Das Wesentliche: Die 5 besten Marilyn Monroe Performances

Knapp fünfzig Jahre nach ihrem frühen Tod im Alter von 36 Jahren gibt es nur wenige lebende oder tote Sterne, die den gleichen Effekt haben wie sie Marilyn Monroe weiterhin haben. Als Ikone, mit der die Stars von heute einfach nicht mithalten können, ist ihr Vermächtnis trotz einer relativ kurzen Wartezeit (zwischen ihrer ersten Sprechrolle und ihrem endgültigen Bild vergingen weniger als fünfzehn Jahre) immer noch sehr groß. “Die Außenseiter“) Und nicht zuletzt durch ihr turbulentes Privatleben - drei unruhige Ehen, darunter für Dramatiker Arthur Miller und Baseballlegende Joe Di Maggiound berichtete Angelegenheiten mit beiden Präsident John F. Kennedy und sein Bruder Bobby.



Bei der Legende und der geborenen Frau ist es jedoch leicht, ihre Bildschirmleistungen zu übersehen Norma Jeane Baker in Los Angeles im Jahr 1926 war ein Star aus einem bestimmten Grund. Obwohl sie von manchen als schwache Schauspielerin eingestuft wurde, war sie ein versiertes Comic-Talent und konnte weitaus mehr, wenn es ihr gestattet war. Mit dem neuen Biopic “Meine Woche mit Marilyn, “Mit einem Oscar-Tipp Michelle Williams Als Monroe diese Woche eröffnete, schien es eine gute Zeit zu sein, fünf wichtige Auftritte in Norma Jeans Karriere herauszusuchen. Schauen Sie sich diese unten an und Sie werden sehen, wie Frau Williams zusammenpasst, wenn 'Meine Woche mit Marilyn' am Mittwoch, dem 23. November, eröffnet wird.

'Niagara”(1953)
'Niagara' ist, um ehrlich zu sein, kein großes Durcheinander. Ein melodramlastiger Film-Noir, der vor allem wegen seiner Vorliebe interessant ist. “Schwindel”, Der fünf Jahre später folgte, ist es wahrscheinlich, dass ein Film in den Äther gelangt wäre, auf den nur Genre-Obsessive Bezug nehmen. Abgesehen davon, dass es Marilyn Monroes erste Hauptrolle spielt (nach achtzehn Nebenrollen in Filmen vonDer Asphalt-Dschungel'Bis'Alles über Eva“), Und das erste von drei Bildern aus dem Jahr 1953, auf denen sie in die Supernova ging. “Herren bevorzugen Blondinen' und 'Wie man einen Millionär heiratet'Sind mehr geliebt, aber der Teil von Rose in'Niagara”Ist interessanter, zum Teil, weil es sich von vielen ihrer Hauptdarsteller unterscheidet. Von der komischen blonden Person ist hier keine Spur zu sehen. Als eine Hälfte des destruktiven Ehepaares sind die Loomis an der Seite Joseph CottenMonroe lebt den Trailer auf und bezeichnet sie als 'einen tobenden Strom von Emotionen, den selbst die Natur nicht kontrollieren kann ... eine verlockende Verführerin, deren Küsse die Seelen der Männer entfachen!' Zumindest in einigen Szenen, die für die Production Code-Ära überraschend suggestiv waren, ist es eine Rolle, die zeigt, dass sie mehr als nur ein hübsches Gesicht war. In der Tat, wenn sie ist *Spoiler* vor dem dritten Akt getötet * als Spoiler *Dadurch verliert der Film den größten Teil seiner Energie. Sie ist der Hauptgrund, es zu sehen - es ist an manchen Stellen etwas überblasen, während ein nettes, normales Paar Max Showalter und Jean Peters sind milquetoast führt - aber es gibt noch andere Freuden zu finden, nicht zuletzt in der herrlichen Technicolor-Fotografie von Mexican DoP Joe McDonald, der sofort mit Monroe 'How To Marry A Millionaire' drehte.



'Das verflixte siebte Jahr”(1955)
Es besteht kaum ein Zweifel, dassDas verflixte siebte JahrIst ein kleiner Eintrag von Billy Wilder. Der Regisseur selbst war vom Film abweisend und erzählte Cameron Crowe im 'Gespräche mit Wilder'Ich habe es nie gemocht' und 'es war nur ein Stück.' Und es ist zweifellos veraltet und problematisch. Es handelt sich um eine Komödie über Ehebruch, die aufgrund der Zensur durch das Hays-Board keinen Ehebruch vorweisen kann Tom Ewell, der am Broadway die gleiche Rolle gespielt hatte, fühlt sich in der Hauptrolle nie besonders wohl (Wilder hatte eine damals unbekannte Rolle spielen wollen) Walter Matthau, die gegenüber getestet haben Gena RowlandsWenn Sie den Bildschirmtest auf der DVD des Films ansehen, können Sie sich kaum vorstellen, was das gewesen sein könnte. Aber es gibt einen großen Trumpf im Ärmel des Films, und das ist Monroe. Sie spielt eine Rolle, die so archetypisch ist, dass sie einfach als 'Das Mädchen' bekannt ist (obwohl es in einem schlecht beratenen Stück Scherz suggeriert wird, dass die Figur Marilyn Monroe selbst sein könnte), ist es die hellere Kehrseite ihrer Rolle in 'Niagara, 'Und sie ist großartig. Es ist eine komische Anmut in ihrem Zug, die unmöglich zu gewinnen ist, und es ist schwierig, etwas anderes zu sehen, wenn sie nicht auf dem Bildschirm ist. Und das ohne zu erwähnen, dass Monroes Kleid durch einen Luftauslass in die Luft gesprengt wird - ein Bild, das, obwohl es eines der kultigsten im Kino ist, im Film eigentlich nicht vorkommt. Wieder Wilder und Fuchs musste es nur für die Öffentlichkeit dank der Zensur verwenden. Der Regisseur schwor danach, dass er nie wieder mit der Schauspielerin arbeiten würde, aber als es Zeit für ihre größte Zusammenarbeit wurde, stellte er fest, dass es nur eine Wahl gab…



'Manche mögen es heiß”(1959)
Es ist ein Zeichen für den popkulturellen Status, den Monroe (besonders posthum) erlangte, dass so viele ihrer Filme im Nachhinein unter dem Gewicht ihrer Legende zu versinken scheinen. Und so ist es ein Zeichen für die absolute Brillanz von Billy Wilder’; s “;Manche mögen es heiß”; das tut es absolut nicht. Ob es sich bei Monroes bestem Auftritt handelt, ist umstritten, aber ob es sich um den besten Film handelt, in dem sie jemals mitgewirkt hat, ist unbestreitbar. Es ist schließlich einfach einer der besten Hollywood-Filme, die jemals gedreht wurden (und für das, was es wert ist, wahrscheinlich der absolute Favorit dieses Schriftstellers, also erwarten Sie hier keine Objektivität). Natürlich ist immer noch viel Monroe-Gepäck dabei, wenn Sie sich für dieses Zeug interessieren: Die berüchtigten 50+ brauchten, um sie dazu zu bringen, eine einzige Drei-Wörter-Zeile zu übermitteln (“; Wo ist dieser Bourbon? ”;). die Fehlgeburt, die sie erlitten hat, weil sie diesen Steg wiederholt hinuntergerannt ist, das seitdem widerrufene / verweigerte “; Küssen von Hitler ”; Vergleich von Co-Star Tony Curtis. Und doch hinterlässt nichts von Blut, Schweiß und Tränen auch nur die kleinsten Spuren auf dem endgültigen Film. Wie alle großen Komödien sollten, fühlt es sich mühelos an. Monroe sah nie schöner aus und unter den hervorragenden Leistungen ihrer Co - Leads (Curtis und Jack Lemmon), wie auch die begeisterten Nebenspielerinnen, ist sie immer noch an der Reihe. Ja, sie spielt den Archetyp des sexy Naif, dessen gutes Herz so offen ist, wie es häufig gebrochen wird, aber sie tut dies mit einer so außergewöhnlichen Süße, dass Sugar sich selbst in eine andere unkluge Liebesbeziehung mit einem anderen Saxophonisten wir stürzt kann nicht anders, als zu glauben, dass es diesmal klappt, denn wie könnte jemand, der sie richtig kennt, sie nicht lieben? Vom Eröffnungsframe bis zum absolut brillanten Schlussknebel (sorry, “;Casablanca, ”; Fans, aber dies ist die beste letzte Zeile aller Zeiten. Dies ist ein Monroe-Film, der es tatsächlich schafft, ihre Berühmtheit durch die kinetische Kraft von freudiger Albernheit und wirklich, wirklich großartigen Witzen zu übertreffen.

'Der Prinz und das Showgirl”(1957)
Der Film, für den das Making of die Kulisse von „Meine Woche mit Marilyn, ' Laurence Olivier'S'Der Prinz und das ShowgirlIst, wie viele der Filme, in denen Monroe ihre besten Leistungen erbracht hat, weit entfernt von einem Klassiker, aber es lohnt sich vielleicht, sie jetzt zu bewerten, da sie wieder in den Schlagzeilen ist. Aufgeschrieben vonDas tiefblaue Meer' Schriftsteller Terence Rattigan (dessen häufige Themen Verdrängung und vereitelte Liebe dem Glanz des Films eine gewisse Textur verleihen), basierend auf seinem Stück „Der schlafende Prinz'Es folgt Elsie (Monroe), ein Chormädchen in London im Jahr 1911, das die Aufmerksamkeit von Prinz Charles von Karpaten (Olivier) auf sich zieht, der in der Stadt für die Krönung von König George V. ist. Sie flog bald zur Karpatenbotschaft entdeckt, dass Charles 'kleiner Sohn, der wartende König, einen Staatsstreich plant, den sie durchkreuzen und der Nation Demokratie bringen kann. Es ist eine seltsame, ungleiche Mischung aus Rom-Com und politischer Intrige, und Olivier (der selten wieder Regie führte, weil er von seinem Co-Star verrückt geworden war - und der Mangel an Chemie zeigt sich ein wenig) kann nicht ganz alles verstehen die gleiche Seite. Aber trotz der Schwierigkeiten in ihrem Privatleben während der Dreharbeiten (wie in „My Week With Marilyn“ zu sehen) ist Monroe ein Vergnügen, typisch warm und sexy, während sie in der Lage ist, ein bisschen schlauer zu spielen, als es ihr normalerweise erlaubt war. Sich mit einem Mann zu messen, der oft als der größte Schauspieler des 20. Jahrhunderts bezeichnet wird, ist keine leichte Aufgabe, aber sie bläst ihn so ziemlich vom Bildschirm - man fragt sich, ob seine Emnität teilweise darauf zurückzuführen ist. Auch wenn der Film nicht viel mehr zu empfehlen hat Jack Cardiff'S typisch üppige Fotografie und Sybil ThorndikeEs ist eine witzige Leistung als Königin der Witwen und es lohnt sich, eine große Wende in der Spätzeit von ihrem Star zu sehen.

'Die Außenseiter”(1961)
Also, wenn “;Manche mögen es heiß”; ist ein Film, der so robust ist, dass er die Supernova-Sterne von Monroe absorbieren und intakt hervortreten kann, vielleicht “;Die Außenseiter”; ist das Spiegelbild des Films: Auch hier haben wir ein Ensemble mit vielen Stars vor der Kamera und große Namen dahinter, und auch hier spielt ein einfarbiger Monroe ein Mädchen, das sich um den Block gekümmert hat für eine wahrscheinlich zum Scheitern verurteilte Liebe. Aber abgesehen von den massiven Ton- / Genreunterschieden zwischen den Filmen ist die Wahrheit “; Die Außenseiter ”; trotz einiger karrierebester leistungen ist es nur im realen kontext ein echter einfallsreichtum. Weil, na ja, was für ein Kontext. Geschrieben für Monroe von ihrem damaligen Ehemann, dem berühmten Dramatiker Arthur MillerEs spielte mit ihr Kindheitsidol Clark Gablewurde von einem immer betrunkenen erschossen John HustonAus einem Drehbuch, das Miller während des Zerfalls seiner Ehe mit Monroe ständig überarbeitete (ist es kein Wunder, dass der Film mit seinen Sorgen um Verlust, Alterung, Auflösung und die Zerbrechlichkeit menschlicher Verbindungen der Metatextualität seiner Ursprünge nicht entkommen kann?) Und wenn das nicht ausreicht, dann ist 'The Misfits' (Die Außenseiter) hat auch das zweifelhafte Erbe, der letzte fertiggestellte Film sowohl von Gable (selbst der größte Star seiner Zeit) als auch von Monroe zu sein, was den ohnehin schon bedeutsamen Themen eine zusätzliche tragische Resonanz verleiht. Dennoch gibt es im Film viel zu bewundern: Das Drehbuch schlängelt sich, ist aber niemals unintelligent; Die Fotografie von wirbelndem Staub und schnaubenden Mustangs ist eindrucksvoll und von dunkler Schönheit. Gable spielt eine zerklüftete, leicht zerbrochene Darbietung und spielt eine dieser schönen, scheinbar selbstbewussten Gnadentöne. und Marilyn ist trotz notorischer Verspätung, Zusammenbrüchen, Unterbrechungen und drohender Scheidung von ihrer schimmernden, zärtlichen besten Seite. Aber trotzdem ist es ihr Tod, der den längsten Schatten wirft, und es ist schwer zu widerstehen, den Film angesichts dessen gruselig neu zu interpretieren. Und hier zumindest enttäuscht 'The Misfits' nicht. In einem Hauch makabrer Serendipität, kurz bevor der Film endet (ohne Credits, ohne Outro, ohne 'Ende'), spricht Marilyn in einem Spielfilm die letzten Worte, die Gänsehaut auslösen: 'Wie findest du dich zurecht?' zurück in der Dunkelheit? ”;

Anerkennungen: Von diesen frühen Unterstützungskurven ist es „Der Asphalt-Dschungel' und 'Alles über Eva“, Die den größten Einfluss haben, erstere als Louis Calhern'S betörende Geliebte in John HustonEnglisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art ... = 157 & lang = en Letzteres als aufstrebende Schauspielerin, Absolventin der 'Copacabana School of Dramatic Art' Howard Hawks'Unfug, ”Mit Cary Grant und Ingwer Rogers, veröffentlicht kurz bevor sie ein Star wurde, ist auch einen Besuch wert.

Sie hat sich mit Hawks zusammengetan, gefolgt von Jane Russell, um weitaus größere Wirkung auf “Herren bevorzugen Blondinen, 'Wohl der Film, der ihren Ruhm zementierte, auch wenn der Film keine Kerze hält für'Manche mögen es heiß, 'Etwas, was für dasselbe Jahr doppelt zutrifft'Wie man einen Millionär heiratet, 'Obwohl das zentrale Trio von Monroe, Betty Grable und Lauren Bacall ist unbestreitbar. Schließlich wurde sie für einen Golden Globe nominiert fürBushaltestelle,'Als ein Kleinstadtsänger, der von einem Rodeo-Fahrer an der Grenze verfolgt wird. Der Film ist eine etwas unangenehme Uhr, aber er ist ein gutes Schaufenster von Monroes Angebot. - Jessica Kiang und Oliver Lyttelton



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser