Charlie Kaufman adaptiert und inszeniert den Netflix-Originalfilm 'Ich denke daran, Dinge zu beenden'

Charlie Kaufman



Tribünen - nimm das Geld nicht

Mark Davis / 2015 Getty Image

Charlie Kaufman bereitet sein erstes Skript für Netflix vor. Der mit dem Oscar ausgezeichnete Drehbuchautor 'Eternal Sunshine of the Spotless Mind' wird 'I am Thinking of Ending Things' adaptieren, den 2016 erschienenen Bestseller des kanadischen Erstautors Iain Reid, dessen Co-Produktion geplant ist. Kaufman wird den Netflix-Originalfilm inszenieren und dabei an seinem Produzenten 'Eternal Sunshine', 'Human Nature' und 'Synedoche, New York', Anthony Bregman von Likely Story, arbeiten.



'Charlie ist ein einzigartiges Talent mit einer beeindruckenden künstlerischen Vision', sagte Scott Stuber, Leiter der Originalfilme bei Netflix, der letzten Monat mit 'Bright' einen großen Erfolg hatte. 'Er hat die seltene Fähigkeit, einzigartige Geschichten auf universelle Weise zu erzählen . 'Ich denke an das Ende der Dinge' ist ein erschreckender Thriller, und wir können es kaum erwarten, Charlie 's Adaption mit dem Publikum überall zu teilen. '



Die Erzählerin, eine namenlose Frau, macht die Leser darauf aufmerksam, dass sie auf dem Weg zu den Eltern ihres Freundes Jake auf ihrer Farm Selbstmord begeht. Bevor sie ihr Ziel erreichen, verlässt Jake sie und fährt alleine los. Kaufmans Lob erscheint derzeit auf der Rückseite des Buches: „Ein genial verdrehter Albtraum-Roadtrip durch die zerbrechliche Psyche zweier junger Liebhaber. Meine Art von Spaß! '

Zuvor hat er 2002 zwei Sachbücher für die Leinwand adaptiert: Susan Orleans „The Orchid Thief: Eine wahre Geschichte von Schönheit und Besessenheit“ hat „Adaptation“ hervorgebracht, während Chuck Barris „Geständnisse eines gefährlichen Geistes“ zu einem Film führte gleichnamiges Merkmal.

'Adaptation' brachte Kaufman eine angepasste Oscar-Nominierung für das Drehbuch ein. Drei Jahre zuvor wurde er für sein ursprüngliches Drehbuch „Being John Malkovich“ nominiert. Zuletzt wurde er 2016 für das Schreiben und die Ko-Regie des Zeichentrickfilms „Anomalisa“ nominiert.

Ebenfalls von Kaufman kommt 'Chaos Walking', das im März 2019 in die Kinos kommt. Kaufman arbeitete an dem von Doug Liman inszenierten Drehbuch mit, das in einer dystopischen Welt ohne Frauen spielt. Diese Besetzung umfasst Daisy Ridley („Star Wars: Die letzten Jedi“), Tom Holland („Spider-Man: Homecoming“) und David Oyelowo („Selma“).



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser