Chris Rocks erstes Standup-Special in einem Jahrzehnt ist eine kleinere, persönlichere Rückkehr von einem großartigen Allzeit-Erfolg

Netflix



Filmtrailer 2018

Eines der ersten Dinge, die an 'Chris Rock: Tamborine' auffallen Das neueste Special des legendären Komikers ist das Publikum. Gefilmt in Brooklyn, dem Schauplatz dieser Stunde der Selbstbeobachtung, Beobachtung und gelegentlichen Absurdität, fühlt sich ein kleineres Publikum mehr in Einklang mit seinem Netflix-Streaming-Zuhause. Vorbei ist der 'to the Rafters' -Ansatz von Auftritten in Arena-Größe wie den verschiedenen Apollo-Sets von Rock. Dies ist ein großartiger Wiedereintritt mit einem geringeren Fokus, der jedoch von all den Fähigkeiten, die ihn so wichtig gemacht haben, noch immer verankert ist.

Wie Dave Chappelle, eine andere Ikone, die Netflix nach einem Jahrzehnt zurückgebracht hat, gibt es in Tamborine eine gute Menge an Material. über den Umgang mit Ruhm und eine sich verändernde Beziehung zu dem, was mit einem hochkarätigen Leben einhergeht. Rocks Haltung ist es weniger, den Luxus seines Lebens zu genießen, als vielmehr, die Dinge anzuerkennen, bei denen mehr Gelegenheiten jemanden in Gefahr bringen, sie zu ignorieren.



Rocks ausgewählte Gesprächsthemen für “; Tamborine ”; sind nicht so weit von denen in vielen anderen Specials entfernt, egal ob sie von Ausbrüchen oder etablierten Favoriten überschattet werden. Das amerikanische Justizsystem, die Scheidung, das Mobbing in der Schule und die Religion wurden bereits angesprochen, selbst in Titeln, die direkt neben Rocks auf Netflix's Standup-Kategoriemenü verfügbar sind.



Aber es gibt nur wenige Comics mit so viel augenblicklicher Präsenz und Beherrschung eines Publikums wie Rock. Selbst wenn er in der Lage ist, ein Wort oder eine Phrase zu nehmen, es mit unterschiedlichem Enthusiasmus zu wiederholen und dabei ein schiefes Lächeln zu zeigen, ist es der gleiche Rock-Touch, der das Dach von Theatern mit tausend Plätzen gesprengt hat von Küste zu Küste (und sogar über Kontinente in 'Kill the Messenger'). Da die hintere Reihe diesmal etwas näher rückt, ist seine körperliche Arbeit (die sich ein wenig darauf konzentriert, durch ein Viertel zu fahren, um zu einem jamaikanischen Resort zu gelangen) verfeinert als je zuvor.



Und das ändert sich nicht, wenn Rock zu seinem eher introspektiven Material geht. Während er seine früheren Untreuen und die kürzliche Auflösung seiner Ehe noch einmal durchlebt, merkt man, dass es für ihn keine unbedeutende Sache ist. Aber er weiß, dass er da ist, um einen Komiker zu haben, und nicht, um eine jahrzehntelange persönliche Therapiesitzung auszustrahlen. Für jeden Witz über die Natur von Scheidungsanwälten gibt es eine zusätzliche Schicht von Rock, die bestätigt, was darüber aussagt, wie er sich seit dem letzten Mal verändert hat, als die Kameras mit einem Mikrofon auf ihm rollten.

Für das Format des Specials selbst ist es kein großer Aufbruch für Rock. Abgesehen von einem Ambient-Intro, in dem er einen überfüllten Raum ansieht, ist es eine Stunde, in der er auf der Bühne steht, ohne einen Gag oder Possen auf der Bühne. Bo Burnhams Regie, gepaart mit seiner hervorragenden Arbeit am letzten Jahr, Jerrod Carmichael: 8, ”; festigt ihn als den aufregendsten Menschen, der in der Welt des Aufstands hinter der Kamera arbeitet. Egal, ob es sich um seine Idee oder um Rocks handelt, die unangenehm enge Nahaufnahme, in der Rock von einer bröckelnden Ehe spricht, ist ein echtes Stück Geschichtenerzählen, das nicht nur aus den Witzen oder der Lieferung selbst herrührt. Wenn dieser Moment der Spannung abbricht und es sich wieder um eine Einstellung handelt, in der Rock darüber lacht, gibt es eine Veröffentlichung, die genau widerspiegelt, was Rock mit seinen Texten macht.

Eine andere Sache, die hier betont wird, sind die Reaktionen der Menge. Von der ersten Einstellung an, als Rock seinen Bühneneingang betritt, ist es das in Licht getauchte Publikum und er im Schatten. Das ist die Art von Ansatz “; Tamborine ”; nimmt das unterscheidet es. Der Zweck ist nicht, seinen guten Glauben zu stärken und den Ruf eines weltweit erobernden Meisters der Pointen aufrechtzuerhalten. Es ist eher ein persönlicher Ausdruck dessen, was für Rock in einem Moment großer Veränderung wichtig ist, und es geht darum, sich auf eine grundlegend andere Art und Weise mit Menschen zu verbinden.

In Angelegenheiten außerhalb des persönlichen, “; Tamborine ”; erreicht nicht die prägnanten Höhen einiger seiner früheren Bemühungen. Aber es liegt nicht daran, dass er nicht in der Lage ist (das frühe Gerede über Polizeischießereien führt ihn direkt zurück in ein vertrautes Gebiet). Es ist, weil viele der politischen Ängste, die er so prägnant in “; Never Scared ”; sind heute genauso relevant wie im Jahr 2004: nationalistische Ideologien gegen Einwanderer, die unmöglich polarisierte konservative / liberale Kluft und ein Übermaß an Politik, die die USA auf einer globalen Bühne verkleinert. Dies auf bizarre Weise zu überdenken, würde das Betreten eines vertrauten Gebiets bedeuten, das nicht einer Stunde entspricht, die sich mehr auf das zwischenmenschliche Geschehen konzentriert.

Rock hat immer seine stärksten und kultigsten Momente aus Studien gezogen, egal ob Männer gegen Frauen, Weiß gegen Schwarz oder Reich gegen Arm. All das ist auch hier, einschließlich Witze über die Konditionierung seiner Kinder, um sich vor den Weißen in ihrem Leben in Acht zu nehmen. Mit der Scheidung als übergeordnetes Thema fallen viele dieser Witze schließlich in Beziehungsrollen und verändernde Erwartungen. Wenn Rock über die Art und Weise spricht, in der Mobiltelefone die Häufigkeit der Interaktion von Paaren verändert haben, bietet er diese Informationen eher als Dolch an als als den rohen, kettensägenartigen Ansatz einiger seiner älteren Materialien.

Es gibt gelegentlich selbstbezügliche Anspielungen auf diese frühere Arbeit. “; Ich habe sie von der Stange ferngehalten ”; er sagt von seiner Tochter und horcht zurück zu der Stripper-themenorientierten Öffnung von 'nie erschrocken.' Aber das ist nicht jemand, der versucht, in der Vergangenheit zu leben, geschweige denn, es wiederzugewinnen. Es gibt hier weniger aktuellen Humor, eine zunehmend kluge Wahl für alle Comics. (Wie schnell dieser Omarosa-Witz aus dem Relevanzfenster geflogen ist.) Dieser Blick nach innen zeigt, dass ein Mann weniger nach Bestätigung durch ein Publikum sucht und mehr von einer Position eines Menschen spricht, der mit einigen Geschichten aus einem felsigen Lebensurlaub zurückgekehrt ist Teilen.

Ein Teil dieser Geschichten kommt mit Ratschlägen. “; Hart lieben oder zum Teufel raus ”; wird ein Mantra um das “; Tamborine ”; auf halbem Weg. Für den Rock der vergangenen Jahre würde dies als eine strenge Richtlinie erscheinen, aber “; Tamborine ”; ist eher ein blick auf was kann sein eher als was ist. Ein Blick in die Zukunft ist nicht das, was wir gewohnt sind, aber es gibt nur wenige bessere Meister der Form, die helfen können, einen Weg nach vorne zu finden.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser