Rezension zu 'The Feed': Die Antwort von Amazon auf 'Black Mirror' hat eine solide, unheimliche Vision für die Zukunft

'Das Futter'



Matt Squire

Galerie ansehen
25 Fotos

Futuristische Geschichten stürzen sich in der Regel auf die Art und Weise, wie wir eine effektive Geschichte beurteilen. Jedes Detail einer fiktiven, fernen Zukunft ist eine Geschichte für sich. Die Elemente der erkennbaren Welt, die zurückbleiben, sind genauso Teil des Aufbaus einer zukünftigen Welt wie das, was enthalten ist oder wie Menschen interagieren.



In der neuen Amazon-Serie “; The Feed ”; Es ist weniger ein erster Versuch, bizarre Modewahlen oder Fahrzeuge mit verrückter Technik zu finden. Die größte Veränderung ist die Verlagerung auf weniger Dinge und mehr leeren Raum. Büroflächen sind spärlich. Wohnzimmer sind kahl. Sogar die Straßen scheinen weniger überfüllt zu sein. Dies ist zu einem großen Teil auf The Feed zurückzuführen, eine nahezu universelle Technologie, die weitgehend so funktioniert, wie es von Google Glass erwartet wurde. Über ein Gerät, das in jedem “; aktivierten ”; Benutzer können Nachrichten senden, Videos ansehen und sogar Augmented Reality-ähnliche Änderungen in ihrer Umgebung mit einfachen neuronalen Befehlen projizieren.



In einem besonders inspirierten Detail, das der Schriftsteller Channing Powell aus dem Roman von Nick Clark Windo übernommen hat, besteht das fortlaufende digitale Archiv des Feeds aus Speicherbündeln, die als 'mundles' bezeichnet werden. Diese Mischung aus Banalem und Absurdem ist eine Kombination, die nur wenige Versuche des futuristischen Geschichtenerzählens zu knacken vermögen. Die Art und Weise, wie sich diese Fehler auf dem Bildschirm manifestieren, ist eine anständig schlanke Benutzeroberfläche. Es wird versucht, den Feed als etwas darzustellen, das sowohl minimal invasiv für gelegentliche Aufgaben als auch umfassend für das Ändern der Außenbereiche ganzer Räume und anderer Personen sein kann.

Prediger Staffel 2 Finale

So wird der leere Blick, der beim Scrollen auf Ihrem Telefon entsteht, zu einem Blick in die mittlere Entfernung, während Sie auf 'Ein' klicken. mit dem Feed. Die Steuerung, Entwicklung und Implementierung dieser Technologie erfolgt über die äußerst einflussreiche Hatfield-Familie. “; Der Feed ”; wird größtenteils zu einem Familiendrama, da sie alle auf ihre jeweiligen Probleme stoßen. Der entfernte Patriarch Lawrence (David Thewlis) versucht auf unterschiedliche Weise, sich mit dem entfremdeten Sohn Tom (Guy Burnet) zu verbinden, während Meredith (Michelle Fairley) als öffentliches Gesicht des Unternehmens existiert.

Während die Show von einer unerwarteten Sicherheitsverletzung in The Feeds Verteidigung herrührt, wird Toms Frau Kate (Nina Toussaint-White) zu einem unwissenden Epizentrum eines globalen Machtkampfs, der ihren Bruder und seine Freundin in verschiedene geopolitische Gefilde verwickelt Zahlen und eine Schar von Patienten, die mit den physischen Effekten kämpfen, menschliche Petrischalen für technologische Einmischung zu sein.

'Das Futter'

Matt Squire

in die Ödländer Besetzung Staffel 3

Powell richtet effektiv “; The Feed ”; als eine heimtückische Singularität angrenzende Zukunft. Die Benutzer von The Feed scheinen normal zu funktionieren. Die soziale Ordnung bleibt weitgehend unverändert, auch wenn die Mehrheit der Menschen, aus denen sie besteht, mit einem LTE-Gerät herumläuft, das mit ihrem Hirnstamm verschmolzen ist. Die teuflisch gestaltete Eröffnungssequenz der Show ist ein ebenso effektives Setup für die Serie, wie Sie es finden können: eine scheinbar fokusgruppentestete Anzeige für The Feed. Auch als “; Der Feed ”; Wie sich zeigt, dass ein multinationales Unternehmen einen solchen Fortschritt kontrollieren kann, ist leicht zu erkennen, wie sich die Menschen davon überzeugen können, ein gut verpacktes zwischenmenschliches Netzwerk zu akzeptieren, um buchstäblich unter ihrer Haut zu leben.

Verglichen mit dieser alternativen Realität ist die Geschichte selbst weniger inspirierend. In einem Problem, das häufig die weniger effektiven Kapitel von “; Black Mirror ”; die Hatfields ’; Die jeweiligen Probleme wandeln sich schnell von persönlich zu katastrophal. Mit Absicht zeigt es, wie eng die Perspektiven dieser Familie mit der Welt insgesamt verbunden sind. (Stellen Sie sich eine Version von 'Succession' vor, bei der die Roys mit den Fingern schnippen und Schaden in großem biologischen Maßstab anrichten könnten, anstatt nur durch Einflussnahme auf politisches Schwarzgeld und Medien.) Aber wenn die geringste Uneinigkeit der Eltern theoretisch zur Entstehung der Welt führen könnte psychologische Zerstörung, es ist fast wie die Einsätze, die an den verschiedenen Umdrehungen kurzschließen.

Abgesehen von der merkwürdigen undurchsichtigen Anrufung des “; echten ”; Welt (die Anti-Feed-Aktivisten in der Reihe sind als 'Widerstände' bekannt), gibt es ein gewisses Maß an Sorgfalt, das 'Der Feed' gibt zu den Implikationen dieser Art der Technologie, die so weit verbreitet wird. Die Untersuchung von Entwicklungsproblemen, die Möglichkeit von Symptomen des Futterentzugs und die Anziehungskraft, die die Kontrolle über die persönliche Souveränität für diejenigen mit mehr diktatorischen Ambitionen haben könnte, werden hier thematisiert, jedoch tangential.

Und selbst wenn die Besetzung mit ungewohnter Umgangssprache, fortgeschrittener theoretischer Technik mit minimalen Gesten und einigen bizarren Enthüllungen in der Zwischensaison belastet ist, übersteht sie den Schrecken jeder neuen Entwicklung. So sehr ein Sohn einer oligarchischen Tech-Riesenfamilie ein Jedermann sein kann, bringt Burnet ein besonnenes Einfühlungsvermögen in eine unglaublich angespannte Situation. Thewlis und Fairley zeigen die Hatfields ’; innerer Kampf als etwas mehr als nur eheliche Auseinandersetzung.

Schuld Netflix Bewertung

Je weiter die Teile von “; The Feed ”; habe einige globale Ambitionen, aber mit den Stücken für eine konzentriertere, kleinräumigere Geschichte. Gelegentlich reihen sich diese beiden aneinander. Der größte Teil von “; Der Feed ”; steckt zwischen der Show, die es sein will und einer, für die es am besten geeignet ist. Für ein Publikum, das mehr an der Logistik von 'The Feed' interessiert ist, Die Sehenswürdigkeiten entlang der Reise sind effektiver durchdacht als die meisten anderen.

Note B-

'The Feed' kann jetzt auf Amazon Prime Video gestreamt werden.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser