George Miller blickt auf 'Mad Max: Fury Road' und auf 'More Furiosa' zurück

George Miller



Anthony Harvey / REX / Shutterstock

Galerie ansehen
100 Fotos



In den vier Jahren, in denen „Mad Max: Fury Road“ Kinogänger und Akademiewähler gleichermaßen begeisterte und weltweit 370 Millionen US-Dollar einbrachte und 10 Oscar-Nominierungen einbrachte (einschließlich Bester Film und Bester Regisseur), hat George Millers wahnsinniger Fiebertraum von einem Film Kultstatus angenommen . Mehrere große Filmemacher gaben zu, das Bild immer wieder abgespielt zu haben, um herauszufinden, wie Miller einige der Aufnahmen gemacht hat, während unzählige Cinephiles immer wieder zum Film zurückgekehrt sind, um sich im Ausmaß seines postapokalyptischen Wahnsinns zu aalen, und die rasanten Verfolgungsjagden zu bestaunen, die alles trotzen, was die Leute vom zeitgenössischen Actionkino für möglich hielten.



Steven Soderbergh sagte vor einem Interviewer atemlos: „Wir sprechen über die Fähigkeit in drei Dimensionen, eine Sequenz in eine Reihe von Aufnahmen zu unterteilen, bei denen Sie unabhängig von der Geschwindigkeit, mit der Sie schneiden, wissen, wo Sie sich geografisch befinden. Und jeder ist ein echter Schuss, bei dem viele Dinge richtig laufen mussten. “Und niemand wurde verletzt!

Nachdem IndieWire „Fury Road“ auf unserer Liste der 100 besten Filme des Jahrzehnts platziert hatte, rief er Miller in seinem Produktionsbüro in Australien an und bat ihn, über sein immer noch unergründliches Meisterwerk im Studio nachzudenken (und zu besprechen, was er als nächstes tun könnte) ).

Hat es all Ihre gesammelten Fähigkeiten erfordert, um die Herausforderungen von „Mad Max: Fury Road“ zu meistern?

Es braucht eine lange Zeit. Aber der härteste Film, den ich jemals gedreht habe, war der erste 'Mad Max'. Ich wusste nicht viel über das Filmemachen und es war ziemlich verwirrend. Ich war mir des Prozesses bewusst. Es dauerte gut 10 Jahre, bis ich den ersten Film wieder sehen konnte, denn alles, was ich sehen würde, waren die Fehler - die Dinge, die ich für kreativ hielt. Das gleiche passierte mir auch mit 'Fury Road'.

Wie fühlt es sich an, auf das zurückzublicken, was Filmemacher wie Edgar Wright den besten Actionfilm aller Zeiten genannt haben?

Sie wissen nicht genau, was Sie haben. Wenn Sie den Film drehen, wissen Sie, was Sie erreichen wollten. Das Publikum sagt Ihnen, was Sie haben. Mit zahlenden Zuschauern im Kino sitzen, ihre Reaktion spüren, dann glaube ich es.

Es ist mir peinlich, über all das Gespräch, das die Leute anbieten - die kritische Reaktion, die Leute, die sich unerwartet melden -, darüber zu sprechen. Aber wenn viele Filmemacher und Kreative der Branche persönlich anrufen und sagen: 'Ich bin fünf Mal hintereinander ins Kino gegangen, um den Film anzuschauen', dann wissen Sie, dass sie etwas aus dem Film bekommen.

Ich habe diese Theorie: Vor ein paar Jahren, als ich den Vorsitz in der Jury von Cannes führte und überlegte, wie man den Wert eines Films misst, war [die Metrik, die ich verwendete], wie lange er Sie aus dem Kino begleitet. Manchmal haben Sie es vergessen, als Sie auf dem Parkplatz ankommen. Es mag ein unterhaltsamer Film gewesen sein, aber es bedeutet dir nicht viel - es schwappt über dich hinweg. Es ist eine wirklich gute Sache, wenn einige Filme, auf die Sie Ihr ganzes Leben lang zählen können, ein Teil von Ihnen werden. Was ich an dem, was mit diesem Film passiert ist, mag, ist, dass er noch viel länger in den Köpfen der Menschen hängen geblieben zu sein scheint, als ich es mir jemals erhofft hatte.

Tom Hardy in 'Mad Max: Fury Road'

Dorf Roadshow / Kobal / REX / Shutterstock

Welche andere Reaktion haben Sie erhalten? “„ The Mad Max Minute “, mir wurde klar, dass alles auf den Punkt kam: all diese Anstrengungen, die wir unternommen haben, um die Welt in jeder Hinsicht zu gestalten, die Sprache, welche Dinge möglicherweise bedeuteten, Gesten, Verhaltensweisen. Als das alles so gelesen wurde, wie Sie es sich erhofft hatten, war ich dankbar - irgendwie hat das Geschichtenerzählen funktioniert.

Regisseur George Miller, ein Nominierter für den Spielfilmpreis für „Mad Max: Fury Road“, posiert mit seiner Frau, der Filmredakteurin Margaret Sixel, bei den 68. Directors Guild of America Awards

Chris Pizzello / Invision / AP / Shutterstock

Stadt der Knochen Film Casting

Ein Großteil der Verdienste um die Verbreitung des Films geht auf die Bearbeitung Ihrer Frau Margaret Sixel zurück, für die sie den Oscar gewann.

Ich bin wahrscheinlich die einzige Person auf der Welt, die gewusst hätte, was sie in den Film einbringen könnte, seit fast 25 Jahren zusammen und zu wissen, wie sie denkt. Bei allem, was sie tut, betrachtet sie die Dinge umfassend. Ich erkannte, dass der Film jemanden mit ihrer intuitiven und intellektuellen Feuerkraft brauchte, um damit umzugehen - Frauengriff - dieses Ding in Form. Es war eine gewaltige Aufgabe.

Grundsätzlich hat sie eine niedrige Langeweile-Schwelle - sie ist sehr streng mit dem, was wirklich auf dem Bildschirm passiert. Es ist nicht das, was Sie hoffen, sondern das, was passiert und vom Publikum aufgegriffen wird. Sie hat eine sehr gute Fähigkeit, das große Bild gleichzeitig mit dem Granular zu sehen. Lächerlicherweise kann sie von Moment zu Moment zwischen zwei Denkweisen hin und her springen, was es ihr wahrscheinlich ermöglichte, all das zu handhaben. Die beste Analogie ist zur Musik: Dies ist eine Art Riff. Sie können darüber sprechen, wie Sie alle Noten und Akkorde sowie Modulationen und Phrasen aufnehmen und hoffen, dass alles in einer überzeugenden Symphonie zusammengefasst wird. Es ist dasselbe, nur dass es sich um visuelle Musik handelt.

'Mad Max: Fury Road'

Dorf Roadshow / Kobal / REX / Shutterstock

Warum hast du eine Schwarz-Weiß-Version des Films gemacht?

Wie haben Sie Stummfilme beeinflusst?

Kevin Brownlows Buch 'The Parade’s Gone By' hatte einen großen Einfluss auf mich, als ich mich zum ersten Mal fragte, was Film ist. Er sagte, dass diese neue Sprache, diese neue Syntax, im Grunde genommen von den Stummfilmemachern, der Nahaufnahme, der Verfolgung, der Montage, die sie zusammenschneidet, vor dem Ton definiert wird. Die Meister Buster Keaton und die Russen haben Filmstücke zusammengefügt, alles vorvertont.

Mit dem Ton verlor der Film seine Beweglichkeit; Plötzlich waren Kameras und Tonausrüstung riesig. Es dauerte ein oder zwei Jahrzehnte, bis die Kameras dank der Technologie mobiler wurden. Bis dahin war für die Menschen die meiste Filmsprache definiert. Die größte Veränderung seitdem ist die digitale Abgabe, bei der Sie praktisch alles tun und die Kamera dorthin bewegen können, wo Sie sich bewegen möchten. Die Filmsprache hat sich zu einem Punkt verschoben, an dem wir gerade mit der Geschwindigkeit lesen.

Aber das hat mich dazu gebracht. Dies waren wirklich die Hauptakteure des ersten „Mad Max“. Ich wollte einen Film drehen, wie Hitchcock sagte: „In Japan musste man die Untertitel nicht lesen.“ Man konnte es als Stummfilm und trotzdem lesen Holen Sie sich das meiste, was Sie in Bezug auf die Geschichte brauchten. Ich habe das wirklich ernst genommen. Ich erinnere mich, wie ich in der Nähe einer Einfahrt in Melbourne auf einem Hügel lebte. Ich würde draußen daran vorbeifahren und den Film rein leise ansehen. Ich hatte die Angewohnheit, bei meinen Lieblingsfilmen den Ton auszuschalten, wenn sie im Fernsehen zu sehen sind, und mir wurde klar, dass der Film zuerst als Stummfilm gelesen werden musste, bevor die Vorteile von Informationen für Sie hörbar wurden.

Wir haben das Gleiche mit „Fury Road“ gemacht. Wir bestanden darauf, die temporären Musik- und Soundeffekte nicht einzuschalten, während wir den Film sahen. Margaret war bei mir dabei: Wenn es als Stummfilm abgespielt wird, Sie es lesen können und es klar und glatt und cremig ist, wissen Sie, dass es mit dem Klang und der Musik spielt.

'Mad Max: Fury Road'

Warner Bros.

Gibt es zwei Fortsetzungen von 'Fury Road' in den Werken?

Ich sagte: 'Okay, setzen wir uns und schauen uns alle Geschichten an, an denen ich gearbeitet habe, alle Drehbücher in Entwicklungsstadien, die in meinem Hinterkopf herumwirbeln.' Es ist ein darwinistischer Überlebenskampf der Stärkeren. Von all den Geschichten, die es gibt, ist diese eine, 'Drei tausend Jahre Sehnsucht', die ich erzählen wollte. Es ist eine Geschichte in verschiedenen Phasen des Schreibens, die beiseite gelegt werden musste. Es sind fast 10 Jahre vergangen. Wir starten die Vorproduktion vor Jahresende und drehen Anfang nächsten Jahres.

Aber ich war zu oft dort, wenn Sie ankündigen, dass Filme passieren werden und dann wegfallen. Es passierte dreimal auf der 'Fury Road' und schließlich haben wir das verdammte Ding gemacht. Wir kommen gerade aus einer Besprechung heraus, während wir sprechen, und wir befinden uns in der Vorproduktion für diese Besprechung. Ich bin vorsichtig optimistisch. Es läuft gut.

Klicken Sie hier, um Links zu allen aktuellen Best-of-the-Decade-Berichten von IndieWire zu erhalten.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser