'Captain Marvel': Brie Larson löst erneut Fanboys aus, indem er Thors Hammer schwingt

Brie Larson



Broadimage / REX / Shutterstock

Brie Larson hatte erneut den ultimativen Kuss für Fanboy-Internet-Trolle, die nicht glauben, dass der 'Captain Marvel' -Star einen Film im Marvel Cinematic Universe schultern kann. Die Schauspielerin, die Superheldin Carol Danvers spielt, zeigte auf Instagram, dass sie tatsächlich Thors Hammer heben kann - im wahrsten Sinne des Wortes, aber das Bild birgt auch eine große metaphorische Kraft. Siehe ihren Beitrag unten.



Dies ist nicht das erste Mal, dass Larson, der kürzlich in „Avengers: Endgame“ mitwirkte und die angekündigte Fortsetzung von „Captain Marvel“ spielen wird, auf die Fanboys antworten muss, die den Film zuvor wegen einer angeblichen Auslösung gegen die Felsen geschlagen haben Szene neben anderen Beschwerden gelöscht.



Die mit dem Oscar ausgezeichnete Schauspielerin, die seit langem für die Gleichberechtigung von Frauen in Film und Fernsehen eintritt, schwelgt eindeutig in der Chance, sich an die Trolle zu halten, die glauben, eine Frau könne einen Marvel-Film nicht führen. Diese Hülsen giftiger Männlichkeit wurden zuvor von 'Captain Marvel' genug bedroht, um die positive Bewertung des Films für 'Rotten Tomatoes' zu testen, bevor der Film im Mai 2019 veröffentlicht wurde.

Ein Larson-Fan-Account auf Twitter machte die Internet-Brüder schnell darauf aufmerksam, dass Larson tatsächlich nicht mit Thors Hammer umgehen kann. Der Bericht trompetet Larsons 'schlechte Schlampenergie'.

Larson ist seit langem überzeugt von der starken Botschaft des Films und davon, was dies für den Zustand der Frauen im Film bedeutet. Kürzlich sagte sie in einem Interview als Reaktion auf die Verwirrung der Kritiker über die über 1 Milliarde US-Dollar Brutto des Films, dass ich die Filmgeschichte verstehe. Ich weiß, dass die Filmindustrie mit einer Mehrheit von Frauen begann. Es begann mit Filmemacherinnen. Diese seltsame Idee, dass Frauen möglicherweise keine Filme öffnen können oder für das Erzählen von Geschichten nicht wichtig sind, oder die weibliche Geschichte ist keine hohe Kunst, sondern ein Schwindel. Ich möchte kein zweites Mal einkaufen. ”;

Larson fügte hinzu: 'Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Glasdecke durchbrochen habe, um das Konzept zu normalisieren, dass Frauen auch eine Milliarde Dollar verdienen können.' Ich weiß nicht, warum das überhaupt so schwer zu verstehen war. Es ist so, als wären wir Menschen, was auch immer. Wenn die Leute dies für eine weitere Erinnerung in diesem Jahrzehnt brauchten (Minderheiten können Filme eröffnen und eine Milliarde Dollar verdienen), dann großartig, ich bin hier, ich habe es getan.

Nimm das, Trolle.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Nicht um was auch immer zu sein, aber ... ich sagte dir, ich könnte es aufheben

Ein Beitrag, der von Brie (@brielarson) am 21. August 2019 um 07:57 PDT geteilt wurde



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser