'Donnie Darko' wird 15: Richard Kelly über das Drehen eines Kultfilms und eine siebenjährige Pause

Donnie Darko



Pfeil-Filme

Es ist 15 Jahre her, dass „Donnie Darko“ das erste Mal in die Kinos kam, aber das Publikum verlangt immer noch, den Kultklassiker von Richard Kelly aus dem Jahr 2001 auf der großen Leinwand zu sehen. Das 15-jährige Jubiläum von Arrow Films hat mehrere Vorführungen einer neuen 4k-Restaurierung des Films ausverkauft, die am Samstag am British Film Institute in London exklusiv in Betrieb genommen und am 23. Dezember in Großbritannien landesweit erweitert wurde eine mögliche Veröffentlichung in den USA



LESEN SIE MEHR: ‘ Donnie Darko ’; Sie erhalten eine 4K-Blu-ray-Wiederherstellung, die möglicherweise die Geheimnisse der Zeitreise enthüllt



Der 1988 gedrehte Film spielt Jake Gyllenhaal als unruhigen Teenager, der nachts von einem imaginären Freund namens Frank besucht wird, einer eindringlichen Figur, die einen großen Kaninchenanzug trägt. Frank sagt Donnie, dass die Welt in 28 Tagen, sechs Stunden, 42 Minuten und 12 Sekunden untergehen wird und manipuliert ihn, um eine Reihe von Verbrechen während des Schlafwandelns zu begehen. Als Franks mysteriöse Frist näher rückt, sucht Donnie nach Informationen über Zeitreisen, von denen er überzeugt ist, dass sie mit seinen monströsen Visionen zusammenhängen.

Obwohl es schließlich zu einem der beliebtesten Kulthits des 21. Jahrhunderts wurde, hatte „Donnie Darko“ beim Sundance Film Festival eine katastrophale Premiere.

Die Zuschauer wussten nicht, was sie von der umwerfenden Mischung aus Science-Fiction, Horror und dunkler Komödie des Films halten sollten, und Kelly war ein ungetesteter Regisseur mit nur zwei Kurzfilmen: „The Goodbye Place“ über Kinder, die verschwinden aus der Luft und 'Visceral Matter' über Experimente in der Teleportation. Er drehte beide Filme, als er die School of Cinematic Arts der USC besuchte.

Obwohl Finanziers und Produzenten von dem Drehbuch für „Donnie Darko“ begeistert waren, waren die einzigen Angebote von der Einstellung eines erfahrenen Regisseurs abhängig, den Kelly entschieden ablehnte. Als Jason Schwartzman die Rolle des Donnie annahm und Drew Barrymore und Nancy Juvonens Flower Films für sich gewann, drehte sich alles um.

Da Barrymore auch eine Nebenrolle innehatte, machte Pandora Cinema einen Deal, um den Film für 4,5 Millionen US-Dollar zu produzieren. Schwarztman schied später aufgrund von Terminkonflikten aus und die Filmemacher besetzten Jake Gyllenhaal, einen jungen Schauspieler, der in einer Handvoll Spielfilmen mitgewirkt hatte. Die Nebendarsteller waren Gyllenhaals Schwester Maggie, Patrick Swayze und die Oscar-Nominierten Mary McDonnell und Katharine Ross.

'Donnie Darko' erreichte Sundance in einer starken Besetzung, zu der auch 'In the Bedroom', 'Memento' und 'Hedwig and the Angry Inch' gehörten. Viele Käufer waren jedoch vorsichtig, ein Risiko für Kellys Film einzugehen. 'Sundance ist eine gefährliche Art von Markt, denn wenn Sie nicht zur richtigen Zeit zuschlagen und kein anfängliches Interesse an Ihrem Film bekommen, ist es plötzlich vorbei.' Kelly erzählte IndieWire im Jahr 2004. „Die Leute möchten es als etwas abtun, das nicht funktioniert. Nach Sundance haben wir es also als einen Misserfolg gewertet - einen beeindruckenden, interessanten Misserfolg, aber als einen experimentellen Film, der einfach nicht funktioniert. “

'Darko' wurde im Oktober 2001 im Rahmen eines Servicevertrags mit IFC Films von Newmarket Films veröffentlicht und war ein Kassenflop in den USA. Der Film brachte am Eröffnungswochenende auf 58 Leinwänden nur 110.000 US-Dollar ein und ging in drei Wochen in ein Dutzend Kinos. Letztendlich hat es nur 500.000 Dollar gekostet. Die Ereignisse des 11. Septembers vor sechs Wochen beeinträchtigten seine Geschäftsaussichten, da die Handlung eines Strahltriebwerks vom Himmel auf Donnies Haus fiel.

Fargo Staffel 2 Folge 9

Donnie Darko

Newmarket Films

'Wir hatten diesen Flop-Schweiß seit Monaten', sagte Kelly zu IndieWire und fügte hinzu, dass die positive Mundpropaganda aus der DVD-Veröffentlichung dem Film schließlich einen bescheidenen Erfolg in Großbritannien und anderen Märkten bescherte. 'Ich bin sehr dankbar, dass der Film eine zweite Chance bekommen hat. Dies war vor dem Streamen von Diensten im Jahr 2001, als, wenn Sie keine Kinoveröffentlichung für Ihren Film hatten, er in keiner der großen Zeitungen rezensiert und nie ernst genommen wurde. “Der Film ging weiter an der weltweiten Abendkasse mehr als 7 Millionen US-Dollar einzunehmen.

Im Jahr 2004 veröffentlichte Newmarket den Filmschnitt des Regisseurs in New York und Los Angeles. Die erweiterte Version enthält 20 Minuten zusätzliches Filmmaterial, verbesserten Sound, weitere Spezialeffekte und einen erweiterten Soundtrack. Kelly hatte die Idee vorgeschlagen, 10 Jahre nach der Erstveröffentlichung einen Schnitt für einen Regisseur zu machen, aber Newmarket mochte die Idee, dem Publikum viel früher etwas Neues zu bieten, und brachte die erweiterte Version auf dem Seattle Film Festival im Mai 2007 auf den Markt 2004. Der Film wurde in mehreren US-amerikanischen Städten gespielt und spielte 1,3 Millionen US-Dollar an der Abendkasse ein.

Während der fünf Jahre nach der Veröffentlichung von 'Darko' schrieb Kelly mehrere weitere Drehbücher, von denen nur eines in Produktion ging: Regisseur Tony Scotts Actionfilm 'Domino' mit Keira Knightley. Kelly lehnte auch mehrere Regieauftritte ab, darunter 'X-Men: The Last Stand'. Er war fest entschlossen, die dystopische 'Southland Tales', eine postapokalyptische politische Satire, wieder einmal zum Ende der Welt zu machen.

Der 2006 erschienene Film war ein noch größerer Flop als 'Darko'. Eine 2-stündige und 40-minütige absurde Komödie mit den Filmstars Dwayne Johnson, Sarah Michelle Gellar, Seann William Scott und Justin Timberlake.

'Es war ein so aggressiver politischer Film, der als Reaktion auf die Wiederwahl von George W. Bush und die Popkultur des 11. Septembers und des Irak-Krieges gedreht wurde', sagte Kelly und erinnerte sich an die in Arbeit befindliche Version, die im Wettbewerb in Cannes gezeigt wurde Das Filmfestival zog eine große Runde an. 'Es wurde so viel Vitriol in den Film geworfen, dass alle Verleiher wirklich nicht bereit waren, ihn zu unterstützen.'

Kellys dritter Film 'The Box' schnitt mit etwas mehr als 30 Millionen US-Dollar, einschließlich Heimvideoverkäufen, besser ab, aber beide Filme wurden von Kritikern ins Visier genommen. Basierend auf einer Kurzgeschichte, die für eine Episode von 'The Twilight Zone' adaptiert wurde, spielt 'The Box' Cameron Diaz und James Marsden als Paar, das sich einer verstörenden ethischen Frage gegenübersieht, wenn ein Fremder (Frank Langella) ihnen eine mysteriöse Schachtel anbietet.

In den sieben Jahren seit der Veröffentlichung von 'The Box' hat Kelly mehrere weitere Drehbücher geschrieben, um sich selbst zu leiten, die entweder an andere Regisseure gingen oder nicht in Gang kamen. Dazu gehören eine Adaption von Kurt Vonneguts 'Cat's Cradle' für Leonardo DiCaprios Appian Way und das Science-Fiction-Mysterium 'Knowing' von 2009 unter der Regie von Alex Proyas ('I, Robot') mit Nicolas Cage und Rose Byrne. In einer wahren Krimi-Geschichte mit dem Titel „Amicus“ wurde James Gandolfini zum Star, als der Schauspieler 2013 an einem Herzinfarkt starb.

Obwohl Kelly in dieser Zeit keine Filme gedreht hat, war er an mehreren Dreharbeiten beteiligt und war Produzent von Filmen wie Bobcat Goldthwaits dunkler Komödie 'World's Greatest Dad' und der Adaption von Tucker Max 'Roman 'I Hope They Serve Beer' in Hell. “Seine Produktionsfirma Darko Entertainment produzierte auch Komödien wie„ God Bless America “von Goldthwait,„ Bad Words “von Jason Bateman und den Komödienthriller„ Home Sweet Hell “mit Katherine Heigl.

Richard Kelly bei der AFI-Galapremiere von „Southland Tales“ im Jahr 2007.

Shutterstock

Kelly sagte, er stehe kurz davor, einen weiteren Film zu drehen, der bereits 2017 in Produktion gehen könnte. „Wir haben an einer Menge Sachen gearbeitet - alles sehr ehrgeizig - und ich möchte nichts verhexen.“ Er fügte hinzu, dass die Vorproduktionsphase für bestimmte Projekte mehrere Jahre dauern kann. 'Wir wollen sicherstellen, dass der nächste Film eine sehr hohe Erfolgschance für das Theater hat, daher ist es keine große Herausforderung, sie [in Zukunft] zusammenzustellen, und wir können sie mit größerer Häufigkeit realisieren.'

Ein Teil des Grundes, warum Kelly seit 2009 keinen Film mehr gedreht hat, hängt mit seiner Entschlossenheit zusammen, das Budget zu erreichen, das er für notwendig hält, um seine Vision zu verwirklichen. 'Wenn Sie versuchen, einen unabhängigen Film im Wert von 12 Millionen US-Dollar zu finanzieren, ist dies heute eine wesentlich größere Herausforderung als vor 10 Jahren', sagte er. 'Es ist nur eine Frage, ob es besser ist, etwas mit der Hälfte des Geldes zu tun, das Sie brauchen, oder zu warten, bis Sie alles Geld bekommen, das Sie brauchen.'

Während Kelly sagte, es gebe definitiv Probleme mit dem Hollywood-System, machte er die Branche nicht länger für seine Unfähigkeit verantwortlich, einen Film zu finanzieren, seit „The Box“. „Ich möchte mit etwas wirklich Besonderem zurückkommen, und ich möchte Stellen Sie sicher, dass ich alle Ressourcen zur Verfügung habe “, sagte er. 'Ich wünschte, ich könnte es für eine viel geringere Anzahl tun, aber leider ist es nur schwierig.'

Ein Projekt, das Kellys viertem Spielfilm als Autor und Regisseur nahe kam, war der Dramathriller „Corpus Christi“ über einen Kriegsveteranen im Irak, der sich mit einem reichen texanischen Geschäftsinhaber mit politischen Ambitionen zusammenschließt. Eli Roth und Robert Rodriguez sind als Produzenten des Projekts aufgeführt, das Kelly einst als 'Texas Future Noir' bezeichnete. bevor der Film auf Budgetprobleme stieß. Kelly lehnte es ab zu sagen, ob „Corpus Christi“ der Film ist, den er 2017 machen möchte.

Welchen Film er auch als nächstes auf den Markt bringt, er wird mit ziemlicher Sicherheit vom Kameramann Steven Poster, ASC, dem Kameramann aller drei früheren Filme von Kelly und dem Präsidenten der International Cinematographers Guild, gedreht. In einem Interview mit IndieWire sagte Poster, es sei 'kriminell', dass Kelly in sieben Jahren keinen vierten Film mehr produzieren konnte. 'Er hat zwei weitere brillante Drehbücher, die noch nicht erstellt wurden, und jetzt haben wir eines, das so erstaunlich ist, dass wir hoffen, dass wir dieses Frühjahr oder diesen Sommer fertig werden', sagte er. 'Er macht jedes Mal, wenn wir zusammenarbeiten, einen tollen Job, sodass ich nicht auf seinen nächsten Film warten kann.'

Jake Gyllenhaal und Jena Malone in „Donnie Darko“

Newmarket Films

Poster entwickelte in der Vorproduktionsphase von „Darko“ eine enge Beziehung zu Kelly, als der erste Regisseur Anfang 20 ein unbekannter Absolvent der USC-Filmschule war. Obwohl Kelly laut Poster 'im Wesentlichen ein Anfänger' ist, hatte er mehrere aufwändige Montagen mit spezifischer Musik in seinem Kopf, die häufig technisch komplizierte Kameraarbeiten erforderten. 'Es war außergewöhnlich, einen so jungen Mann als Kommandeur zu sehen.'

Das 28-tägige Shooting war anders als jedes andere Filmprojekt, an dem Poster gearbeitet hatte, was zum Teil auf die Aufregung zurückzuführen war, mit einem talentierten jungen Regisseur mit einer so ausgeprägten Vision zusammenzuarbeiten. 'Es war einfach so gut, dass du jeden Morgen zur Arbeit gefahren bist, um diesen Film zu machen', sagte Poster und fügte hinzu, dass er vom ersten Mal an, als er Kellys Drehbuch las, wusste, dass er ein spezielles Projekt in der Hand hatte.

Adam Fields, ein Produzent von 'Donnie Darko', hatte eine ähnliche Reaktion auf das Drehbuch, das Ende 199 an fast alle Produzenten in Hollywood gesendet worden war. 'Es gab buchstäblich Essensflecken auf den Seiten, weil es so herumgereicht worden war', sagte Fields zu IndieWire. „Ich habe es nicht vollständig verstanden, aber er hatte eine Magie in seinem Dialog. Es hat mich in vielerlei Hinsicht an John Hughes erinnert. “

LESEN SIE MEHR: ‘ Donnie Darko ’; Restaurierungstrailer: Der Kulthit kehrt auf die Leinwand zurück, damit wir wieder den Verstand verlieren

Während einige Regisseure es verabscheuen, über ihre Debütspielfilme zu diskutieren, sagte Kelly, er werde es nie müde werden, sich mit dem Publikum über „Donnie Darko“ zu beschäftigen hat viel Arbeit an der neuen 4k-Restaurierung und dem Director's Cut des Films geleistet. Obwohl seine Abwesenheit in der Welt der Filmregisseure in den letzten sieben Jahren ein Geheimnis um seine Karriere hinterlassen hat, sagte Kelly, er habe keine Geheimnisse und sei sehr aufgeregt, für den Moment, in dem er endlich offen über seinen nächsten Film sprechen könne. 'Ich bin ein offenes Buch', sagte er.

Die 4K-Restaurierung zum 15-jährigen Jubiläum von „Donnie Darko“ läuft derzeit im BFI und wird am 23. Dezember in den Kinos in Großbritannien gezeigt. BFI-Tickets können hier erworben werden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser