Damon Herriman sagt, es war einmal in Hollywood. Die Manson-Szene ist eine der besten von Tarantino

Damon Herriman, 'Es war einmal in Hollywood'



Sony

Eine der größten Überraschungen in Quentin Tarantinos 'Es war einmal in Hollywood' war der Mangel an Charles Manson, gespielt von dem australischen Schauspieler Damon Herriman. Tarantino hatte die Fans vor der Veröffentlichung des Films gewarnt, dass 'Hollywood' kein Manson-Film sei, aber viele Kinogänger erwarteten, dass der berüchtigte Serienmörder eine größere Rolle in der Erzählung spielen würde. Herrimans Manson taucht kurz in einer Szene auf, in der er das Eigentum von Sharon Tate (Margot Robbie) durchstreift. Davon abgesehen wird Manson jedoch nur von Mitgliedern seines Kults angesprochen. Herriman sagte kürzlich zu Collider, dass nur ein winziger Teil des Manson-Filmmaterials aus dem Film herausgeschnitten wurde, aber in den Zuschnitt eine Szene einbezogen wurde, die der Schauspieler als eine der besten von Tarantino einstuft.



'Es gab nicht viele andere Sequenzen', sagt Herriman über seine Manson-Rolle. „Angesichts eines ersten Schnitts von vier Stunden und 20 Minuten gab es offensichtlich eine Menge, die gedreht wurde und nicht darin enthalten ist. Alle haben dort ein bisschen Zeug verloren, einschließlich ein paar Manson-Sachen. Vielleicht wird es das Licht der Welt erblicken. Ich kann nicht verraten, was es war, aber es war Quentins Schreiben von seiner besten Seite. Eine bestimmte Szene wurde brillant geschrieben. “



Herriman fügte hinzu: 'Es gab eine Szene, die ich für eine der besten Szenen in meinem Leben hielt. Ich hoffe, dass diese Szene veröffentlicht wird.' Ich weiß wirklich nicht, ob es jemals dazu kommen wird. Er hat Interesse gezeigt, zu seinen älteren Filmen zurückzukehren und eine längere Version zu machen. In Anbetracht der Tatsache, dass es so lange gedauert hat, denke ich, dass es ein großartiger Kandidat dafür sein würde. “

In Anbetracht dessen, dass Herriman in den Rollen 'Justified', 'Breaking Bad' und 'Mindhunter' (nicht weniger als ein älterer Charles Manson) aufgetreten ist, fällt sein Lob, dass Tarantinos geschnittene Manson-Szene eine der besten Szenen des Regisseurs ist, nicht leicht. Glücklicherweise könnte die geschnittene Manson-Szene in Zukunft das Licht der Welt erblicken. 'Hollywood' -Star Brad Pitt bestätigte, dass Tarantino überlegt hat, eine erweiterte Miniserie-Version von 'Hollywood' herauszubringen, bei der das gesamte geschnittene Filmmaterial in der Laufzeit zurückgesetzt wird. Ähnliches tat Tarantino mit 'The Hateful Eight', das Anfang dieses Jahres als Netflix-Miniserie veröffentlicht wurde.

Herriman ist nicht der erste Hollywood-Schauspieler, der behauptet, Tarantino habe eine brillante Szene aus dem Kinostart des Films herausgebracht. “; Es war einmal in Hollywood ”; Produzent David Heyman erzählte IndieWire im Juli, dass eine Cut-Szene mit der 10-jährigen Breakout-Frau Julia Butters so gut gewesen sei, dass die junge Schauspielerin eine Oscar-Nominierung erhalten hätte.

“; Quentin ist geschickt darin, eine großartige Szene rauszuwerfen ”; Heyman sagte. 'Wenn sie dabei wäre, würde sie eine Oscar-Nominierung für diese Aufführung erhalten.' Aber es hat dem Film nicht gedient. Es geht nur um den Filmrhythmus, um dahin zu gelangen, wo er sein muss. Er schnitt fantastische Szenen aus und gestaltete Dinge um, die für den gesamten Film Sinn machten. ”;

philosophische Fernsehsendungen

'Hollywood' -Fans können Herrimans brillante Manson-Szene auf die Liste der geschnittenen 'Hollywood' -Momente setzen, die hoffentlich eines Tages veröffentlicht werden. Der Film läuft weiterhin in den Kinos. Herrimans Arbeit als Manson bei 'Mindhunter' wird jetzt auf Netflix gestreamt.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser