Eine warnende Geschichte für die von Ihnen, die überhaupt Wohnungen weg von Craigslist mieten

Vor 48 Stunden kam ich in Los Angeles an und war bereit, es mit 17 Tagen Unachtsamkeit, Oscar-Reden, warmem Wetter und Baja Fresh aufzunehmen. Alles sollte mit dem Bonus einhergehen, eine eigene Wohnung in Los Angeles zu haben, die ich vor ein paar Wochen über craigslist untervermietet hatte. Ein anderer Kanadier kam ungefähr zur gleichen Zeit nach LA, und wir prahlten gemeinsam damit, dass wir 800 US-Dollar für ein fabelhaftes West-Hollywood-Pad bezahlt hatten, das einen Pool, ein Fitnesscenter und das Vergnügen von enthielt Vieles ist tatsächlich zu Fuß erreichbar. Aber kurz nachdem unser Taxi uns vor unserem angeblichen Wohnhaus abgesetzt hatte, stellte sich heraus, dass dies schnell und fürchterlich nicht der Fall war. Das stimmt, wir waren Opfer eines Craigslist-Betrugs geworden, der unsere Ankunft in Los Angeles in eine albtraumhafte Mischung aus Hin- und Herschleppen unserer Taschen durch die Stadt, verzweifelten E-Mails und Texten an jeden verwandelt hat, den wir uns vorstellen können uns aufzunehmen und die peinliche Realität, die wir gerade prominent veranschaulicht hatten, das kanadische Stereotyp, naiv zu sein und Fremden zu vertrauen.

Um schnell einzurichten, wie die Situation zustande gekommen ist: Vor zwei Wochen habe ich Craigslist-Anzeigen für kurzfristige Untervermietungen angeschissen. Die beste Antwort erhielt ich von einer Frau namens 'Carla Marie'. Nach ungefähr 20 E-Mails waren ich und 'Carla' der Meinung, dass ich der perfekte Mieter bin, weil ich in New York bin und sie abholen kann Um eine Untervermietungsvereinbarung zu unterzeichnen, gehen Sie die Details durch und bezahlen Sie sie - in bar. Für diejenigen von Ihnen, die denken, ich sei ein totaler Idiot, weil sie nichts geahnt haben, lassen Sie mich nur notieren, 'Carla' gab mir eine Reihe von Verweisen auf E-Mails (die sie sich natürlich hätte ausdenken können) und fügte sogar ein paar Kleinigkeiten über einen neuen Fernseher hinzu:

Arzt, der Staffel 9 Episode 3

Lieber Peter,



Sie können sich an jun.ching@gmail.com wenden, die eine Woche bei uns geblieben sind
um Weihnachten und dann blieb henrywhitepsyd@yahoo.com auch bei uns
letzten Oktober (wenn Sie nach Einzelheiten fragen, kann er sagen, es gab keinen Fernseher an
die Wohnung, was stimmt, aber wir haben jetzt eine brandneue).
Der Kontakt wird heute gesendet.

Kann ich davon ausgehen, dass Sie den Platz einnehmen?

Vielen Dank

Carla

Sie schickte ihren Sohn (einen mutmaßlichen Studenten der Columbia University in den späten 20ern / frühen 30ern), um mich letzte Woche vor dem indieWIRE-Büro in New York zu treffen. Ich brachte einen Kollegen mit, um eine zweite Meinung darüber abzugeben, wie legitim er wirkte, und war völlig bereit, den Platz nicht einzunehmen, wenn die Dinge seltsam schienen. Aber er schien so aufrichtig und nicht bedrohlich ... Er ging das Internet-Passwort durch, beschrieb detailliert, wie man den Punchcode verwendet, um in das Gebäude zu gelangen, und erzählte uns von einer Frau, die nebenan wohnte und uns helfen konnte, wenn es ein Problem gab. Ich dachte nur weiter, wie könnte ein so ausgeklügeltes System für nur 800 Dollar an Wert verlieren? Ich schrieb ihm mehrere Male eine SMS, nachdem der Austausch beendet war, und er antwortete - und beantwortete kleine Fragen über den Ort. Ich nahm an, dass es keinen Grund für ihn gab, zu antworten, nachdem er bereits mein Geld erhalten hatte, wenn es sich um einen Betrug handelte.

Ich weiß, ich weiß: Ich hätte seinen Ausweis überprüfen sollen. Ich hätte das Gebäude anrufen sollen, um sicherzustellen, dass „Carla“ Mieterin ist. Ich hätte jemanden in LA bitten sollen, es zu überprüfen. Glaub mir, ich weiß. Als ich am Donnerstagabend in 1274 North Crescent Heights Blvd ankam, musste ich mich beinahe übergeben, weil ich diese Dinge nicht getan hatte.

die Hot Zone Überprüfung

Das erste, was uns nach einer Taxifahrt voller Witze über das Potenzial dieses Ereignisses einen Tipp gab, war, dass der von Carlas Sohn (übrigens 'Jason') so ausführlich beschriebene Punchcode-Block nicht existierte. Wir blieben ruhig, suchten nach anderen Eingängen und gingen sogar die Straße rauf und runter, um zu sehen, ob die Adresse irgendwie falsch war und ein anderes Gebäude auf uns wartete. Mein Freund, der sich überhaupt nicht mit „Carla“ oder „Jason“ befasst hatte und mir bei der Einrichtung im Grunde völlig vertraut hatte, verzichtete zum Glück darauf, mich zu schlagen, da es zu 100% klar wurde: Es gab keine Wohnung.

Das Seltsamste war jedoch, dass 'Jason' (der vermutlich auch 'Carla' ist) mir NOCH eine SMS schrieb. Aber ich beantworte meine Anrufe nicht (obwohl der Anrufbeantworter abgenommen hat und die Stimme des Mannes hatte, den ich letzte Woche getroffen habe) und sagte 'er war mitten in einer Prüfung in der Schule' (weil die Columbia University sicher das Schreiben von SMS während der Prüfungen erlaubt). Er fragte immer wieder, was ich um mich herum gesehen habe und dass ich mich im falschen Gebäude befand, gab aber nie an, in welchem ​​Gebäude ich eigentlich sein sollte. Er sagte mir, 'Carla' würde sofort anrufen und mir sagen, was ich tun soll. Hat sie nicht.

Zum Glück ließ uns das Vermietungsbüro des 1274 North Crescent Heights Blvd herein und nahm ernsthaft Mitleid mit uns (was mich daran erinnert, Taneesha vom Vermietungsbüro des 1274 North Crescent Heights Blvd, ich liebe dich!). Es gibt keine und die Schlüssel, die wir hatten, gehörten nicht zu diesem Gebäude. Lassen Sie uns unsere Korrespondenz ausdrucken und die Sheriff-Abteilung von West Hollywood von ihrem Telefon aus anrufen. Drei Beamte trafen in ungefähr 15 Minuten ein (beeindruckend, muss ich sagen) und nahmen unsere Aussage auf. Sie sagten uns im Grunde, dass Craigslist ein Riesenbetrug ist und sie kümmern sich die ganze Zeit darum, und das sogar in dem seltenen Fall, dass sie „Carla“ erwischen 'Und' Jason ', wir müssten sie verklagen, um unser Geld zurückzubekommen. Zu diesem Zeitpunkt schrieb „Jason“ NOCH eine SMS… was die Beamten genauso verblüffte wie mich. Sie sagten, es sei unwahrscheinlich, dass sie sein Telefon zurückverfolgen könnten, da dies mit Pay-as-you-go-Telefonen, die sie sicherlich verwendeten, unmöglich sei.

Nachdem sie gegangen waren, saßen wir eine Weile in der Lobby und versuchten verzweifelt, einen neuen Plan zu finden und uns nicht zu übergeben, wie schrecklich sich das anfühlte, und dank der Hilfe so vieler liebenswerter, liebenswerter Menschen haben wir uns selbst geklärt bis Montag (danke danke danke Karina). Wenn jemand nach dem Montag Vorschläge hat, habe ich hier diesen Blogeintrag herausgeholt.

Also, ja, sehr schlechte Art, die Oscarwoche in LA zu beginnen. Sehr sehr schlecht. Alles dank meiner privaten 'Catfish', Carla Marie. Wer mir klar wurde, hatte tatsächlich ein Foto von sich selbst inmitten der Sammlung imaginärer Apartmentbilder aufgenommen:

Alejandro Gonzalez Inarritu

Das hätte mich wahrscheinlich darauf hinweisen sollen.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser