Die frühen Kurzfilme von 'Hereditary' -Direktor Ari Aster bereiten die Bühne für sein eindringliches Debüt - Watch

'Erblich'

Reid Chavis

'Hereditary' ist Ari Asters Spielfilmdebüt als Autor / Regisseur, aber es ist alles andere als sein erstes Mal hinter der Kamera. Er hat auch sechs Shorts zu seinem Namen, von denen einige online zu finden sind. Am bekanntesten und umstrittensten ist sein 30-minütiges „The Strange Thing About the Johnsons“, an dem Aster während seiner Zeit am American Film Institute Conservatory arbeitete.

Es ist eine offizielle Auswahl der Filmfestivals in New York und Slamdance. Jetzt ist es ein Vimeo Staff Pick und hat aufgrund seines tabu-familiären Themas gemischte Reaktionen hervorgerufen.

„Münchhausen“ wurde vor drei Jahren online über Vice Shorts uraufgeführt, in dem das 16-minütige Angebot als „ein von Pixar inspirierter Stummfilm über eine anhänglich gebliebene Mutter (gespielt von Bonnie Bedelia, John McClaines Frau in Die Hard) beschrieben wurde, die zu einem Haufen geht Extreme Anstrengungen, um ihren Sohn davon abzuhalten, aufs College zu gehen. “Es spielte auch auf dem Fantastic Fest.

Dann gibt es den sechsminütigen 'Beau', der an einem Tag gedreht wurde und seit sieben Jahren auf Vimeo ist.

Sehen Sie sich alle drei Shorts unten an und achten Sie auf Asters 'C'est La Vie', 'The Turtle’s Head' und 'Basically'.

Chadwick Boseman Oscars

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser