Wie Bryan Cranstons Palme D'Or-Kinos gerettet wurden

Die Nachricht, dass neue Eigentümer am 1. Juli die Leitung des Cinemas Palme D'Or in Palm Desert, Kalifornien, übernehmen und weiterhin spezialisierte Programme buchen, ist eine Erleichterung für diejenigen, die in den Gräben des unabhängigen Films arbeiten. Die Schließung des Neunbildkomplexes wäre ein großer Verlust gewesen. Zu den derzeitigen Eigentümern zählen der Schauspieler Bryan Cranston und der Journalist Steve Mason.

Die kalifornische Tristone Cinema Group übernimmt das Theater („Grand Prix of Cinema“) im Einkaufszentrum Westfield, während die in LA ansässige spezialisierte Buchungsfirma ESP die Verantwortung für den Kauf von Filmen übernimmt. 'Die Tristone Cinema Group wird sich weiterhin um das Kunsthaus und das lokale Publikum kümmern, die das Theater im Laufe der Jahre unterstützt haben', erklärten sie. Renovierungen sind geplant. 'Unser Ziel ist es, die Filmkunst für ein breites Publikum zu einem erschwinglichen Preis zu erhalten.'

LESEN SIE MEHR: Warum Kinos gesünder sind, als Sie denken



schlechte tote Fracht brechen

Dieser Spezialkomplex ist einer der zuverlässigsten Akteure einer Vielzahl von Arthouse-Filmen außerhalb der üblichen Top-Städte und der größte des Landes.

Palm Desert liegt im Coachella Valley, ungefähr 160 Kilometer östlich von Los Angeles, in der Nähe von Palm Springs und Rancho Mirage. Obwohl die Gesamtbevölkerung nicht mehr als eine kleine Stadt ist (unter 250.000 Menschen), ist die Gegend voll von aktiven Kinogängern, die größtenteils älter sind und über ein breites Spektrum von Einträgen nach unabhängigen Filmen suchen, einschließlich der jetzt schwer zu findenden Untertitel. Obwohl es in der Gegend ein weiteres Kunsthaus gibt (das Camelot in Palm Springs, einer der Austragungsorte des erfolgreichen Palm Springs Film Festivals im Januar), können die Anwohner auf der Palme D'Or eine größere Auswahl an Filmen sehen als viele andere Städte im Land und für längere Läufe. Derzeit sind ihre Filme unter anderem „Eye in the Sky“, „Hallo, mein Name ist Doris“, „Jeder will etwas !!“, „Miles Ahead“, „Born to Be Blue“, „Dough“, „April und die außergewöhnliche Welt“ 'The Invitation' und 'Louder Than Bombs'. Das ist ein weites Feld, das über das hinausgeht, was derzeit in einem anderen Komplex des Landes zu erwarten ist.

Einige Titel fehlen jedoch: die aktuellen Veröffentlichungen 'Ein Hologramm für einen König' und 'Elvis and the King' sowie das kürzlich erweiterte 'Midnight Special'. Dies erklärt einen Teil der Probleme des Theaters. Sie befinden sich drei Kilometer vom Cinemark River Multiplex in Rancho Mirage entfernt, wo Studiofilme abgespielt werden und auf „Freigabe“ oder Gebietsexklusivität für alle Filme bestanden wird (ein Aussteller übt immer noch erstaunlicherweise im ganzen Land). Dies führte zu einem Rechtsstreit, der von der Palme D’Or-Partnerschaft eingeleitet wurde und noch immer angefochten wird, nachdem ein staatliches Gericht eine Entscheidung zu ihren Gunsten getroffen hatte. Die Lösung dieses Problems kann Jahre dauern, und die gesetzlichen Vorschriften für ein solches Unternehmen können enorm sein. Sie werden ihren Fall weiter verfolgen und hoffen, ihre Forderungen unabhängig von ihrer Abkehr vom Theater geltend zu machen.

Unternehmen, die Studios (Fox Searchlight, Sony Pictures Classics, Focus Features) oder Crossover-Unternehmen (Bleecker Street, A24, Weinstein) gehören, haben Zugang zu großen Kettenkomplexen, jedoch nur für größere Filme und bei kleineren Unternehmen. erst nachdem sie ihren Fuß in die Tür bekommen haben, normalerweise indem sie zuerst unabhängige Theater spielen, die begierig auf ihr Produkt sind. Und Filme mit Untertiteln - kein ausländischer Spezialfilm hat seit „Phoenix“ im vergangenen Sommer die 2-Millionen-Dollar-Marke geknackt - haben es schwerer. Die Cinemas Palme D'Or spielten 'Phoenix', aber auch wichtige Filme wie 'Die Wolken von Sils Maria', 'Mustang' und sogar 'Eine Taube saß auf einem Ast und dachte über das Dasein nach' Woche gewidmet Bildschirm in Los Angeles). 'Sie haben fast jeden Titel gespielt, den wir hatten', so Bill Thompson, Senior Vice President für Theaterfilme bei Cohen Releasing, einem der größten Verleiher von Filmen mit Untertiteln. 'Für die meisten von ihnen sind sie die einzigen in der Region erhältlichen Verkaufsstellen.'

Babadook ist schwul

Miteigentümer Steve Mason bestätigte, dass die Abreise am 1. Juli darauf zurückzuführen ist, dass der Mietvertrag mit dem Vermieter Westfield Management, dem Eigentümer des stark frequentierten regionalen Einkaufszentrums, nicht verlängert werden konnte. Er und seine Partner gehen, sagt er, mit einem starken Gefühl des Stolzes auf ihre Programmierung. 'Wir wollten Filme spielen, von denen wir wussten, dass sie nicht viel Geschäft machen würden, weil sie es wert sind, gezeigt zu werden.' Dazu mussten wir aber auch erwachsenenorientierte Studiofilme ergänzen. “Die Anforderungen von Cinemark schränkten diese Möglichkeit ein, obwohl sie in den letzten Monaten„ The Bridge of Spies “und„ The Revenant “(jeweils bei Cinemark) buchen konnten nicht spielen). Er sagte auch, dass er es nicht ausschließen würde, wieder in das Theatermanagement einzusteigen. 'Wenn die richtige Situation vorliegt, würden wir darüber nachdenken.'

In den verbleibenden mehr als zwei Monaten ihres Mietverhältnisses, so Mason, werden sie weiterhin High-End-Programme sowie gut besuchte Frage-Antwort-Veranstaltungen (über 400 im Laufe des Theaterlebens) präsentieren.

lara flynn boyle kyle maclachlan

Angesichts der geringen Gesamtzahl dieser Filme, die sich auf nationaler Ebene ansammeln, ist der Verlust auch nur eines großen Veranstaltungsortes ein schwerer Schlag für die Verleiher mit wenigen Alternativen. Und der symbolische Wert, nicht nur einen Komplex zu verlieren, der so wichtig und führend in der Werbung ist, würde eine Branche in einer schwierigen Zeit deprimieren. Obwohl mehrere Filme weiterhin mehr als 10 Millionen US-Dollar einbringen, was die Zuschauer anspricht, kämpfen andere kleinere Theater mit „künstlerischeren“ Filmen, die für die Einführung des Talents von entscheidender Bedeutung sind, als spätere Produzenten, mit denen Quentin Tarantino, David O, zusammenarbeiten wollen Russell und Jon Favreau zu Regisseuren von Filmen mit Untertiteln wie Alfonso Cuaron und Alejandro G. Inarritu. Die größten Ketten unterstützen zwar einige Indie-Bildschirme, graben sich jedoch nicht bis zu diesem Level.

Es ist für die Gesundheit der gesamten Branche von entscheidender Bedeutung, so viele Theater wie möglich zu haben.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten an der Abendkasse! Melden Sie sich hier für unseren Box Office Newsletter an.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser