Claymation T ist für Toilette gewinnt nächsten großen Horrorfilmerwettbewerb, schließt sich den ABCs des Todes an

Drafthouse Films, Magnet Pictures und Timpson Films haben Lee Hardcastles 'T IS FOR TOILET' (siehe unten) zum Gewinner ihres 'nächsten großen Horrorfilmers' gekürt. Wettbewerb, der jetzt die Aufstellung von 'The ABCs of Death', ihre Film-Anthologie mit Segmenten beendet, die von über zwei Dutzend Filmemachern geleitet werden. Mit 26 Kapiteln, die jeweils einem Buchstaben des Alphabets zugeordnet sind, wurde der Film von Büchern zur Kindererziehung inspiriert und ermöglicht es jedem Filmemacher, ein Wort zu wählen, das eine Todesform darstellt, die auf dem jeweiligen Buchstaben basiert. Magnet Releasing wird den Film 2012 vorstellen.



Dazu Co-Produzent Tim LeagueL: 'Wir freuen uns außerordentlich über die Qualität vieler Shorts und waren beeindruckt vom aufstrebenden Talent in der Genreszene.'

Mehr zu 'T IS FOR TOILET' und dem Wettbewerb unten, zusammen mit den übrigen beteiligten Filmemachern:



TIS FOR TOILET war eine frühe Einreichung beim Wettbewerb, die den Maßstab für zukünftige Einreichungen setzte, und ist seitdem zu einer viralen Sensation bei der Berichterstattung über Genre-Websites und Blogs geworden. Lee Hardcastle aus Großbritannien nutzte Claymation, um die albtraumhafte Geschichte eines verängstigten Jungen und seinen ersten Versuch, das Badezimmer ganz alleine zu benutzen, zu erzählen.



Die Einreichungen für den Wettbewerb endeten am 1. Oktober mit 170 Einreichungen aus der ganzen Welt und über 50.000 abgegebenen Stimmen aus der Öffentlichkeit. Nachdem die öffentliche Abstimmung das Feld auf 13 Finalisten eingegrenzt hatte, stimmten die 25 zusätzlichen Filmemacher von THE ABCs OF DEATH über den Siegerfilm ab.





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser