'GLOW' überwindet die TV-Überfüllung, indem es zu jeder Jahreszeit neue Maßstäbe setzt

Carly Mensch und Liz Flahive, hinter den Kulissen von „GLOW“



Ali Goldstein / Netflix

Wenn es um den Abschluss einer Saison geht, lieben die Macher der Netflix-Hitserie „GLOW“ nichts weiter als einen bahnbrechenden Cliffhanger. Carly Mensch und Liz Flahive, Mitgestalterin und Showrunner, beendeten ihre erste Staffel mit einigen wichtigen Fragen zur Zukunft der Show im Fernsehen, während die zweite Staffel einen Plan vorlegte, in dem die Gorgeous Ladies of Wrestling ihren Auftritt absolvieren würden der Weg nach Las Vegas.



Noch bemerkenswerter als diese Wendungen zum Saisonende: „GLOW“ macht sich auch dann bezahlt, wenn solche mutigen Veränderungen dazu führen könnten, dass das Publikum in einer immer dichter werdenden Fernsehlandschaft bleibt. Und nirgendwo ist mehr los als in Netflix, das derzeit Hunderte seiner eigenen Originalserien produziert. Also, was macht eine 80er-Jahre-Serie über die Verrücktheit der weiblichen Erfahrung und Die Freuden, jemanden in einen provisorischen Ring zu treiben, waren so hartnäckig?



'Ich denke, es ist eine dieser unmöglichen Fragen', sagte Flahive kürzlich in einem Interview mit IndieWire. 'Es ist so, wie stehst du weiterhin auf? Wie brechen Sie weiter durch, wenn so viele großartige Dinge gemacht werden? Sie müssen nur den Druck auf Ihre Show und den Fokus auf Ihre Charaktere und die Geschichte, die Sie tatsächlich erzählen möchten, behalten, anstatt sich zu sehr auf das zu konzentrieren, was jetzt in einem überfüllten Fernsehen zu sehen ist, das nur noch größer wird. Wir versuchen, den Ball, mit dem wir angefangen haben, im Auge zu behalten. “

Während der Druck, dem Streaming-Giganten einen Hit zu liefern, sehr groß ist, befassten sich Flahive und Mensch mit etwas Sofortigerem: dem Druck, den sie auf sich selbst ausübten, um eine Staffel mit so vielen radikalen Veränderungen zu liefern, dass es sich anfühlte, als wäre sie brandneu Show.

'Wir haben Spaß gemacht, dass wir uns für Staffel 3 den narrativen Druck einer Staffel 3 mit dem Produktionsdruck einer Staffel 1 gegeben haben', sagte Mensch. „Um alle neuen Sets bauen zu müssen, müssen Sie die Welt, die Regeln der Welt und die visuelle Palette der Welt festlegen. Es gab so viel nur von diesen internen Belastungen, ich würde sagen, wir hatten nicht einmal Zeit, über die Art von externem Netflix-Überangebot von TV-Shows nachzudenken. '

Am Set von 'GLOW'

uns Handlungszusammenfassung

Ali Goldstein / Netflix

Es ist hilfreich, dass „GLOW“ auf dem überfüllten Netflix-Markt Fuß gefasst hat: Produzent Jenji Kohan, der einen der ersten Bonafide-Hits von Netflix, „Orange ist das neue Schwarz“, kreierte. Mit Kohans Unterstützung und einem begeisterten Netflix-Team Mensch und Flahive sagten, dass sie in der Lage waren, eine Show zu machen, die sehr stark von ihrer Vision abhängt.

'Das, was wirklich wunderbar war, ist, dass sie uns wirklich unsere Show machen ließen', sagte Mensch. „Sie lassen uns wirklich unsere Entscheidungen treffen. Wir haben die Saison geworfen und wir haben die Saison gemacht, in der wir sie geworfen haben. Ich denke, dass man so oft mit Führungskräften in Kontakt treten kann, wenn kreative Fragen immer und immer wieder gestellt werden, bis man aufgibt. So arbeiten sie nicht kreativ, was wirklich erfrischend ist. '

Das Duo sagte, dass Netflix nicht zusammenzuckte, als sie ihre große Idee für die 3. Staffel aufstellten: die GLOW-Mädels bewegen und Sie gingen nach Las Vegas, wo sie vom TV-Wrestling zu einer Live-Show wechselten, die von einem weniger glamourösen Casino (dem fiktiven Fan-Tan Hotel und Casino, das lose auf dem Riviera Hotel basiert) veranstaltet wurde.

'Als wir ihnen das Ende vorstellten, lautete ihre Frage:' Wirst du ernsthaft dorthin gehen? 'Und wir sagten:' Yup, dort wollen wir hingehen ', sagte Mensch. „Sie wussten schon seit einiger Zeit, dass es nie ein Notfalltreffen gab, bei dem es um die Frage ging:„ Wie schaffen wir das? “Sie sagten erneut:„ Wenn ihr herausfindet, wie man 1986 filmt Vegas, wir unterstützen dich. ''

Und ja, herauszufinden, wie man 1986 Vegas filmt, war eine Herausforderung. 'Die Stadt löscht sich alle fünf Jahre von selbst auf, es gibt fast keine Gebäude von 1986, die man schießen könnte, wenn man wollte, das war eine unmittelbare künstlerische Herausforderung', sagte Mensch.

Aber wenn die Damen von „GLOW“ ihre eigenen, sich ständig ändernden Orte und Einstellungen zum Laufen bringen können, können dies auch die Frauen tun, die sie geschaffen haben. 'Es war auch eine Art Gelegenheit und eine Art Parallele dazu, wohin wir in unserer Geschichte gingen', sagte Mensch. „Wir wollten eine Geschichte über das Vegas eines echten Interpreten erzählen, ein Leben außerhalb von Vegas, das größtenteils aus Innenräumen besteht und in einem beschissenen, abseits des Strips gelegenen Hotel zusammenlebt. Wir würden uns nie für die Version von Vegas interessieren, die Sie bereits gesehen hatten. “

Am Set von 'GLOW'

Ali Goldstein / Netflix

Eine weitere Herausforderung: Sie konnten nicht packen und nach Vegas gehen. 'Wir wollten immer noch herausfinden, wie wir eine Saison mit etwas Außenleben haben können', sagte Flahive. 'Abgesehen davon, dass wir viel mehr Sets bauen mussten, als wir jemals für unsere Show gebaut haben, ein Casino bauten und einen Showroom bauten, war der Umfang der Show in dieser Saison sehr unterschiedlich.'

Sie fanden nur zwei Hotels in der Gegend von Los Angeles, die den Erwartungen entsprachen. Schließlich ließen sie sich in einem Hotel am Flughafen von Ontario nieder ('Wir nannten das unsere Version von Vegas', scherzte Mensch. 'Es fühlte sich wie eine Wanderung an. Sie waren in der Wüste. Alle haben sich über die Fahrt dorthin beschwert.') gab ihnen eine überraschende Menge an künstlerischer Freiheit.

„Sie lassen ihre Fassade vollständig übernehmen und bauen ein Neonzelt und richten ihre Lobby wieder her, lassen unser Set in Form und benutzen ihre Küche, benutzen die Eingeweide des Hotels, nach denen wir uns auch so fühlten, als wollten wir uns so fühlen Diese Mädchen fuhren wie ein Haufen verwilderter Eloises durch das Hotel «, sagte Flahive.

Trotz eines (buchstäblichen) Bedarfs an mehr Neon ist die dritte Staffel von 'GLOW' nicht nur ein Strassstein und eine gute Zeit. Im Laufe einiger Monate in Vegas wachsen und verändern sich die GLOW-Mädels weiter, was oft durch harte Ereignisse beflügelt wird (schließlich ist dies eine Saison, die es in sich hat) öffnet mit der Challenger-Katastrophe). Der Ortswechsel ermöglichte es Mensch, Flahive und den übrigen Schriftstellern, das Innenleben einiger ihrer Nebenfiguren zu erkunden.

„Das heikle, magische Gleichgewicht unserer Show im Allgemeinen ist, dass es eine größere Geschichte gibt, die wir immer ehren, und viele Male, in die wir eintauchen, hängt irgendwie damit zusammen, wer sich am dringendsten mit dieser größeren Geschichte befasst. Sagte Mensch. 'Bei Vegas stellten sich viele unserer ersten Fragen: Wer wird Vegas am meisten verändern? Wer wird sich hier am unwohlsten fühlen? Wer wird so außerhalb seiner Komfortzone sein, wie er es nicht in LA wäre? '

Flahive fügte hinzu: 'Wenn Sie sich die Mühe machen wollen, alle an einen neuen Ort zu bringen und neue Welten zu bauen, möchten Sie wirklich, dass diese Charaktere davon getroffen werden.'

Betty Gilpin und Alison Brie in 'GLOW'

Trinkfreunde Bewertung

Ali Goldstein / Netflix

Während Hauptdarstellerinnen wie Ruth (Alison Brie) und Debbie (Betty Gilpin) weiterhin glänzen, stehen auch Fanfavoriten wie Carmen (Britney Young), Bash (Chris Lowell) und Sheila (Gayle Rankin) im Rampenlicht. Mensch wies auch auf Jackie Tohns Melrose als ein hervorragendes Beispiel für die Erwartungen hin, die sie zu verbessern hofften, da diese Saison den guten ehemaligen Chauffeur an neue Orte drängt, einschließlich einer unerwarteten Romanze.

'Bevor Sie unsere Saison sehen, gehen Sie davon aus, dass das Partygirl in Vegas ein Schwein in der Scheiße sein wird', sagte sie. „Wir sind offensichtlich nicht in diese Richtung gegangen, aber es fühlte sich nach einer lustigen Art von Umkehrung der Erwartungen an und nach einer Gelegenheit, sie auf eine Art und Weise zu treffen, die sie vielleicht auf eine bestimmte Weise als Autopilotin in LA hatte. '

Auf Autopilot zu sein ist ohnehin kein „GLOW“ -Stil, aber am Ende einer weiteren Saison mit steigenden Erwartungen konnten Flahive und Mensch der Tradition nicht widerstehen: einem Cliffhanger mit großen Auswirkungen auf die Zukunft aller geliebten Charaktere der Serie. Auf die Frage, was das Publikum von einer vierten Staffel erwarten soll, ob die Serie ein grünes Licht von Netflix erhält, wies das Duo nach wie vor darauf hin, dass sich die Kern-DNA ihrer Show niemals ändern wird.

'Ich werde sagen, mehr Wrestling', sagte Flahive mit einem Lachen. Mensch fügte hinzu: „Mehr Wrestling. Und ich sage nur, ich denke, wir haben Ruth an einem Ort zurückgelassen, an dem sie einen Weg zurück zu Debbie und zum Wrestling hat. Das ist zumindest nicht [völlig] klar, basierend darauf, wie wir es beendet haben, aber wir sind aufgeregt, uns damit auseinanderzusetzen . '

“; LEUCHTEN ”; Staffel 3 läuft jetzt auf Netflix.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser