Gilbert Gottfried über „diese Tsunami-Witze“

Twitter hat Hunderten berühmter Comics die Möglichkeit gegeben, Material zu testen oder sich direkt mit Fans zu verbinden. Comics gehören zu den beliebtesten Twitter-Accounts, und das aus gutem Grund: Sie wissen, wie man prägnante und lustige Beobachtungen macht. Es ist perfekt für das 140-Zeichen-Medium. Gelegentlich kann der Impuls eines Twitter-Kontos jedoch zu Kommentaren führen, die man bald bereut. Der Comic-Veteran Gilbert Gottfried lernte dies auf härteste Weise, als er einige Witze über den Tsunami in Japan twitterte und anschließend als Stimme der Aflac-Ente in diesen populären Werbespots gefeuert wurde. Gottfried ist weithin bekannt und beliebt als 'zu früh' Comedian, aber ein Corporate Gig kann die Konsequenzen ändern. Bei der Bewerbung eines neuen Buches sprach Gottfried mit Show über die kontroverse:



Salon: Waren Sie schockiert, als Aflac so reagierte?

Gottfried: Ich erinnere mich, dass ich in Philadelphia war und arbeitete. Ich kam zurück und dann ging die ganze Welt in die Luft. Wenn die Leute sagen: 'Tut es dir leid, dass du es getan hast?', Bin ich ziemlich durcheinander, weil es mein Charakter ist. Es tut dir langsam leid und du fragst dich, wofür es dir leid tut. Dass ich Witze gemacht habe?



Salon: Diese besonderen Witze sind genau das, was Sie tun.



Gottfried: Das Lustige war, dass jeder Komiker, der es hörte, nicht verstand, worum es ging, und normalerweise begann seine E-Mail an mich mit: „Hey, hast du von den Japanern so und so gehört?“ Ich würde in einen Witz verfallen. Und meine Fans, am Anfang, als es zum ersten Mal passierte, waren die E-Mails der Psychos, von denen ich denke, dass sie im Internet leben und schockiert sind. Ich denke, sie sind die Leute, die Jennifer Aniston Hasspost schicken, weil sie Brad Pitt angerufen haben ...

Salon: Richtig, richtig. Sie nehmen alles sehr persönlich.

Gottfried: Ja! Aber dann gab es nur einen Überlauf - entschuldigen Sie das Wortspiel - von Leuten, die sagten: 'Hey, was ist die große Sache? Du hast Witze gemacht. “

Salon: Hat jemand, den Sie kennen, 'zu früh' gesagt?

Gottfried: Nein. Der andere Teil, der mich wirklich erwischt hat, war, als sie berichteten, wie sehr diese Dinge das japanische Volk verletzt haben. Und ich denke, was dies bedeutet, ist, dass Gilbert Gottfrieds Twitter-Account, die Übersetzung der Witze und die Beleidigung als der Tsunami stattfand, oberste Priorität hatten. Ich denke, sie müssen wirklich ihre Prioritäten klarstellen.

ash tyler voq

Und die verrückten Leute in der Presse sagten: 'Stell dir vor, es wären deine Lieben', und ich denke, also? Wenn es meine Lieben wären, würde ich [nicht] sagen: 'Lass mich auf den Twitter-Account eines japanischen Komikers zugreifen und sehen, was er sagt ...'



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser