'The Favourite': Oscar Nod wahrscheinlich für DP Robbie Ryan, aber verdammt, wenn er weiß warum

Emma Stone und Olivia Colman in 'The Favorite'



Staffel 7 Veep

Yorgos Lanthimos


Um Robbie Ryan davon zu hören, war er „ein verherrlichter Kameramann“ bei „The Favorite“. Regisseur Yorgos Lanthimos, der ausschließlich bei natürlichem Licht gedreht wurde, war dagegen, dass sein Kameramann das Set mit Flaggen, Bounce oder Diffusion überhäufte, um das Licht zu formen . Er entschied sich auch für die Objektive, da er wusste, dass er sich fast ausschließlich auf das extrem breite 10-mm-Objektiv verlassen würde, mit dem er bei der Aufnahme von 'The Killing of a Sacred Deer' experimentierte.



'Am Ende des Jobs sagte ich zu Yorgos:' Du solltest deine eigenen Filme drehen, weil du in deinem Kopf ein erstaunlich kluger Kameramann bist, und ich bin in dieser Hinsicht einfach eine Art verherrlichte Vermittlerin. ”; sagte Ryan. “; Und ich halte mich immer noch an dieses Sprichwort, aber er geht. ‘ Nein, nein. Mir gefällt unsere Arbeitsweise. ’; ”;



Ryan war in vielerlei Hinsicht ein natürlicher Partner für Lanthimos in 'The Favorite'. Durch seine Zusammenarbeit mit Regisseur Andrea Arnold hatte sich Ryan als Meister der Herstellung ausdrucksstarker und anregender Bilder etabliert, die mit natürlichem Licht arbeiten. Und obwohl bekannt für seine Verwendung als Handheld, hatten Ryans Kamerabewegungen immer eine Begeisterung, die Lanthimos für einen Film brauchte, den er in Bezug auf Bewegung konzipierte.

“; Ich habe immer gedacht, dass es eine ganz bestimmte Körperlichkeit geben würde, und ich wusste nicht, was das bedeutet. ”; sagte Lanthimos. 'Ich wusste, dass ein anderes Element die Körperlichkeit all dieser Charaktere gewesen wäre und wie sie sich in einem Raum bewegen und wie ihre Körperlichkeit ihnen ein zeitgemäßeres Gefühl zusammen mit der Sprache und anderen Elementen verleiht, die wir verwendet haben.'

Der Lieblingskameramann Robbie Ryan

Fox Searchlight

Der Regisseur verließ sich auf seine unorthodoxen dreiwöchigen Proben mit der Hauptbesetzung, um herauszufinden, was diese 'Textur der Bewegung' ist. war daran zu werden. Er wusste auch, dass Ryan, der mehrmals an der Probe teilgenommen hatte, ihm helfen würde, sie zu übersetzen und auszuführen.

Abgesehen von Ryans ausgeprägten Fähigkeiten hatte Lanthimos 'Entscheidung, zum ersten Mal mit dem Kameramann zusammenzuarbeiten, mehr mit seinem lockeren Temperament zu tun. Er wollte sicherstellen, dass er nicht an irgendwelche Einschränkungen, Widerstände oder eine Orthodoxie gebunden ist, wenn es darum ging, seinen ersten Film zu drehen.

“; Ich bin ziemlich genau, wie ich Dinge filmen möchte. Ich brauche Leute, die auf alles gefasst sind, und weil ich wusste, dass ich die Dinge für diesen Film weiter vorantreiben wollte, so wie ich es in den letzten paar Filmen und Jahren getan habe, ”; sagte Lanthimos. “; Ich wusste, dass ich jemanden brauchte, der ihn nichts davon abhält, etwas zu versuchen, und Robbie fühlte sich von Anfang an so. Er ist für alles bereit und im Grunde ist er aufgeregt, je größer die Herausforderung, desto mehr freut er sich darüber. ”;

Ein weiteres Beispiel war die Abweichung vom ohnehin schon extrem breiten 10-mm-Objektiv von einem 6-mm-Fischaugenobjektiv, das eine sehr deutliche Verzerrung erzeugt. Es bringt eine Grellheit in einen historischen Film, die andere Kameramänner davon abhalten würde.

'Der Favorit'

Mit freundlicher Genehmigung von Fox Searchlight Pictures.

“; Es gibt eine absurde Sache an dieser Linse, die beinahe komisch ist, aber auch fantastisch - sie ist im Film nicht völlig fehl am Platz, was Sie sich niemals vorstellen würden. ”; sagte Ryan. “; Er ist nur ein sehr selbstbewusster Regisseur, der das als Stimme für den Film verwenden wollte, und man musste das Risiko eingehen und beweisen, dass es ein guter Schachzug ist. Und wir haben nicht mit anderen Objektiven gedreht. Wir haben vielleicht nicht die sichere Version davon gemacht. Es war oft die Art von Ball-out-Version davon. Ich dachte, das wäre sehr mutig und ich würde gehen. Oh mein Gott, okay.

Einer der Vorteile von Aufnahmen mit Weitwinkelobjektiven bestand darin, dass die größte Herausforderung für Ryan darin bestand, die eindeutigen Kamerabewegungen des Films zu erfassen. Lanthimos verachtet das, was Ryan als “; dieses sanfte Gefühl von Seekrankheit ”; bezeichnet. von einer Steadicam, aber die kraftvolle Geschwindigkeit und der Stop-on-a-Dime-Charakter von 'The Favourite' erforderten einen ziemlich stabilen Rahmen.

“; Ich denke, die Art der Festigkeit ist wirklich wichtig, wo Sie landen und sich dann bewegen. ”; sagte Ryan. “; Wenn wir alles auf 25 oder 50 mm aufnehmen, würden Sie überall herumhüpfen. Das würde nicht gut aussehen. Das 10mm ist in der Kamerabewegung sehr nachsichtig. ”;

Lathimos hoffte, so etwas wie ein Körperkamera-Rig verwenden zu können, das 1983 im deutschen Film 'Angst' verwendet wurde. wo sich die Kamera in Verbindung mit den Hüften der Schauspieler bewegte. Das erwies sich mit dem historischen Kostüm in 'The Favorite' als unmöglich. kombiniert mit dem Gewicht einer 35mm Kamera. Ryan, der die Kamera bediente, zog es vor, sich auf einen Dolly zu stützen, schnallte sich jedoch für Szenen, die in den Hüpfkutschen, den großen Korridoren und den Interaktionen zwischen Abigail (Emma Stone) und Masham (Joe Alwyn) gedreht wurden, in ein Doppelhelix-Rig.

“; Es handelt sich um ein Gimbal-Rig, das den Weg einer 35-mm-Kamera einschlagen könnte, aber auch abgestützt werden musste, sodass Sie eine Weste und diese Art von Federn des Exoskeletts tragen müssen, die Sie wirklich lächerlich aussehen lassen. ”; sagte Ryan. “; Mir hat die Idee sehr gut gefallen, aber es hat besonders langsam funktioniert, da es sich um ziemlich viel Elektronik handelte. Sie müssen es nur die ganze Zeit kalibrieren und es würde immer aus der Mitte gehen. Es war wirklich frustrierend, und wenn wir könnten, hätten wir es am Ende auf dem Dolly gemacht, weil es einfacher war. ”;

Emma Stone in der 'The Favourite'

Yorgos Lanthimos

Lanthimos liebte die Weitwinkelansicht, um zu sehen, wie viel von der Burg im Bild zu sehen war.

“; Eines der Dinge, die mich interessierten, war die Architektur dieser Welt und wie sich Menschen von einem Raum in den anderen bewegten und wie sich diese großen Räume anfühlten, ”; sagte Lanthimos. 'Wir haben damit herumgespielt und das Gefühl einer Person in einem riesigen Raum oder von zwei oder drei Personen in einem riesigen Raum, die Spiele spielen und intime Beziehungen haben, die sich auf ein Gesamtbild auswirken, verstärkt.'

Die Herausforderung für Ryan bestand darin, das Timing dieser Bewegung aus diesen Weitwinkelperspektiven heraus zu meistern. Peitschenpfannen fühlten sich jetzt wie Panoramen an. Die Schauspieler mussten sich viel näher an der Weitwinkelkamera befinden, oder sie waren zu klein im Bild, wodurch sich die Bewegung dynamischer und oft schneller anfühlte und heftiger wurde.

“; Das Timing nach unten zu bringen war anfangs nicht selbstverständlich, es erforderte Übung ”; sagte Ryan. “; Ich bin wahrscheinlich eher für Handhelds bekannt, daher war es für mich eine Herausforderung, diese Art von sehr präzisen Kamerabewegungen vom Schwenken bis zu Puppenbewegungen durchzuführen. Es war kompliziert; Jede Szene hatte ein anderes Gefühl dafür, wie es geschwindigkeitsabhängig sein würde. ”;

Mit bestimmten Arten von Action - wie in der Szene, in der Lord Hardley (Nicholas Hoult) einen zischenden Anfall macht, den Tisch umkippt und Lady Sarah (Rachel Weisz) ins Gesicht tritt - lernte Ryan, dass es für 10 mm erforderlich ist, dass sich der Film schneller und schneller anfühlt stilisierter.

“; Weil ich beiden so nahe bin, ist es am Ende wirklich so, als müsste es nur verdammt gewalttätig sein, um dorthin zu gelangen ', sagte Ryan. 'Weil du sonst nicht schnell genug dorthin kommst.'

Am Set von 'The Favorite'

Yorgos Lanthimos

Die Beleuchtung in 'The Favourite' sieht fantastisch aus, wird aber von Ryan nicht gewürdigt. Als er das Licht einmal mit Bounce formte, sagte er, Lanthimos sei mürrisch geworden und habe verstanden, es nicht noch einmal zu tun. Unterdessen machten die breiten Linsen die Filtration unmöglich.

Er würdigt die großen Fenster des Standorts, die weiches gerichtetes Licht erzeugten, Glück bei sonnigem Wetter und die Art und Weise, wie die Kodak Film-Bestände die Highlights in ausgeblasenen Fenstern abrunden. Laut Ryan hat eine attraktive und gut gekleidete Besetzung seine Arbeit für ihn erledigt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Ryan einen wunderschönen, natürlich beleuchteten Film gedreht hat. Wie er mit „American Honey“ bewiesen hat, kann er das auch digital. Es ist naiv anzunehmen, dass jeder ausgebildete Kameramann mit einer 35-mm-Kamera in diesen Schlossräumen - ein Ort, der aufgrund seiner Nähe zu London in unzähligen britischen Produktionen verwendet wird - einen Film produzieren würde, der so schön und filmisch ist. Wie ein großartiger Fotograf kann es den Unterschied ausmachen, wie ein Kameramann auf gefundenes Licht reagiert und es einfängt.

Ich habe Ryans langjährige Mitarbeiterin Andrea Arnold einmal gefragt, wie oft sie und Ryan ihren Drehplan anhand des Sonnenstandes geplant haben. Arnold, der chronologisch fotografiert, erklärte, dass das Planen um die Tageszeit oft eine virtuelle Unmöglichkeit sei. Ryan, sagte sie, sei einfach intuitiv und ein Genie mit natürlichem Licht.

'Der Favorit'

Atsushi Nishijima

'Selten warten wir auf das Licht', sagte Ryan. 'Aber Robbie, was auch immer schönes Licht ist, er wird es finden. Er liebt seine Hintergrundbeleuchtung mit Sonne hinter Menschen. Es ist wunderschön.'



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser