ZUKUNFT | “Weekend” Star Tom Cullen verwandelt einen One Night Stand in Kunst

Alter: In seinen 20ern
Heimatort: London, England



Warum er auf unserem Radar ist: Er spielt die Hauptrolle in Andrew Haighs erstaunlichem Spielfilm 'Weekend'. Das schwul-romantische Drama war bei seinem Debüt beim SXSW Film Festival im März weit hinter den Kulissen, wurde jedoch schnell zu einer der wichtigsten Entdeckungen des Ereignisses. Seitdem hat der Film die Festivalrunden in den USA fortgesetzt, einschließlich der großen Beteiligung an der BAMcinematek-Premiere in New York und der kürzlichen Vorführung auf den Filmfestivals in Provincetown und Frameline, die weiterhin Anerkennung finden. Der Film hat die Verleihquoten übertroffen, indem er den US-Verleih von IFC Films schnell gesichert hat und wird in diesem Monat weiterhin Festivalläufe bei Outfest und Newfest veranstalten.

Warum also der Hype? 'Die Chemie ist zusammengekommen', sagte ein sehr umgänglicher Tom Cullen im vergangenen Monat in P-Town zu indieWIRE. Ein herausragendes Drehbuch und - wie Cullen schnell betont - eine „geniale“ Regie von Haigh und noch mehr Rufe für die Crew, einschließlich DP Urszula Pontikos („wie der dritte Schauspieler im Film“, sagte Cullen) , übersetzt in die Bewunderung des Publikums. Der Film verdankt seine Dynamik vor allem den beiden Schauspielern Cullen und Chris New, die Russell und Glen spielen. Das Paar trifft sich in einer Bar und hat eine betrunkene Menge, die ein eigenständiges Wochenende beginnt. Das Duo ist intim, zärtlich, liebevoll und vielleicht sogar anschaulich und verärgert und zeichnet eine rohe und ehrliche Darstellung einer kurzlebigen, aber brennenden Liebesbeziehung. Achtung: Der Film wird wahrscheinlich keine Fans in der Tea Party-Menge gewinnen.

Was kommt als nächstes: In seiner noch relativ kurzen Karriere hat sich Cullen von „maskulinen“ Typen wie einem „von der Arbeiterklasse beschissenen Soldaten“ (nach seinen eigenen Worten) zu einem „Salz der Erde-Bauer“ und einem Boxer in einer Komödie entwickelt. Nach einer kurzen Reise in die USA, um für „Weekend“ in New York und Provincetown im Juni zu werben, sagte Cullen, dass er nach Budapest aufbrechen würde, um mit Cynthia Nixon, Miranda Richardson und Peter ein achtteiliges Drama mit dem Titel „World Without End“ zu drehen Förde. 'Es wird ein Aufruhr und mit einigen unglaublichen Schauspielern bin ich total aufgeregt', gurrte er.

d frag anime

indieWIRE fragt: Wie bist du auf Russell gekommen (lacht) und wie hast du dich so gut in seine Haut eingefügt? Gab es ein förmliches Vorsprechen?

Ich hatte ein formelles Vorsprechen in der ersten Runde. Andrew hatte kein vollständiges Drehbuch, sondern die ersten 20 Seiten und verliebte sich einfach in dieses. Sein Dialog war einfach genial ...

Das Hin und Her zwischen Russell und Glen ist auf dem Bildschirm so großartig und frei fließend, dass ich mich fragte, wie viel davon ad libbed war?

Gwyneth Paltrow Wunder

Das war auch sehr interessant. Wir haben es nacheinander gedreht. Chris und ich lebten zusammen.

Sie waren also Freunde vor dem Film?

Nein, wir hatten uns außer dem Vorsprechen noch nie getroffen. Wir haben das Drehbuch durchgearbeitet, die Dinge abgespeckt und sind dann wieder nach Hause gegangen und haben gleich am Morgen gedreht. Also war es kostenlos. Es war transparent und wir wussten nicht genau, wo es enden würde, im Gegensatz zu offiziellen Proben. Es hatte immer noch ein echtes Leben und Energie. Wir könnten einfach spielen ... Wir wussten nicht, wo es enden würde. Hier gibt es großartiges Handeln (Gesten einer Seele), das nicht in deinem Kopf lebt. Es geht um die Reaktion von jemandem. Es gab lange Zweischüsse von sechs oder sieben Minuten. Ich dachte, Andrew, bitte gib Bescheid, wenn ich Mist bin, kannst du einfach wegschneiden (lacht).

Aber ich denke, das ist eine der größten Stärken des Films. Er wirkt fast so voyeuristisch oder als würde man diese beiden Menschen ausspionieren, und es ist wunderbar, wenn man es so macht, als würde man sie beobachten. Es ist weich und subtil. Es ist nicht druckvoll, wie man sieht - sehr real.

Als Schauspieler habe ich das noch nie gespielt. Ich habe sehr männliche High-Status-Jungs gespielt. In meiner Karriere möchte ich mich immer weiterentwickeln. Und Russell war jemand, der so ehrlich, in vielerlei Hinsicht beschädigt und sehr verloren ist. Sehr niedriger Status. Und das ist jemand, mit dem ich mich beschäftigen wollte. Ich bin bewacht und es war eine Herausforderung, das abzustreifen.

Ich könnte mir vorstellen, dass es einschüchternd gewesen wäre, einen Charakter wie diesen anzunehmen ... um einige der Emotionen durchzugehen, die diese beiden erleben ...

Andrew Haigh 'Weekend'. Mit freundlicher Genehmigung von SXSW.

Es ist absolut ehrlich und zeigt deine Ängste, Fehler, Lieben und Sprüche, schau ... Hier ist mein Herz, was denkst du?

Klingenläufer 2049 Director's Cut

War es das erste Mal, dass du eine schwule Person spielst?

Es ist mir nie wirklich in den Sinn gekommen, weil Sexualität für mich nichts bedeutet - verdammt. Dies ist eine Liebesgeschichte. Eine Geschichte über zwei Menschen, die sich verbinden und etwas, das zwischen ihnen passiert. Wir alle haben es gespürt - schwul, heterosexuell, bisexuell, neugierig, fragend oder was auch immer diese albernen Namen sind, die wir dem geben. Es ist eine Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen und in diesem Fall zwischen zwei Männern. Es war eine großartige Erfahrung und Chris wird für den Rest meines Lebens einer meiner besten Freunde sein. Und [sein Charakter] Glen war jemand, den ich implizit geliebt habe. Oder ich liebte etwas an ihm ...

Was für andere Charaktere würdest du gerne aufnehmen?

Wie ich bereits sagte, alles, was mich interessiert oder ausdehnt. Ich kam ziemlich spät zur Schauspielerei. Ich habe versucht, kein Schauspieler zu sein.

Sie haben versucht, nicht zu sein? Es war etwas, wozu Sie sich gezwungen fühlten, aber anfangs nein sagten?

Ja, ich war in meinen 20ern fett und nicht glücklich mit meinem Leben und eines Tages dachte ich. 'Ich werde weitermachen und das ist, was ich tun werde.' Für mich kann ich nicht ohne Schauspiel oder Drama und Schreiben leben - ich leite auch eine Theaterkompanie. Ich war noch nie so glücklich ... Alles, um mich zu pushen und mich lebendig zu fühlen und zu sehen, wie weit ich gehen kann. Alles was mich faszinieren wird. Theater ist absolut etwas, was ich [liebe]…

Grace and Frankie Staffel 4 Folge 13

Ich schaue voll Bewunderung auf James Franco. Er trifft interessante Entscheidungen. Ob richtig oder falsch, es liegt an jemand anderem zu entscheiden, aber ich denke, was er tut, ist brillant.

Er hat eine echte Arbeitsmoral, das ist sicher ...

Gott, er ist unglaublich, oder?



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser