Wie sich 'Land of Mine' in eine dunkle Ecke der dänischen Geschichte grub und eine Oscar-Nominierung erhielt

'Mein Land'



Sony Pictures Classics

Der Zweite Weltkrieg ist ein ausgetretenes Genre. Einen neuen Weg zu finden, war die Herausforderung für den dänischen Autor und Regisseur Martin Zandvliet („Applaus“). Das Ergebnis war 'Land of Mine', ein gut besuchter, aber umstrittener Kassenschlager in Skandinavien und Europa, der auf dem Weg zu einer begehrten Oscar-Nominierung als bester fremdsprachiger Film drei europäische Filmpreise erhielt.

'Es ist ein fantastisches Jahr für das Weltkino', sagte Zandvliet, der auch Dokumentarfilme bearbeitet. 'Und man weiß nie, was man in Bezug auf Auszeichnungen erwartet ... Leider fühlt sich diese kleine, lokale Geschichte globaler und relevanter an als je zuvor.'

Bei Kriegsende 1945 mussten mehr als 2.000 deutsche Kriegsgefangene mehr als 1,5 Millionen Landminen an der dänischen Westküste abbauen. 'Land of Mine' folgt einem hartgesottenen Sergeant (Roland Møller), der nach fünfjähriger brutaler Besetzung durch Deutschland einer Truppe deutscher Kriegsgefangener befiehlt, mit bloßen Händen die darin vergrabenen Landminen zu entschärfen Strandsand. Für jede 5.000 entschärften Minen wurde ein Soldat getötet.

Die Geschichte begann, als Zandvliet begann, die Art und Weise zu untersuchen, wie Dänemark die Genfer Konvention brach. 'Ich habe nach den dunklen Kapiteln unseres Landes gesucht', sagte er in einem Telefoninterview. „Jedes Land hat seine eigenen Dämonen, die niemand auslassen möchte, auch in Dänemark. Dies war ein langer Forschungsprozess. Ich ging um einen Friedhof herum und suchte nach den deutschen Namen, dann sah ich plötzlich, dass die Deutschen sehr jung waren. Langsam ging es um die Jungs. “

Der Kauf oder Verkauf eines Films bei Sundance ist so kompliziert wie nie zuvor

Zandvliet erfand diese wahre Geschichte, indem er dramatische Tricks mit Fakten und Zahlen in Einklang brachte. 'Wir wissen, wie viele Minen es gab und wer gestorben ist', sagte er. 'Es ist alles aufgezeichnet. Es war eine gefährliche Arbeit. Zu Beginn bekamen viele Kriegsgefangene nichts zu essen und lebten an schrecklichen Orten. “

Die fiktive Figur ist der Sergeant, der die Jungen zunächst verhungert und hart behandelt, schließlich aber seine Menschlichkeit findet und sich um sie kümmert. 'Das bin ich', sagte Zandvliet. „Es wurden keine Jungen nach Hause geschickt. So soll die Welt aussehen. Ich hätte ein paar Jungs gerettet. Der Sergeant repräsentiert wirklich alle Sergeants an der Westküste, von denen einige böse und andere gut waren. Der Todesmarsch über Minen, das ist passiert. Einige Dorfbewohner kamen, um es sich wie ein Picknick anzusehen. “

'Mein Land'

Keira Knightley Colette

Sony Pictures Classics

Dänemark und Deutschland waren während des größten Teils ihrer Geschichte uneins, als Deutschland immer mehr skandinavisches Gebiet eroberte. 'Dänemark ist ein hartes taktisches Land', sagte Zanvliet. „Es ist uns egal, wer an unsere Tür tritt. Ob Bush, Obama, Trump oder Hitler, wir geben uns die Hand. Es scheint, dass unser Land sich nicht darum kümmert. es ist so klein, dass wir sofort ausgelöscht werden könnten. '

'Land of Mine', meist in deutscher Sprache gedreht, löste Kontroversen aus. 'Auch wenn ich sage, ich zeige nicht mit den Fingern auf die Dänen', gab Zanvliet zu, 'ich weiß, dass ich es bin. Ich bekomme meine schmutzigen Hassmails. Nach diesem Film gab es in den Medien und im Fernsehen eine große Debatte, in der alle mich als nicht patriotisch genug bezeichneten. Darum geht es nicht. Es ist eher das Dilemma der schrecklichen Dinge, die nach einem Krieg passieren. Dies geschieht in jedem Land: Japan, China. Es ist überall. Syrien bombardieren - es hilft nichts. Es liegt in unserer Verantwortung, sicherzustellen, dass wir nicht zu den Monstern werden, gegen die wir kämpfen, und dass wir uns gegenseitig gut behandeln. Es ist menschlich, sich zu rächen, nachdem etwas Schreckliches passiert ist. Hass kommt heraus. Ich sage nicht, dass Umarmungen die Welt retten werden, aber Sie müssen aufhören und über Ihre Reaktion nachdenken. Ist es das Beste?

Der Regisseur musste gegen den Verleiher kämpfen, um den Autodidakten und Nebendarsteller Møller in seiner ersten Hauptrolle einsetzen zu können. 'Land of Mine' machte ihn zu einem Star. 'Jetzt zieht er Geld', sagte Zandvliet, 'und sie sind sehr glücklich.'

Der dramatische Ort des Films ist der wunderschöne lange Abschnitt der dänischen Westküste. Fünf Wochen lang übernahm die Produktion eine alte Militärbasis mit einem Stück unberührten Strandes. 'Wir haben alles getan, damit es wie ein wildes Bild der Natur aussieht', sagte der Regisseur, der mit seiner Frau, der Kameramannin Camilla Hjelm Knudsen, mit Handkameras arbeitet. 'Wir haben Stacheldraht aufgestellt, um Touristen fernzuhalten.'

Der Film hatte weltweit großartige Kritiken und eine starke Kinokasse - mit Ausnahme von Deutschland. 'Ich bin ein wenig enttäuscht', sagte Zandvliet. „Ich bin einer der ersten, die Menschen aus den Monstern machen. Sie schämen sich immer noch. Dafür sind sie nicht bereit. “

Als Nächstes folgt der englisch- und japanischsprachige Netflix-Film „The Outsider“ mit Jared Leto als amerikanischem Veteranen in Japan der 60er Jahre mit PTBS. 'Er ist in seiner eigenen Schande verloren und versucht, seinen Weg zurück zu finden', sagte Zandvliet. 'Solange Netflix es in die Kinos bringt, bin ich glücklich.'



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser