Charlie Sheen sagt, 'Major League' -Skript war so gut wie 'Platoon'



Jeremy Piven blieb auf dem Boden des Schneideraums und mehr von Sports Illustrateds mündlicher Geschichte der 'Major League'


Baseballfilme sind notorisch schwer zu verkaufen, weshalb sie nicht sehr oft gedreht werden. Aber ab und zu verbindet man sich und 1989Erste Liga'War nichts weniger als ein Homerun, der bei Publikum und eingefleischten Baseballfans Anklang fand und ein Franchise eröffnete. Mit Charlie Sheen, Tom Berenger, Wesley Snipes und Corbin Bersen und Rene Russound unter der Regie von David S. WardDer Film folgt den unglücklichen Cleveland-Indianern, einem Team von Außenseitern, die nur zusammengebracht wurden, um eine unterlegene Saison durchzuspielen, damit die Besitzer das Team bewegen können. Wenn die Spieler jedoch den Wind aus dem Plan bekommen, schließen sie sich zusammen und stellen eine unwahrscheinliche Gewinnsaison zusammen.

Legion Kapitel 19

Mit drei offiziell veröffentlichten „Major League“ -Filmen und einem weiteren in der Entwicklung (mehr dazu weiter unten), zweiundzwanzig Jahre später, ist der Film immer noch in Resonanz und wird als Klassiker des Genres angesehen. Sports Ilustrated hat sich an die Filmemacher und Stars von 'Major League' gewandt, um eine ausführliche mündliche Geschichte des Films zu erhalten.


1. Charlie Sheen vergleicht das Drehbuch zu Catnip, Crack & An Oscar Winning Vietnam War Movie
Bevor Sheen zum siegreichen Hexenmeister wurde, kennen wir ihn wie heute, Mitte bis Ende der 1980er Jahre war er einer der heißesten Stars seiner Generation, mit einer Reihe bemerkenswerter Wendungen beim Oscar-Gewinn. “Zug''Wall Street''Junge Waffen'Und ein anderer verehrter (wenn auch weniger gesehener) Baseball-Film'Acht Männer rausMan könnte denken, eine Baseball-Komödie mit niedrigen Augenbrauen stünde unter dem Schauspieler, aber laut Sheen drehte er sich um, als er sie las.

'Als ich das Drehbuch sah, war es nicht wie Katzenminze, es war wie Riss. Ich ging zu einer Premiere und hatte ein Treffen mit [Regisseur] David [S. Ward] am Morgen, also hatte ich das Drehbuch in der Limousine und war zu spät, weil ich es nicht ablegen konnte. Dann saß ich eine Stunde in meiner Einfahrt, um sie zu beenden. Es war wahrscheinlich ein genauso gutes Drehbuch wie 'Platoon', im Ernst ', sagte Sheen.

Und der Schauspieler machte kein Geheimnis aus seiner Begeisterung als Produzent Chris Chesser erzählt: 'Es war Davids Idee, einen echten Baseballspieler zu finden und für ein paar Wochen ein Trainingslager einzurichten, um diese Schauspieler in Form zu bringen. Er erhielt den Namen von Steve Yeager von den Dodgers. Charlie sagte, es sei so, als er 'Platoon' gemacht habe und Oliver Stone schickte sie zum Bootcamp. '

2. Charlie Sheen gibt zu, dass er bei der Arbeit am Film Steroide verwendet hat
Es scheint in der Schar verschiedener Pharmazeutika, die Sheen im Laufe der Jahrzehnte eingenommen hat, eine Droge zu geben, die streng auf den Film angewendet wird, um gemischte Wirkung zu erzielen. In Kombination mit seinem unverschämten Blitz-Haarschnitt war der normalerweise unerschütterliche Schauspieler ein bisschen nervöser als sonst, aber wie jeder im Film erzählt, war Sheen ein Naturtalent auf dem Hügel des Pitchers und sein Leistungssteigerer half ihm nur, als Ricky 'Wild an die Reihe zu kommen Sache 'Vaughn.

'Ich mochte den Haarschnitt nicht, weil er so viele Kommentare in Balken generiert hat. Davon habe ich schon genug. Wenn du das zu der Mischung hinzufügst, ist das ein Rezept für einen Faustkampf “, sagte Sheen. 'Ich war schon zickig, weil - sagen wir einfach, ich habe meine Leistung ein wenig verbessert. Es war das einzige Mal, dass ich Steroide bekam. Ich habe sie etwa sechs oder acht Wochen lang gemacht. Sie können dies ausdrucken, ich gebe kein f—. Mein Fastball stieg von 79 auf 85. “

3. Das ursprüngliche Ende wurde geworfen, nachdem das Testpublikum schlecht reagiert hatte
Die gesamte Handlung des Films dreht sich um die Cleveland-Indianer, die sich gegen die Teambesitzerin Rachel Phelps (Margaret Whitton) Wer möchte, dass die Mannschaft verliert, damit sie sie nach Miami verlegen kann? Wie auf der DVD „Wild Thing Edition“ zu sehen, wurde ein alternatives Ende gedreht, das bald ausrangiert wurde.

'Ursprünglich hatte' Major League 'ein anderes Ende', erklärt Ward. 'Ich habe mich so sehr bemüht, klug zu sein, und am Ende eine kleine Wendung hinzugefügt, bei der sich herausstellte, dass der Eigentümer - von dem Sie glauben, dass er versucht hat, das Team zu sabotieren - der Architekt des Erfolgs des Teams war. Aber als wir es getestet haben, waren die Zuschauer sauer. Sie haben es genossen, sie zu hassen. “

4. Jeremy Piven wurde im Film mitgespielt, aber alle seine Szenen wurden geschnitten
In was wäre eine seiner ersten großen Filmrollen gewesen, Jeremy Piven wurde im Film besetzt, aber mit einem Ergebnis, das Ari Gold wütend gemacht hätte.

'Viele Leute wissen das nicht, aber Jeremy Piven war im Film. Er war ein Bankjockey und alle seine Teile waren Beleidigungen für gegnerische Teams “, sagt Ward über Pivens Rolle. 'Aber es hat nicht wirklich funktioniert und ich habe die ganze Sache geschnitten. Er ist fertig O.K. für sich selbst, obwohl ich mir sicher bin, dass er zu der Zeit enttäuscht war. '

5. Charlie Sheens Neigung zur Schwanzjagd war voll wirksam
Sheen verbrachte einen Großteil seiner Post- “Zweieinhalb Männer'Zusammenbruch in Gesellschaft seiner' Göttinnen '(die ihn inzwischen verlassen haben) mit seiner Vorliebe für teure Escorts und teurere Pornostars kein Geheimnis. Doch selbst als junger Bock, der Hollywood verfolgte, schien Sheens Geschmack für Frauen unersättlich zu sein.

“Brewers Krug Pete Vuckovich war im Film und er hatte eine Bar in Milwaukee, in die wir alle viel gehen würden “, sagt Bersen über die Ausfallzeiten der Dreharbeiten. „Und du hast Charlie, den Rädelsführer. Er war ein Kükenmagnet. Es war das Erstaunlichste, was jeder von uns jemals gesehen hatte. Er war der Rattenfänger der schönen Frauen. “

Aber es war nicht nur das lokale Talent, das den Schauspieler interessierte. „Charlie hatte viele Frauen, die von und nach Milwaukee geflogen sind“, bestätigt Ward. 'Sein größtes Problem bestand darin, den Flugplan so zu koordinieren, dass diese Frauen sich nicht begegnen.'

Sogar Sheen gibt frei zu, dass er eine ziemlich gute Operation hatte, aber selbst er hatte seine Grenzen: 'Es war nicht so schlimm wie bei' Young Guns '[ein Jahr zuvor]. Wir haben das in Santa Fe gemacht, und Sie würden nach Albuquerque fliegen und auf dieser zweispurigen Autobahn nach Santa Fe fahren. Im wahrsten Sinne des Wortes würden die Mädchen, die gingen, die Eingehenden überholen. 'Major League' war körperlich so anstrengend, dass Sie nicht viel Zeit dafür hatten. Du liegst im Bett und alles [tut weh], und du denkst, ich muss morgen aufschlagen ?! Aber es gab bestimmte Tage, an denen wir uns den Zeitplan für den nächsten Tag anschauten und lauteten: 'Meine Herren, heute Abend fahren wir.'

6. David S. Ward räumt ein, dass die Fortsetzung nicht so gut war wie das Original & 'Major League IV' handelt von Ricky 'Wild Thing' Vaughns Comeback
Mit dem Erfolg des Originals dauerte es nicht lange, bis eine Fortsetzung entwickelt wurde, aber zu diesem Zeitpunkt war der Film bereits an die Spitze einiger Stars gelangt.

Straße 13 2017

'Ein paar Jahre nach' Major League 'sah ich Wesley. Ich sagte: 'Hey, Mann, sie werden es schaffen Major League II! 'Und er meinte:' Du wirst das machen? 'Und ich dachte, Wow, wie schnell sie es vergessen. Er würde Wesley Snipes werden. Das hat mich falsch gerieben “, erinnert sich Bernsen. Snipes wurde in der Folge durch ersetzt Omar Epps.

Was Ward betrifft, ist er ziemlich offen in Bezug auf die Fortsetzung und das Follow-up. 'Ich habe' Major League II 'nicht geschrieben. Ich habe mich in letzter Minute dazu entschlossen, Regie zu führen, weil ich nicht sehen konnte, dass jemand anderes meine Charaktere nahm. Aber es ist nicht so gut wie das erste. Es war zu schwer, lustig zu sein. Die dritte ['Major League: Back to the Minors'] ist mir ein Rätsel. Ich halte das nicht einmal für einen 'Major League' -Film. '

Sogar die ewig fröhlichen Bob Uecker Die dritte Inkarnation wird als Katastrophe abgetan, die besagt: 'Major League II war gut.' Ich war mehr dabei. Die dritte 'Major League' war schlecht. Ich hätte das niemals tun sollen. Es war schrecklich.'

Wie während der ganzen Sheen / 'Two And A Half Men' -Saga berichtet, 'Oberliga IVIst in aktiver Entwicklung und während Morgan Creek Geschäftsführer James Robinson hatte Sheen offen gewarnt, dass es angesichts der Prämisse schwierig sein könnte, von einem zukünftigen Film abzuprallen, wenn seine Mätzchen weitermachen. 'Ich habe eine neue Fortsetzung der Major League geschrieben. Es ist mehr als 20 Jahre später und Wild Thing hat keinen Baseball mehr. Es geht darum, dass er zurückkommt “, sagt Ward.

Was Sheen betrifft, er ist das Spiel und er arbeitet an der (zufällig) mit Stars besetzten Zuschauerparty, die er im letzten Herbst für den Film veranstaltet hat. 'Ich bin dabei. F -, ja. Warum nicht? Ich denke, es ist genug Zeit vergangen. Lass mich dir eine Geschichte erzählen. Wir hatten diese Party vor ein paar Monaten bei mir, um uns 'Major League' anzuschauen. Es war fantastisch. Der Bart war da -Brian Wilson, von den Giants. Wir hatten Eddie Murray und Kenny Lofton. Und ich habe David Ward gebeten, den Film vorzustellen. Colin Farrell ist aufgetaucht “, teilt Sheen mit. 'Und wenn mein großer Durchbruch am Ende kommt, wird der Ort verrückt, als hätten wir den Film noch nie zuvor gesehen.' Ich bin zwischen meinen beiden Freundinnen und ich schaue rüber und da ist Colin Farrell, der mir einen Daumen hoch gibt. Ich greife nach einer Faustbewegung von Brian Wilson, der sagt: 'Gewinnen!', David Ward hat einen Baseball-Klassiker kreiert, und Baseball ist alles, was auf der Welt zählt. Weißt du, ich frage mich immer, was ich in der Mitte sein werde, wenn ich sterbe. Und ich hoffe nur, dass es nicht mitten im größten Wimpelrennen aller Zeiten ist. '

Was gibt es sonst noch zu sagen?





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser