James Gunn, der Regisseur von 'Guardians of the Galaxy', enthüllt unerbittlich die entsetzliche Wahrheit über Baby Groot

„Wächter der Galaxis Vol. 2 '

Es geschah, wie so oft, während eines Twitter-Threads, in dem die entscheidende Frage gestellt wurde: Hey, wenn du nur einen Star Wars-Porg oder einen Star Guardians of the Galaxy-Groot retten könntest, welche geliebte Science-Fiction-Süsse du behalten würdest am Leben? Der Produzent und Moderator von 'Entertainment Tonight', Ash Crossan, hat gestern diese sehr dringende Frage beantwortet, und da er es gewohnt war, mischte sich der Regisseur von 'Guardians of the Galaxy', James Gunn, in den Kampf, um seine eigenen Ideen darüber zu äußern, wer wichtiger sein würde, um zu retten und enthüllen so eine verdammt unerwartete Wahrheit über Baby Groot.

Der Twitter-Nutzer Ali Slate bemerkte gegenüber dem Filmemacher mit Nachdruck: „Aber Sie können Groot nachwachsen lassen, wie sich in Ihrem Film gezeigt hat. Sobald Sie einen Porg getötet haben, ist er verschwunden. “Oh-ho! Hatte Gunn eine Antwort darauf:



Erster Groot ist tot. Baby Groot ist sein Sohn.

- James Gunn (@JamesGunn) 27. Februar 2018

Pardon? Am Ende des ersten Films „Guardians of the Galaxy“ schien sich Big Groot / Adult Groot / Original Groot zu opfern, um die anderen Guardians zu retten, und wurde dabei buchstäblich in die Luft gesprengt. Dennoch blieb ein winziger Groot-Zweig übrig, und als er zum Wachsen in einen Pflanzer gestellt wurde - er basiert schließlich auf Pflanzen - tauchte an seiner Stelle ein kleiner Baby-Groot auf, der sowohl zum Tanzen als auch zum Keimen entzückender kleiner Blätter neigte. Aber dieser Groot - das Baby groß - ist kein wiederbelebter erwachsener Groot, er ist der Sohn des ursprünglichen Groot und somit sein eigener Mann (Pflanze?).

David P d'amato

lenny lena dunham

Die Fans des Marvel Cinematic Universe-Films waren vorhersehbar ein wenig verärgert über die Nachrichten und versuchten sogar, Gunns eigene Logik aus den Augen zu verlieren. Der Filmemacher war sanft, aber entschlossen und erklärte, dass das Verhalten von Baby Groot in der Fortsetzung des Films nicht darauf zurückzuführen war, dass der Held ein Gehirn in der Größe eines Babys hatte, sondern dass er tatsächlich ein Baby war, das keine Erinnerungen an seinen Tod hatte. Vater.

Er hat keine erwachsenen Groots Erinnerungen. Erwachsener Groot würde wissen, welcher Knopf zu drücken ist!

- James Gunn (@JamesGunn) 27. Februar 2018

Adult Groot ist tot, es lebe Adult Groot. Genealogische Wendungen beiseite, wenn wir Baby Groot das nächste Mal im kommenden 'Avengers: Infinity War' treffen, wird er den Übergang zu Teen Groot voll und ganz geschafft haben, wie am Ende von 'GOTG, Vol. 3' angedeutet. 2 “, in dem er im Grunde genommen ein mürrischer Teenager zu sein schien, völlig desinteressiert an dem, was zum Teufel um ihn herum vorging. Groot, egal welche Inkarnation du hast, du bist zuordenbar.

Disney wird “; Avengers: Infinity War ”; am 4. Mai.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser