'Hereditary' -Regisseur Ari Aster enthüllt die Bedeutung des Bonkers Ending seines Horrorfilms

Ari Aster



Willy Sanjuan / Invision / AP / REX / Shutterstock

Kinofilme 2016

In einem spoilerlastigen AMA-Reddit ging 'Hereditary' -Regisseur Ari Aster eingehend auf seinen gefeierten neuen Horrorfilm mit Toni Collette ein. Die Aktionen ihres Charakters am Ende des Films haben bei den Fans Fragen aufgeworfen, und der Autor / Regisseur bot einen Blick hinter die Kulissen - sowie eine Vorschau auf 'Midsommer', seinen kommenden zweiten Spielfilm.

Nachdem Aster zugegeben hat, dass er die Idee der göttlichen Intervention als Antwort auf die Frage, ob Annies Schlafwandeln eine größere Bedeutung habe, „mag“, bietet er seine eigene Einstellung an: Collettes Charakter „weiß auf einer begrabenen, unterdrückten Ebene, dass ihr Leben nicht ihr eigenes ist und Sie ist das Opfer einer undenkbaren machiavellistischen Intrige ihrer Mutter. Aber sie kann das nicht direkt sehen (geschweige denn sich danach erkundigen). Es würde zu viel von ihrer inneren Struktur zerstören.

„Sie lebt also in einer Art Ablehnung. Aber im Schlaf handelt dieser Teil von ihr aus. Sie hat versucht, ihre Kinder in Brand zu setzen, um die Auferstehung von Paimon zu verhindern. In der Traumsequenz sagt sie sogar: 'Ich habe nicht versucht, dich zu töten, ich habe versucht, dich zu retten.' Schließlich wollte sie nie Mutter werden. Ihr ganzes Leben lang hat sie einfach nur das getan, was sie getan hat. Die Rolle einer Mutter ist nie eine, die sie gerne gespielt hat. '

'Erblich'

A24

Er enthüllt auch die Bedeutung hinter der (wörtlichen) Schrift an der Wand: „Das sind einzelne Teile eines Anrufungszauber, die im ganzen Haus geschrieben werden sollen. Wir sehen nur drei davon im Film, aber es gibt noch viele weitere (wahrscheinlich hinter Möbeln oder auf andere Weise versteckt). 'Liftoach Pandemonium' hat eine besondere Bedeutung. Es bedeutet übersetzt 'Chaos (oder Hölle) erschließen'.

Als Inspiration erwähnt Aster 'Don't Look Now', 'In the Bedroom', 'Rosemarys Baby', 'The Ice Storm' sowie Peter Greenaway und Powell und Pressburger.

Oscar-Nominierungen für das beste Bild 2015

Asters nächster Film ist 'Midsommer', und er enthüllte einige seiner Einflüsse: die Ästhetik von 'Black Narcissus', 'Hard to be a God' und zwei Roman Polanski-Filme ('Macbeth' und 'Tess') zusätzlich zu dem thematische Grundlagen von 'Apocalypse Now', 'The Wicker Man' und 'Modern Romance'.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser