ehemann und ich bin ein anderer Freund. Seit ich mit Terry arbeite, sehe ich die Natur anders. Ich habe viel mehr Respekt vor Dingen, die mir weniger bewusst waren. Er ist einer der wichtigsten Lehrer in meinem Leben. Und ich bin ein viel besserer Kameramann, wenn es darum geht, Regisseuren umfassender zu helfen. '

Lubezkis jüngster Film ist 'Gravity' (21. November), Regie führte Alfonso Cuaron mit George Clooney und Sandra Bullock. Das Weltraumabenteuer ist eine kuriose Ergänzung zu „The Tree of Life“, in dem 3D eine entscheidende Rolle bei der visuellen Gestaltung spielt.

Aber wie so viele andere sehnt sich Lubezki nach einem längeren Ausschnitt von „The Tree of Life“ auf Blu-ray. 'Ich habe Schnitte gesehen, die die ersten oder zweiten Entwürfe des Films waren', sagt er. „Es gab erstaunliche Dinge: viel mehr von den Kindern und Jessica [Chastain] und Brad [Pitt]. Und Sie könnten fast einen ganzen anderen Film über Sean [Penn] drehen. Seine Geschichte hat eine andere Seite. Es ist fast unerforscht im Film. '

Nur ein weiterer Zweig von „The Tree of Life“, auf den wir uns freuen müssen.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser