Regisseur Jordan Vogt-Roberts ist nicht glücklich

'Kong: Skull Island'



Wenn Sie „Kong: Skull Island“ zufällig in HBO einfangen oder in HBO GO streamen, werden Sie möglicherweise etwas sehr Ablenkendes bemerken: Das Seitenverhältnis ändert sich zu verschiedenen Zeiten im Film in ein Letterbox-Format. Manchmal treten die Änderungen innerhalb von Bearbeitungen in einer einzelnen Szene oder in einem bestimmten Objekt auf, was zu einem sehr ungewöhnlichen Seherlebnis führt. Es stellte sich heraus, dass HBO den Flugzeugschnitt für „Kong: Skull Island“ anstelle der Kinofassung ausstrahlt.

Regisseur Jordan Vogt-Roberts ging auf Twitter, um HBO zu fragen, warum sie die Originalausgabe von „Kong: Skull Island“ nicht ausgestrahlt oder gestreamt haben. Filmemacher müssen häufig eine Flugzeugausgabe eines Films bereitstellen, damit ihre Filme auf einer solchen ordnungsgemäß gezeigt werden können kleine Bildschirme. Vogt-Roberts sagt, er habe für einige Aufnahmen im Flugzeug auf ein Letterbox-Format umgestellt, damit es den gleichen Umfang und die gleiche Größe wie das Original hat, aber auf einem kleineren Bildschirm.



Peter Atencio, der Regisseur der Komödie „Keanu“ mit Jordan Peele und Keegan-Michael Key, antwortete Vogt-Roberts und gab bekannt, dass er in seinem Film mit einem ähnlichen Problem konfrontiert war, das nie behoben wurde. 'HBO weigert sich, anamorphotische Filme im richtigen Verhältnis abzuspielen, es sei denn, sie sind vertraglich dazu verpflichtet', sagte er. 'Völlig lächerlich, dass sie es nicht tun, wenn heutzutage sogar Fernsehwerbung per Briefkasten verschickt wird.'



Sowohl 'Kong: Skull Island' als auch 'Keanu' können auf HBO GO und HBO Now gestreamt werden.

Sehr geehrte @ HBO. Basierend auf Twitter scheint es, dass Sie die AIRPLANE-Bearbeitung von Kong: Skull Island spielen, bei der das Seitenverhältnis geändert wird. Ich habe diese Version widerwillig gemacht, um meinen ursprünglichen Rahmen in bestimmten Sequenzen beizubehalten. Warum spielst du das kompromittiert anstelle des Originals? Pfui..

- Jordan Vogt-Roberts (@VogtRoberts), 28. November 2017

Ich hasse das, ging das gleiche auf Keanu durch. Wir müssen uns alle zusammenschließen und dagegen ankämpfen. HBO sollte sich genug um das Filmemachen kümmern, um Filmemacher glücklich zu machen, aber nicht das falsche Seitenverhältnis zu spielen.

x-files Folge 4

- Peter Atencio (@Atencio), 28. November 2017

Haben Sie das Keanu-Problem behoben?

- Jordan Vogt-Roberts (@VogtRoberts), 28. November 2017

Nein, HBO weigert sich, anamorphotische Filme im richtigen Verhältnis abzuspielen, es sei denn, sie sind vertraglich dazu verpflichtet. Es ist jetzt der erste Teil eines Geschäfts, den ich für Projekte abschließe. Es ist völlig lächerlich, dass sie es nicht tun, wenn heutzutage sogar Fernsehwerbung per Briefkasten verschickt wird.

- Peter Atencio (@Atencio), 28. November 2017

Es gibt Aufnahmen in Kong, die von Rand zu Rand gehen. Kongs Augen ganz links und rechts. Kann nicht beschneiden. Ich verkaufte Fluggesellschaften für bestimmte Aufnahmen und Sequenzen, die 'Monstervision' waren und das Seitenverhältnis für Umfang und Maßstab beibehielten. WB gab an, noch nie eine Fluggesellschaft gesehen zu haben, die ein Umstellungsverhältnis akzeptiert hat.

- Jordan Vogt-Roberts (@VogtRoberts), 28. November 2017

Das ist an und für sich schon beeindruckend, ich liebe die Vorstellung, dass bestimmte Sequenzen zumindest noch Spielraum haben. Ich habe hart für Keanu gekämpft, aber obwohl ich einen 1,85er-Schnitt gemacht habe, haben viele trotzdem den 4: 3-Schnitt gespielt, was wütend machte. Ich habe die 'Es ist eine Komödie, wen interessiert das' -Ausrede.

- Peter Atencio (@Atencio), 28. November 2017

Ich habe eine lange Geschichte davon ... MASH UP war die erste Show auf @ComedyCentral im 16: 9-Format in SD. Wofür ich ihnen tolle Requisiten gebe und wie vor einer Ewigkeit scheine. Es tut mir leid, dass sie dich mit dem 4: 3 getroffen haben. Das ist brutal und so schmerzhaft.

- Jordan Vogt-Roberts (@VogtRoberts), 28. November 2017

Ha, das Postteam von CC hat uns damals wahrscheinlich beide gehasst, weil Key & Peele die erste Sendung im Netzwerk war, die 2,40: 1 in SD sendete. Wir hatten einen wochenlangen Streit darüber. In der ersten Staffel wurde ich gezwungen, es auf 9 Skizzen zu beschränken, aber von Staffel zu Staffel bekam ich immer mehr von ihnen

- Peter Atencio (@Atencio), 28. November 2017

Ja, ich hatte mehrere Skizzen, die auch in 2.40 auftauchten. Es war ein riesiger Kampf. Ich denke, wir haben dich vielleicht technisch geschlagen, oder sie haben uns beiden nur gesagt, dass wir die Ersten sind. Haha

- Jordan Vogt-Roberts (@VogtRoberts), 28. November 2017



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser