Chloë Grace Moretz sagt, ihr Max-Landis-Film wurde umgeschrieben: 'Wir haben uns von ihm getrennt.'

Chloe Grace Moretz



Jordan Strauss / Invision / AP / REX / Shutterstock

Ruby Funken Anhänger

Chloë Grace Moretz hat sich für die Unterstützung der Anti-Belästigungskampagnen #MeToo und Time's Up ausgesprochen, was viele Fans dazu veranlasste, ihre Entscheidung zu hinterfragen, sich für den kommenden Film „Shadow in the Cloud“ (Schatten in der Wolke) anzumelden. Der Horrorfilm aus dem Zweiten Weltkrieg wird von Max Landis geschrieben, dem sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen wird. Das Projekt wurde Ende Januar 2019 mit Moretz in der Hauptrolle und Roseanne Liang („Meine Hochzeit und andere Geheimnisse“) als Regisseurin angekündigt.



In einem neuen Interview mit The Guardian anlässlich der Veröffentlichung von „Greta“ in Großbritannien versicherte Moretz den Fans, dass das Projekt aufgrund der gegen ihn erhobenen Anschuldigungen weit von Landis entfernt sei. Obwohl Landis immer noch seinen Namen auf dem Projekt haben könnte, sagte Moretz, dass wir uns vollständig von ihm distanziert haben. Wir haben es jetzt mehrmals umgeschrieben. Sein Name ist irgendwie weit vom Projekt entfernt. “



Per Variety erzählt „Shadow in the Cloud“ die Geschichte eines Piloten aus dem Zweiten Weltkrieg auf einer B-17 Flying Fortress, der „eine schwarze Funktasche mit streng geheimen Inhalten und Befehlen umklammert, die ihren Transport genehmigen“ gespielt von Moretz, muss sich mit Spott ihrer rein männlichen Besatzungsmitglieder, einem herannahenden Hinterhalt der japanischen Streitkräfte und mysteriösen bösen Ereignissen an Bord des Flugzeugs herumschlagen.

schwarzer Spiegel Bandersnatch interaktiv

'Kommunikation ist der Schlüssel und Verantwortung ist der Schlüssel', fügte Moretz hinzu. 'Es ist wirklich schrecklich, diese Geschichten zu hören.'

„Shadow in the Cloud“ ist nicht das erste Mal, dass sich Moretz mit einem Projekt befasst, das von Behauptungen über sexuelles Fehlverhalten überschwemmt ist. Die Schauspielerin spielte neben Louis C.K. In der umstrittenen Regiearbeit des Komikers 'I Love You Daddy' wurde der Kinostart des Films abgesagt, nachdem C.K. zur sexuellen Belästigung zugelassen. Moretz sagte dem Verleiher The Orchard, sie würde den Film nicht bewerben, wenn die Veröffentlichung im Zeitplan bleiben würde. Einige Monate später sagte Moretz der New York Times, der Film sollte niemals veröffentlicht werden.

'Ich denke, es sollte einfach weggehen, ehrlich', sagte Moretz. „Ich glaube nicht, dass es jetzt an der Zeit ist, dass sie eine Stimme haben. Natürlich ist es verheerend, Zeit in ein Projekt zu stecken und es verschwinden zu lassen. Gleichzeitig ist diese Bewegung so stark und progressiv, dass ich einfach froh bin, mit allen in Verbindung zu stehen und die große Veränderung in der Branche zu sehen, die ich für sehr, sehr real halte. “

'Shadow in the Cloud' wird von Brian Kavanaugh-Jones ('Midnight Special') und Fred Berger ('La La Land') produziert.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser