Bruce Springsteen gibt mit 70 sein Regiedebüt, sagt aber, dass Filme sein Leben geprägt haben

'Western Stars'



Rob DeMartin

Galerie ansehen
9 Fotos

Bruce Springsteen zögert, sich selbst als Filmemacher zu bezeichnen. Mit einem beliebten Songbook, das sich immer auf Charaktere stützt, um seine Geschichten über Amerika und die Menschen, die es bevölkern, zu erzählen, ist „Western Stars“ ein Debüt, das seinem Schöpfer sehr entgegenkommt. Ein Teil des Konzertfilms und ein Teil des Wiederkäuens der Charaktere, die auf seiner gleichnamigen Platte entstanden sind. Performance und künstlerische Vignetten, in denen Springsteen sowohl sich selbst als auch die Charaktere darstellt, die in den 13 Songs des Albums leben.

Trotz jahrzehntelangen Superstars versteht Springsteen, dass neue Arbeiten selbst für die engagiertesten Fans ein harter Verkauf sein können. Hier hatte er keine Tour, um sie dazu zu verleiten, 'Western Stars' persönlich zu erleben. Und er weiß, dass seine Musik trotz Jahrzehnten als Superstar vom UKW-Radio nicht mehr bevorzugt wird. Also wandte er sich einem anderen geliebten Medium zu: dem Film.

Ozark 2. Staffel

'Normalerweise machen wir eine Aufnahme und touren, weil ich entweder 24 Stunden lang [am Tag] auf unserer Sirius-Station im Radio bin oder normalerweise gar nicht mehr', sagte Springsteen kürzlich in einem Interview in seinem Heimstudio in New Jersey, Thrill Hill. 'Sie können sich bei der Werbung nicht auf das Radio oder die üblichen Verkaufsstellen verlassen. Wenn ich die Platte nur rausbringe, wird sie herauskommen, die Leute werden sie kaufen, sie wird verschwinden. Wie gebe ich der Platte ein längeres Leben? Wie bringe ich die Leute in die neuen Songs? Wie gebe ich Leuten Zugang zu ihnen? '

Von dort kam die Idee, zu jedem Song des Albums eine Einführung anzubieten, eine meditative (aber nicht ganz melancholische) Arbeit, die Charaktere wie einen verblassenden westlichen Filmstar, einen aufgeschmissenen Stuntman und ein Kind nach Herzenslust aufspürt einen Job annehmen, der Pferde bricht. Springsteen versuchte, das „innere Leben der Songs“ zu beleuchten, und schrieb in einer Nacht ein Drehbuch, das Voice-Over-Kommentare zu seiner persönlichen Beziehung zu den Songs sowie Mini-Filme enthielt, die mit der Besetzung der Charaktere zu tun hatten.

Während er eine neue Partitur für den zukünftigen Film erstellte, lokalisierte Co-Regisseur Thom Zimny ​​Key Visuals, die Springsteens Konzept zum Leben erwecken würden. 'Am Ende konzipieren Sie das Ganze und arbeiten vollständig zusammen. Daher kommt der Verdienst meines Direktors', sagte Springsteen. „Als wir angefangen haben, Bilder auszuwählen und zu bearbeiten, haben wir genau in diesem kleinen Raum gearbeitet, und es war nur eine echte Zusammenarbeit zwischen uns beiden.“

Das fragliche 'kleine Zimmer' ist ein komfortabler Ort in Thrill Hill, einer ehemaligen Garage, die Springsteen und seine Frau und Bandkollegin Patti Scialfa vor einem Jahrzehnt in ein Aufnahmestudio verwandelt haben. Es ist normalerweise ein privater Raum, aber vor kurzem hat er die Studiotüren für eine kleine Gruppe von Filmjournalisten geöffnet, die über John Ford und Martin Scorsese sprechen wollten, anstatt über die Backing-Arrangements auf einem frühen Album (oder was auch immer es ist, dass Rock-Nerds ausflippen) etwa, wann sie mit The Boss konfrontiert werden).

Er wollte klarstellen, welche Rolle er in dem Film mit dem langjährigen Mitarbeiter Zimny ​​gespielt hatte, der zuvor eine Reihe von Springsteen-Videos, seine jüngste Broadway-Show und den Dokumentarfilm 'The Ties That Bind' gedreht hatte. 'Ich bin nicht in der Nähe einer Kamera angekommen', sagte Springsteen mit einem Lachen.

Sopranos Endbedeutung

'Western Stars'

Warner Bros.

Aber seine filmischen Einflüsse und sein Gespür für das Erzählen von Geschichten kommen voll zur Geltung: Es wird sogar mit dem klassischen Warner Bros.-Logo eröffnet, das vor John Fords Western „The Searchers“ von 1956, einem bekannten Springsteen-Favoriten, gespielt wurde. In seinen Zwanzigern sagte Springsteen, sein primärer Einfluss sei das Pop-Radio der 50er und 60er Jahre gewesen, doch als seine Musikkarriere begann, wandte er sich anderen Kulturstücken zu, 'als Vorlage für seine Arbeit.'

'Ich wurde ein bisschen ein Filmfan', sagte er. „Ich bin John Ford begegnet und fand es interessant, wie er bei jedem Bild an bestimmten konsistenten Themen arbeitete. Jedes Bild hat eine bestimmte Beziehung zu einem anderen. Sie hatten die Besetzung von Charakteren. Er hatte das Ensemble, mit dem er wirklich beständig arbeitete. Ich hatte meine Band und ich war daran interessiert, eine längere Geschichte zu erzählen, in der jedes Album auf eine bestimmte Art und Weise miteinander in Beziehung steht. “

Ford und Monte Hellman und alle Western bildeten das Fundament seiner filmischen Ausbildung, dazu jede Menge Howard Hawks, Robert Mitchum und die Noirs. Springsteen ist genauso begeistert von modernen Einflüssen wie Martin Scorsese und Terrence Malick.

'Zu der Zeit, als ich' Nebraska 'schrieb, hatte ich [einen] Terrence Malick [Film] zum ersten Mal gesehen. Malicks Filme sind, was sind sie? Sie sind meditativ. Viel Voiceover. 'Days of Heaven', 'Tree of Life', das hat mich immer sehr angezogen. All diese Dinge begannen zu schwingen und fanden ihren Weg in Themen und Klanglandschaften, an denen ich interessiert war. Das Album 'Nebraska' war wirklich da aus der Geräuschkulisse von 'Badlands'. Wenn man die Musik dahinter hört, ist es märchenhaft. “

Er konsumiert immer noch neue Filme in regelmäßigen Abständen, darunter Quentin Tarantinos 'Es war einmal in Hollywood' ('eines meiner Lieblingsbilder der letzten Jahre, es war nur sehr berührend, sehr schön'), das einige der Ideen und Ideen teilt Themen von 'Western Stars'. Und er ist wild auf die neuesten Scorsese; Er ist nicht nur ein hingebungsvoller Fan, sondern erkennt auch, wie es zu seiner eigenen Besessenheit im Laufe der Zeit spricht.

'Der Ire war einfach wunderschön, um zu sehen, wie diese Besetzung wieder zusammenarbeitet, und um Marty an der Spitze seines Spiels zu sehen', sagte Springsteen. 'Diese Typen sind Geschichte und das wird man nie wieder sehen, diese Gruppe von Schauspielern. So eine Gruppe von Schauspielern wird es nie wieder geben. Und wenn Sie wie meine Generation mit ihnen aufgewachsen sind, ist das ein starkes Bild. '

Ein Großteil der „Western Stars“ untersucht die Spannung zwischen dem Wunsch nach individueller Freiheit und dem Bedürfnis nach gemeinschaftlichen Erfahrungen. Während der Film irgendwann eine Grenze zwischen den beiden erreicht (unterbrochen durch ein buchstabierendes Bildpaar von Springsteen), ist er seit langem von der Macht des Konsums von Kultur neben anderen gezwungen. Deshalb sind seine Konzerte so eine Freude, und deshalb kann er sich an seine frühesten Erinnerungen an Kinobesuche mit kristallklarer Klarheit erinnern.

'Meine Generation von Leuten, wir sind es gewohnt, ins Kino zu gehen', sagte Springsteen. 'Wir hatten ein großartiges Kino im Zentrum von Freehold und hatten eines, für das wir geworben haben:' Es ist cool im Inneren. 'Das war es. Es fehlte das Banner des Films, der dort abgespielt wurde. 'Drinnen ist es cool.' ... Es waren 35 Cent, wenn du 12 warst, und ein Dollar, wenn du 13 hast. Meine Mutter sagte einfach: 'Sag ihnen, dass du 12 bist. Runter.' Geh einfach in die Hocke, rutsche ein bisschen runter und sage ihnen, dass du 12 bist. “Und der Typ würde sagen:„ Wie alt bist du, mein Sohn? “Und ich würde gehen, bis zwölf und mich wirklich beschissen fühlen ! '

Springsteen erinnert sich an seine frühen Kinobesuche als eine Art Kleinstadt, ein Stück Leben, das so viele seiner Songs illustriert. „Du bist jede Woche ins Kino gegangen. Es war nur Samstag, Kinotag “, sagte Springsteen. „Sie haben jede Woche Filme gesehen und alles, was am Samstag und Sonntag gespielt wurde, in einem Theater mit Hunderten von anderen Leuten gesehen. In Asbury Park passen die Theater zu Tausenden von Menschen und das ist es, was sie erwartet haben, um ins Kino zu kommen. Tausende von Menschen an einem Freitagabend einen Film zu sehen. Und sie haben es getan! '

Game of Thrones Staffel 1 Rückblick

'Taxifahrer'

Bilder aus Kolumbien

Als „Western Stars“ im September auf dem Toronto International Film Festival uraufgeführt wurden, wurde sie im Princess of Wales Theatre gezeigt, einem mehrstöckigen Filmpalast mit über 2.000 Zuschauern. 'Ich habe nicht in einem Theater mit 2.000 Zuschauern gesessen, seit vielleicht' Der Pate 'oder' Taxifahrer 'oder' Der Exorzist ',' sagte er. 'Stellen Sie sich vor, Sie sehen' The Exorcist 'mit 2.000 anderen Leuten.'

Auch mit seiner unermüdlichen Liebe zum Theatererlebnis behält Springsteen eine praktische Perspektive bei, wenn es um Netflix geht. „Ich bin kein regulärer Filmemacher, aber ich muss mir vorstellen, dass man sich darauf einstellen muss, dass die Leute sich das ansehen, wenn man etwas mit einem Verhältnis machen, das wirklich filmisch ist Computer «, sagte er. 'Marty Scorsese dreht jahrelang' The Irishman ', und er hat drei Wochen im Theater, und dann werden viele Leute es zu Hause sehen. Auf diese Weise ist es eine Schande, aber es gibt mehr Leute mit Home-Entertainment-Setups mit gutem Sound und großen Bildschirmen. Wir befinden uns in einer enormen Übergangsphase, in der Filme gezeigt und angesehen werden. Wir werden sehen, wohin es geht. '

Insbesondere erlaubte Springsteen dem Streamer, die letzte Nacht seiner Broadway-Show für die Plattform zu filmen. Wie 'Western Stars' sah er es als eine Möglichkeit, den Fans Zugang zu seiner Arbeit zu verschaffen. 'Es verlängert nur die Lebensdauer Ihrer Aktivitäten', sagte er. 'Ich muss neue Wege finden, um das Leben der Präsentation meiner [Arbeit] zu verlängern.' Er ist auch bestrebt, zu den alten zurückzukehren, mit einer Tour - nicht seiner letzten, wie er versprochen hatte -, die nächstes Jahr mit der E Street Band geplant ist .

Auf die Frage, ob er Interesse daran hätte, sein Leben in einen Film zu verwandeln, sagte Springsteen, dass ihm kürzlich jemand eine Idee für einen Film über seine Tage vor „Born to Run“ vorgelegt habe. 'Ich bin noch nicht darauf eingegangen', sagte er. 'Es ist etwas, worüber ich mich gerade aufgehalten habe, weil so wenige von ihnen erfolgreich sind.' Er lachte. 'Es ist wirklich komisch, jemanden zu finden, der sich selbst spielt.'

'Vom Licht geblendet'

Warner Bros.

Im August veröffentlichte Warner Bros. mit der warmen und preisgekrönten Gurinder-Chadha-Inszenierung „Blinded by the Light“ einen weiteren Springsteen-Schwerpunkt Sarfraz Manzoor, der auch den Film mitgeschrieben hat. Springsteen erscheint nicht im Film (abgesehen von archiviertem Interviewmaterial), sondern ist um die aufschlussreiche Entdeckung seiner Musik gerahmt.

Früher war Springsteen in der Mischung für eine Handvoll Großbildrollen, darunter eine Rolle in der Filmversion von „Hair“ und die Hauptrolle in Frank Piersons „King of the Gypsies“ von 1978. Er war es jedoch nie ein Schauspieler, der nicht nur sich selbst spielt (oder a Ausführung und er ist nicht bestrebt, seinem Werk einen 'Schauspieler' hinzuzufügen.

Bella Thorne schreien

'Ich hatte jahrelange Vorbereitung, Musiker und Schriftsteller zu werden', sagte er. „Ich habe verstanden, dass mich einige Leute mit 25 Jahren umgesehen haben, um zu sehen, ob ich Interesse daran habe. Ich sagte: „Nun, ich habe das Gefühl, ich habe einfach nicht die Hausaufgaben gemacht oder mich darauf vorbereitet, Schauspieler zu werden.“ Ich hatte nicht das Selbstvertrauen, wohingegen die Musik, in die ich mich vertraute, zumindest nicht das war, was ich tat . Und ich mochte dieses Gefühl, also blieb ich dabei. “

Dennoch kommt Springsteen zum Filmemachen mit seinen Kernkompetenzen als natürlicher Geschichtenerzähler und einem Verständnis dafür, was die Leute dazu bringt, zu reagieren. Er entschied sich dafür, einen Song in „Western Stars“ aufzunehmen, der nicht auf dem Album zu finden ist, ein verwirrendes und witziges Cover von Glen Campbells „Rhinestone Cowboy“. Er fragte, warum und schlüpfte zurück in den Filmemachermodus, abgestimmt darauf, wie sich die Dinge entwickeln und verändern Flow und was das alles für das ultimative Ziel bedeutet: die Erfahrung des Publikums.

'Weil es feierlich war und ich den Film mit [dem melancholischeren] 'Moonlight Motel' hätte verlassen können und dann das Voice-Over hatte, aber der Charakter im Film macht diese Reise und es musste ein wenig gefeiert werden.' er sagte. 'Dieses Lied war ein Fest, und wenn es herauskommt, ist es eine Veröffentlichung für das Publikum. Sie wissen vielleicht nicht warum, aber das ist Warum.'

Warner Bros. wird 'Western Stars' am 25. Oktober in die Kinos bringen.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser