Das Wesentliche: Die 10 besten Kate Winslet-Auftritte

Es ist erstaunlich und erschreckend, das zu denken Kate Winslet Gestern wurde er 40 Jahre alt und ist nun seit 21 Jahren ein Filmstar. Das ist eine ganze Ansel Elgort vor. Ausbruch mit einer atemberaubenden Leistung in “;Himmlische Kreaturen”; Winslet war erst 18 Jahre alt (obwohl sie im britischen Fernsehen bereits Credits hatte) und hat sich seitdem kaum umgesehen.



Sie folgte ihren Ausbrüchen mit Profil Jane Austen, Thomas Hardyund Shakespeare-Adaptionen, bevor sie in „Titanic, “Der zu einem der größten Filme aller Zeiten wurde. Anstatt ihren A-List-Status mit mehr Blockbustern zu nutzen, entschied sich Winslet, die Filme, die sie machen wollte, mit Regisseuren zu drehen, mit denen sie sie machen wollte, und wählte Projekte mit Größen wie aus Jane Campion, Philip Kaufman, Richard Eyre, und Alan Parker, bevor sie ihr historisches Filmbild mit einer weiteren brillanten Wendung in “;Ewiger Sonnenschein des makellosen Geistes. ”;

Thunder Bay Podcast

LESEN SIE MEHR: Danny Boyles Aaron Sorkin-Penned „Steve Jobs“ mit Michael Fassbender, Kate Winslet und mehr



Winslet gewann schließlich einen Oscar für “;Der Leser”; im Jahr 2008 nach sechs Nominierungen, blieb aber einer unserer breitesten und risikobereitesten Akteure - nicht alles hat sich ausgezahlt (“;Tag der Arbeit, ”; “;Film 43, ”; “;Abweichend”;), aber wenn es so ist wie bei ihr HBO Miniserie “;Mildred Pierce, ”; es zahlt sich in Pik aus. Zusammen mit ihrem 40. Geburtstag in dieser Woche und der Ankunft eines Trailers für ihr nächstes Bild, “;Dreifach 9, ”; Winslet ist mit einer Oscar-gekrönten Unterstützung wieder im Kino Danny Boyle’; s “;Steve Jobs.' Aus diesem Anlass haben wir ihre zehn wichtigsten Darbietungen ausgewählt. Wir hoffen, dass es in den nächsten 21 Jahren und darüber hinaus noch viel mehr geben wird. Schauen Sie sich unsere Tipps unten an.



“Himmlische Kreaturen” (1994)

Eilte blutüberströmt auf die Kamera zu und schrie Mord in einem Anfall von totalem Wahnsinn. So machte Kate Winslet ihren glorreichen Auftritt auf der Leinwand Peter Jackson'Himmlische Kreaturen'. Umso denkwürdiger, als sie sich von praktisch allem, was sie in ihrer vollendeten Karriere tun würde, völlig gelöst hatte. Für den Film wählte Jackson eine verrückte Geschichte aus seinem neuseeländischen Heimatland, in der sich ein paar Schulmädchen bis zur Hinrichtung eines Mordes besessen näherten. In einer Stadt namens - beachten Sie die Ironie - Christchurch, Pauline Parker (Melanie Lynskey) versteht sich gut mit der neuen Engländerin Juliet Hulme (Winslet). Sie teilen ein gleiches Götzendienst für den amerikanischen Tenor Mario Lanza und britischer Schauspieler James Masonund fange an, gemeinsam einen Fantasy-Roman zu schreiben. Es ist eine verzerrte, verkommene Satire der englischen Königsfamilie, die sie mit gruselig aussehenden Skulpturen nachstellen. Die ganze Angelegenheit endet mit einem haarsträubenden schrecklichen Höhepunkt, aber der Aufbau durch Jacksons dunkle Fantasie und gewalttätige Vorstellungskraft - ganz zu schweigen von den Filmen OscarNominiertes Drehbuch - macht 'Heavenly Creatures' zu einer vollendeten Freude. Umso köstlicher dank der vollständigen Enthüllung der Darbietungen der Mädchen. Winslet, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Films 19 Jahre alt war, beißt in die verrückte, noble, arrogante und prim Juliet mit einer Art von Hunger, die alle Stars in der Produktion demonstrieren. In einer Szene schreit sie ihre Mutter an (Diana Kent) darüber, wie die beiden BFFs nach Hollywood gehen und Filmstars werden. Es ist total hysterisch, aber in Winslets Fall unheimlich vorausschauend. denn es gab keinen anderen Weg, als nach einem so wilden Filmdebüt aufzustehen.

'Sinn und Sinnlichkeit' (1995)

Ang Lee hatte bekanntermaßen Bedenken wegen Kate Winslet und wie sie sich der zerbrechlichen Delikatesse von a nähern würde Jane Austen Charakter. Natürlich, nachdem sie ihr wildes Bildschirmdebüt in “Himmlische KreaturenWer kann ihm die Schuld geben? Die Geschichte besagt, dass sie Tai Chi üben, viele viktorianische Romane lesen, Etiketteunterricht nehmen und mit einem Klavierlehrer zusammenarbeiten musste, um die Eleganz der jungen Marianne Dashwood einzufangen. Das Ergebnis ist so aufschlussreich wie ihre offizielle Einführung, außer in die entgegengesetzte Richtung. Eleganz, Anmut und ein romantisches Gefühl der Verzweiflung als Leitfaden für Lebenserfahrungen passten Winslet zu einem solchen Abschlag, dass sie sich von da an leicht in diese Art von Rolle vertiefte. In 'Sense & Sensibility' eine Austen-Adaption des Großmütigen Emma Thompson (die auch Mariannes ältere Schwester Elinor spielt), sind die Dashwood-Schwestern plötzlich mittellos, als ihr Vater (Tom Wilkinson) geht weiter. Eine Menge Freiwilliger wetteifern um die Hände der Töchter in der Ehe Alan Rickman und Hugh Grant die herausragende Besetzung abzurunden. Unter diesen Veteranen des Fachs glänzt Winslet wie eine Perle, wo die kollektiven ersten Eindrücke ihrer exquisiten Talente in dem Moment perfekt zusammengefasst werden, in dem Rickmans Oberst sie singen hört und sich sofort verliebt. Es überrascht nicht, dass die Rolle die erste von sechs war Oscar Nominierungen für den damals 20-jährigen Winslet. Von all den neuartigen Anpassungen dieser Zeit nimmt keine in all ihren romantischen Rollen den bleibenden Eindruck, den sie in dieser Rolle hinterlässt.

“; Titanic ”; (1997)

“;Himmlische Kreaturen”; und “;Sinn & Sinnlichkeit”; Möglicherweise hat Winslet als zu betrachtend markiert (zusammen mit weiteren Zeitabbildungen “;Weiler”; und “;Jude”;), aber es war “; Titanic ”; das brachte sie fest auf die A-Liste, da es, wie Sie wissen, der bis dahin umsatzstärkste Film der Geschichte war. Es wäre so einfach für eine Schauspielerin, insbesondere eine, die gerade 22 Jahre alt war, in einem Film von der enormen Größe und dem Erfolg von “; Titanic, ”; Aber sobald sie an Bord des Schiffes geht, bestätigt sie, dass sie nicht nur eine vielversprechende junge Schauspielerin, sondern auch ein riesiger Filmstar war. Besetzung nach wie vor Gwyneth Paltrow, Claire Danes, und Gabrielle Anwar (Google her, millennials) Winslet spielt Rose, eine einst wohlhabende 17-jährige Verlobte des Schrecklichen Billy Zane um das Schicksal ihrer Familie zu retten, die auf See Hals über Kopf auf den schelmischen charmanten Jack stürzt (Leonardo DiCapriooffensichtlich). Winslet macht alles richtig, was mit riesigen Blockbustern zu tun hat: Sie schreit, sie schwimmt, sie hat eine spürbare Chemie mit ihrem Co-Star und setzt einen makellosen amerikanischen Akzent, und ihre Schönheit ist ein bisschen präraffaelitischer als viele von ihnen Zeitgenossen, macht sie noch mehr aus. Aber es ist die Subtilität, die sie in eine breit gefasste Rolle einbringt - das Gefühl eines jungen Mädchens, das sowohl klüger als man denkt, als auch naiver ist, als sie hofft; eine, die in ihrem Privileg steckte und ihr das Privileg verweigerte - das bringt die Darbietung zum Singen. Der Film machte fast zwei Milliarden Dollar, und im Gegensatz zu DiCaprio war Winslet Oscar-Nominiert für den Film, ihre erste Nominierung als Hauptdarstellerin.

“Heiliger Rauch” (1999)

Jane Campion'Holy Smoke' ist eine ziemlich durcheinandergebrachte und chaotische Geschichte voller gemischter Emotionen und aufgestauter Geschlechterpolitik, die unter einem frechen Drehbuch leidet Anne Campion, Janes Schwester) und Witze mit langweiligen Pointen (wie die WTF-Montage von Ex-Freunden). Der Hauptgrund für seine anhaltenden Kräfte kann in zwei Worten zusammengefasst werden, einem Namen: Kate Winslet. Ja, sogar die auffällige Kinematografie des australischen Outbacks von Dion Beebe ('Erinnerungen an eine Geisha') und Harvey Keitel’Die solide Co-Lead-Leistung von Winslet scheint durch die Strahlungsreichweite von Winslet erzeugt und beeinflusst zu werden. Sie spielt Ruth Barron, eine junge Frau, die ihre sanftmütigen und einfachen Eltern überrascht, als sie sich unter der Schirmherrschaft eines Gurus namens Baba einem Hindukult anschließt. Der berühmte amerikanische Deprogrammierer P. J. Waters (Harvey Keitel) ist beauftragt, drei Tage mit Ruth zu verbringen, um sie wieder zur Besinnung zu bringen. Stattdessen dreht Ruth durch Streicheln, Manipulieren und Zerlegen seines männlichen Ichs den Spieß um. Obwohl das Drehbuch und Campions eigensinnige Richtung oft ungleich sind, hält Winslet uns dank ihrer faszinierend komplexen, witzigen und rätselhaften Vielschichtigkeit fest und ist voll investiert -dimensionale Drehung. Fragiles Opfer, schlauer Sieger, eine Tochter, die trotzig und trotzig ist - je nachdem, mit welchem ​​Elternteil sie spricht - Ruth nutzt alles in ihrem weiblichen Arsenal (wie das Blenden des männlichen Blicks mit abstrakter Sexualität), um die Kontrolle zu übernehmen und zu behalten. Es ist eine Eigenschaft, die die Schauspielerin bis zu einem durchschlagenden Grad beherrscht. Lange bevor sie Harvey frickin 'Keitel mit Lippenstift und einem roten Kleid bekleidet, hat man tatsächlich das Gefühl, dass sich alles in 'Holy Smoke' um Winslets kleinen Finger wickelt.

'Iris' (2001)

Teilen Sie den gleichen Charakter wie Judi Dench muss für jede Schauspielerin etwas entmutigend sein, aber Winslet tritt auf den Teller Richard EyreFilm. Ihre junge Iris Murdoch hat eine ausgefeilte Exzentrizität, die eine unersättliche Lebensfreude ausstrahlt, und mit ihr liefert Winslet eine ihrer sensibelsten, gedämpften und völlig versunkenen Nebenleistungen. Das Schlimmste an der Geschichte ist, dass die berühmte Romanautorin Iris Murdoch (Dench) ihre Erinnerungen und ihr Selbstbewusstsein durch einen schwächenden Kampf gegen Alzheimer verliert. Dieser emotionale Kern wird durch verschiedene Faktoren massiert, nicht zuletzt durch Jim Broadbent'S Oscargewinnende Wendung als Iris 'bodenloser, lieber Ehemann John Bailey. Diese älteren Szenen haben jedoch die Tendenz, sich aufgrund der Natur ihres Kontexts und ihrer Performances im Saft zu überkompensieren. Die jüngeren Szenen lassen laut Vertrag keinen Raum für ein derart melodramatisches Dressing, wodurch sie etwas stärker werden. Winslets Iris drückt mühelos das Geheimnis und die Anziehungskraft der Frau aus, ihre 'geheime Welt' der Wörter und des Sprachgefühls, die durch ihren wundersamen Blick ständig aufgebaut wird. Freigeistig, natürlich und vehement feministisch, ohne eine Spur von Haltung zu verlieren, verschwindet sie in der Rolle von Iris Murdoch genauso wie Dench (sogar ein bisschen mehr?). Es ist Winslets Gespür für sanfte Erhabenheit, die alles magnetisiert - von Hugh Bonneville'S gute Leistung als junger John zu unserer eigenen Aufmerksamkeit - wann immer ihre Iris auf dem Bildschirm ist, macht die Krankheit, die diese Momente aus ihrem Gedächtnis zu löschen droht, umso schlimmer.

„Ewiger Sonnenschein des makellosen Geistes“ (2004)

Wenn alle Charaktere von Winslet am selben Esstisch sitzen würden, wäre Clementine Kruczynski der freigeistige Trottel, der sich über alle lustig macht, bevor er einen Essenskampf beginnt. Bisher weit entfernt von den Filmen, die sie in den frühen Kinderschuhen leitete („Federkiele''Enigma“) Und ein Pferd mit einer völlig anderen (Mehr-) Farbe als die Art der romantischen Charaktere, für die ihr Name synonym war (“Titanic''Sinn & Sinnlichkeit“), Winslets Auftritt in Michel Gondry und Charlie Kaufman'Eternal Sunshine Of The Spotless Mind' ist ein bahnbrechender, zufälliger Hauch frischer Luft in ihrer Filmografie. Der Topsy-Turvy-Effekt wird noch verstärkt, weil sie das genaue Gegenteil von spielt Jim Carrey'S (!) Schüchterner, introvertierter und gebrochener Mann. Die Geschichte folgt Joel (Carrey), als er versucht, sich von seiner Freundin (Winslet) zu trennen. Als er herausfindet, dass sie ihn aus ihrem Gedächtnis gelöscht hat, geht er genauso vor und der Film entführt uns in ein aufregendes Kaninchenloch, das die Erinnerung löscht. Es ist ein Wirbel dreister, kunstvoller und urkomischer Originalität - eine romantische Komödie der Extraklasse. Elemente, die Winslet sicherlich dazu anspornten, in die moderne, launische Clementine einzudringen, mit dem Eifer von jemandem, der der Welt ihre lustige und humorvolle Seite zeigen möchte. Die Seite, die sich für impulsives Affengeschäft anstelle der feindseligen Raffinerie entscheidet. Es ist ein Geniestreich von Gondry und eine schöne Demonstration von Winslets wundersamer Reichweite. Ihre Kompetenz, Sehnsucht und Begierde auszudrücken, erhält in 'Eternal Sunshine' einen ganz neuen, bonbonfarbenen Farbton, der zu einem weiteren, zu 100% verdienten Ergebnis führt. Oscar Nominierung.

“Kleine Kinder” (2006)

Die amerikanische Vorstadthausfrau, deren einst lebhafter Geist durch die alltäglichen Routinen eines unerschöpflich langweiligen Lebens unterdrückt wird. Winslets Talent, Volumen zu vermitteln, ohne eine Silbe auszusprechen, eignet sich perfekt für genau diese Art von Rolle Todd Field'S brillante Adaption von Tom PerrottaWinslet spielt Sarah Pierce, eine Hausfrau, die sich ihrem Ehemann Richard gegenüber unerbittlich verhalten hat (Gregg Edelman) und ihre dreijährige Tochter. Wo sie einst eine vielversprechende Englischstudentin und eine begeisterte radikale Feministin war, verbringt sie heute viel Zeit mit anderen trägen Müttern im Park, fragt sich, wo alles so schief gelaufen ist und träumt von einer anderen Art von Leben. Die Funken dieses Traums scheinen zu leuchten, wenn sie mit einer Affäre beginnt Patrick WilsonBrad, ein Mann, der in seiner eigenen Ehe mit Katherine ebenso unglücklich ist (Jennifer Connelly). Die Performances in Fields Film, einschließlich Jackie Earle HaleyUnvergesslicher Ronald, hoch aufragende Leistungen in Bezug auf sexuelle Anspannung, unermessliche Einsamkeit und das allzu menschliche Gefühl, durch Konformität gefangen zu sein. Winslet ist in dieser Hinsicht überlegen. Mit Sarah über den Bildschirm hinaus - denken Sie daran, wie sie Brads Touchdown jubelt, sich mit Katherine am Esstisch unterhält oder Madame Bovarys „Hunger“ in ihrem Buchclub bewundert -, während Winslet die gewöhnlichsten Charaktere zu etwas ganz Besonderem treibt, während er sie festhält geerdet. Einige Jahre später spielte sie eine ähnliche Rolle auf eine völlig andere, viel bissigere Art und Weise, aber 'Little Children' blieb ein Karriere-Highlight, das mehr als das eigene Rampenlicht verdient.

'Revolutionäre Straße' (2008)

Mit ihr wiedervereinigt “TitanicNach mehr als 10 Jahren in einem überaus emotionalen Film unter der Regie ihres damaligen Mannes mitspielen, Sam Mendes'Revolutionary Road' ist für Winslet eine der großartigsten Bühnen, um ihre Talente zu demonstrieren. Der Film pocht mit einer Art geladener Intensität, die man sich nur vorstellen kann, wenn man mit vertrauten Gesichtern arbeitet. Sie können es mit Winslet in jeder ihrer Szenen fühlen. Sie ist flüchtig, aufgeregt und völlig befreit, um innerhalb der Grenzen ihrer künstlerischen Komfortzone zu spielen. So unbeeindruckt ihre Darstellung von April Wheeler ist, sie ist immer noch wütend mit dem Quellenmaterial beschäftigt. Richard YatesGleichnamiger Roman. Sie spielt eine Hausfrau, die in der Leere ihrer Vorstadtumgebung von 1940 eine Spirale schlägt. Wenn es sich zu ähnlich anhört wie 'Kleine Kinder', müssen Sie es sich noch einmal ansehen. Es ist ein Beweis für die Fähigkeit der Schauspielerin, zwei Charaktere mit ähnlichen Zwangslagen auf völlig unterschiedliche Weise darzustellen. Diese konfrontative, unbestreitbare Dynamik einer zerfallenden Ehe, die einen so großen Unterschied in den Rollen (und ihrer Herangehensweise an sie) kennzeichnete, war vielleicht eine der Hauptattraktionen für Winslet, die den Film am meisten bewegte und erschütterte Produktion. Einmal Leonardo DiCaprio Als sie an Bord gingen, wurde ihre gemeinsame 'Titanic' -Erfahrung zu einem inspirierenden Elefanten im Raum, denn 'Revolutionary Road' ist der totale Gegensatz zu der epischen Romantik, in der sie zum Leben erweckt wurden James CameronFilm. Die Chemie auf dem Bildschirm, die hier gezeigt wird, hat nichts von ihrer Intensität eingebüßt, auch wenn sie aus einer viel schärferen Materie besteht. In Bezug auf die Karrieren beider Schauspieler ist der Film von entscheidender Bedeutung, um zu beurteilen, inwieweit ihre Talente gewachsen sind.

'Der Leser' (2008)

Die Preisverleihung war von 2008 bis 2009 unglaublich seltsam, insbesondere was Kate Winslet betraf. Hier war sie, fünfmal Oscar-Nominee gilt allgemein als eine der größten Schauspielerinnen im Geschäft, mit zwei auffälligen Auftritten in zwei preisgekrönten Produktionen. Am Ende nahm sie das mit nach Hause Goldener Globus zum 'Revolutionäre StraßeUnd der Oscar fürDer Leser', Und fügt einen weiteren dieser überfälligen' ENDLICH! '- Momente zu Oscars Geschichte hinzu. Weirder gab es immer noch Fälle von Betrugsfällen in der Kategorie (viele glauben, dass es sich um einen als Lead getarnten Best Supporting Oscar handelt) und die Tatsache, dass sie nicht einmal für 'Revolutionary Road' nominiert war, eine Rolle, die wir jeden Tag persönlich vor ihrer Hanna Schmitz wählen würden. In diesem Fall wird ihr Auftritt in „The Reader“ für immer als „derjenige, der ihr den Oscar verliehen hat“ in Erinnerung bleiben. Entfernen Sie jedoch die Spinnweben der Industriepolitik, und Sie werden es nicht nur aus dekorativen Gründen für unerlässlich halten. Es ist eine zutiefst empfundene, hervorragend gestaltete Darstellung einer Frau mit strengen, aber entschieden verzerrten Grundsätzen. Ihre Komplizenschaft mit der nationalsozialistischen Grausamkeit ist ebenso umsichtig wie ihr überwältigender Wunsch, den jungen Michael vorzustellen (David Kross) bis ins Erwachsenenalter und trotz Regie Stephen DaldryHanna Schmitz ist ein Charakter von meist mehrdeutigen Moralvorstellungen. Natürlich bis zum Ende. Ihre ironische Natur ist in jedem Wort verwurzelt, das sie spricht, aber Winslet findet einen Weg, sie auch durch Schweigen auszudrücken. Erinnern Sie sich an ihre gewichteten Nicken zu Michaels Bitten um Vergebung, an ihre emotionale Reaktion, wenn sie einen Chor belauscht, oder an die Gerichtsszenen, wenn sie unter den Angeklagten steht. So schwer es ihr großes Geheimnis ist zu schlucken (das Material dafür verantwortlich zu machen), Winslet nagelt die Art von Pathos, die für ein besseres Verständnis dieses komplizierten Charakters benötigt wird. Ob sie den Oscar für diese oder eine frühere Rolle verdient, ist ein Gespräch, das die fein gemeißelte Aufführung selbst nicht in den Schatten stellen sollte.

“Mildred Pierce” (2011)

Wir sind am letzten Meilenstein (bis heute) von Kate Winslets herausragender Karriere angekommen. Da es sich nicht um eine Spielfilmperformance handelt, wäre es ein leichter Betrug, wenn man es nicht so einfach ignorieren könnte. Todd Haynes„Fünfteilige Miniserie für HBO realisiert die Gesamtheit von James M. CainIst klassischMildred Pierce”Durch jeden romanischen Winkel. Der Titelcharakter, eine geschiedene Frau, die entschlossen ist, während der Weltwirtschaftskrise auf eigenen Beinen zu stehen, ist die Art von Rolle, die Winslet geboren wurde, um sich selbst zu machen. Ihre herzliche Umarmung der Figur hat nichts von Mildreds unerschütterlicher Unabhängigkeit verloren, selbst wenn sie entschieden von ihr entfernt wurde Joan CrawfordDarstellung desselben Charakters in Michael Curtiz'1945-Version. Mildreds Leben dreht sich letztendlich um eine stürmische Beziehung zu ihrer Tochter Veda (Evan Rachel Wood, ausgezeichnet in kochendem Vitriol) und dem Playboy Monty (Guy Pearceund genießen einen seiner eigenen Karrierehöhepunkte), während er sich gleichzeitig den Moxie holt, um ein Restaurantgeschäft von Grund auf zu unterhalten. Haynes 'raffinierte Regie und expansive Adaption (mit Co-Autor) dauerte mehr als fünf Stunden Jon Raymond) sind zentripetale Kräfte, die durch Winslets Zynismus-Darstellung verankert sind. Es ist ein üppiger Teil, der der Schauspielerin die größte Leinwand bietet, mit der sie je gearbeitet hat, und es ihr ermöglicht, jeden Aspekt der gesamten Persönlichkeit einer Frau zu erforschen und auszudrücken. Ihre Mildred Pierce, die durch subtile Farbtöne wie eine Renaissance-Skulptur nuanciert wurde, ist eine der vollständigsten und zutiefst menschlichsten Figuren ihrer gesamten Karriere und in Bezug auf die 2010er-Jahre bis heute beispiellos.

Anerkennungen: Wir haben uns mit den Maßstäben ihrer Karriere befasst, aber wir dürfen Sie natürlich nicht dazu ermutigen, bei allem, was sie getan hat, die Augen zu verschließen. Es ist erstaunlich, wie unbeeindruckt sie von der Berühmtheit nach 'Titanic' war und sich mehr für Rollen wie 'Campion' interessierte.Ach du meine Güte'Und die ähnlich-wenn-etwas-weniger-kraftvolle Wendung wie Julia in'Abscheulich Versaut(1998). Noch bevor sie auf einem Boot eine epische romantische Geschichte schrieb, wurden ihre klassischen Talente als Ophelia in Shakespeare auf die Probe gestellt Kenneth Branagh'S'Weiler”(1996), die sie wie ein Profi bestanden hat und in der sie großartig ist Michael Winterbottom'S'Jude' auch.

'Federkiele”(2000) ist viel mehr Geoffrey Rush'S Fahrzeug, aber sie wiederum als die schöne Wäscherin Maddy LeClerc verdient eine lobende Erwähnung. Wie ist sie BAFTAnominierte Darstellung von Sylvia Davies - im Grunde genommen Peter Pans Mutter - in „Nimmerland finden' (2004). Ihre schrullige und ausgefallene Leistung als Tula in John TurturroIst besorgtRomantik & Zigaretten”(2005) ist wahrscheinlich das Beste an diesem Film. Während ihr Auftritt als sie selbst in Ricky Gervais und Stephen Merchant’s 'ExtrasDie Pilotfolge (2005) ist so erstaunlich, dass sie fast einen Eintrag in der Hauptliste rechtfertigt. Erwähnenswert ist auch eine ihrer größten Kassenerfolge, Nancy Meyers 'Der Urlaub“(2006), ein allgemeines Bild, das dank ihrer Anwesenheit viel besser zu sehen ist.

Das macht sie doch, oder? Sie hat diese unbestreitbare natürliche Ausstrahlung, die für die Augen so angenehm ist, selbst wenn das Material stark fehlt, das Ganze ist dank ihres bodenlosen Talents für das Handwerk bekömmlicher geworden. Dann bist du dran. Sagen Sie uns, wie sehr Sie sie lieben und halten Sie nichts zurück. Was sind einige deiner Lieblingsauftritte? Gibt es von den zehn, über die wir gesprochen haben, eine, die Sie durch etwas anderes ersetzen würden? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen und schau es dir an. “Steve JobsWenn es sich in deiner Nähe öffnet.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser