'Zwischen zwei Farnen: Der Film' -Rezension: Zach Galifianakis parodiert schlechte Ideen auf Netflix

Zach Galifianakis in 'Zwischen zwei Farnen: Der Film'



Adam Rose / Netflix

Zach Galifianakis weiß, dass das Publikum seine 'Between Two Ferns' -Interviews genauso liebt, wie er weiß, dass sie an ihre Grenzen gestoßen sind. Vor drei Jahren, in einem Interview mit der Los Angeles Times, beschrieb er den Erfolg der Web-Serie Funny or Die sachlich als „One Note“, gab zu, dass er nicht wusste, was er sonst damit anfangen sollte, und nach dem Interview Alle, von Brad Pitt bis Barack Obama, sagten, die Show habe 'eine Art Run It Course'. Später belebte er das Stück, um Hillary Clintons Präsidentschaftskampagne zu unterstützen - ähnlich wie er Obama interviewte, um Healthcare.org zu helfen -, aber die neueste Inkarnation von 'Between' Zwei Farne “ist nicht so philanthropisch.

'Zwischen zwei Farnen: Der Film' weiß, dass er nicht existieren sollte. Angesichts der Tatsache, dass Netflix mehr Geld verdient, um mit Prominenten geschmückter Netflix-Content zu werden, wird der 82-minütige Beitrag von Autor und Regisseur Scott Aukerman als Scheindokumentation gestaltet und verwendet eine absichtlich schwache Handlung, um eine Reihe von Interviews in einem einfach zu verkaufenden Paket zusammenzufügen. Während sich der absurde Humor gut mit einem Film paart, der seine eigene Existenz parodiert und dem Publikum jedes Mal wissentlich zuzwinkert, wenn er einen bequemen Schauspieler oder ein unbequemes, aber leicht zu überwindendes Hindernis in den Weg legt, kann sich alles außerhalb der Farne mit dem Dazwischen messen . Wenn all diese Interviews aufeinander gestapelt werden, wirkt sich dies insgesamt negativ aus.

Trotzdem gibt es durchweg Lacher, und selbst wenn sie inkonsistent sind, sind einige wirklich sehr, sehr scharf. Will Ferrell steht für Netflix und spielt eine Führungskraft für Funny or Die (wie er es im wirklichen Leben ist), die mit einem digitalen Klick-Tracker herumläuft und misst, wie viele Aufrufe seine Website erhält (wie er es tut) könnte im wirklichen Leben tun). Jeder Klick, sagt er den Zuschauern, 'entspricht mehr Grün (reibt seine Finger aneinander), das entspricht mehr Weiß (schnupft Kokain), das entspricht mehr Lila' (eine Federboa, die er anscheinend mag).

'Between Two Ferns' ist eine der Hauptursachen für diese Klicks. Obwohl er Matthew McConaughey in einem Eröffnungsinterview beinahe getötet hätte, möchte Ferrell mehr Folgen. Galifianakis Charakter interessiert sich nicht für Geld, aber er träumt davon, eine eigene Primetime-Talkshow zu haben, und Ferrell verspricht ihm eine, wenn er in zwei Wochen 10 Interviews führt. Von dort aus schreibt der Film selbst, während Galifianakis und seine Gruppe von Mitarbeitern (einschließlich Lauren Lapkus und Ryan Gaul) von Stadt zu Stadt fahren, zufällig Interviews mit Prominenten aufnehmen und ihren Weg nach Los Angeles antreten.

Newsroom-Folge 1

'Zwischen zwei Farnen: Der Film'

Adam Rose / Netflix

Der Roadtrip selbst ist unwichtig und lohnt sich selten. Lassen Sie uns also über die Interviews sprechen. Meiner Meinung nach passt Galifianakis in 14 Sitzplätze zwischen die Farne, mit ein paar zusätzlichen Pop-Ins hinter den Kulissen von Rashida Jones und John Cho. Der Schlüssel zu diesen Abschnitten - ähnlich wie das, was die andere Promi-Interview-Satire „Primetime Glick“ so gut gemacht hat - ist, dass nicht jedes Thema die Blase platzt. Galifianakis ahnungsloser, oft antagonistischer Interviewer, der Adam Scott gegenüber offen seine Abneigung gegen Berühmtheiten zum Ausdruck bringt, arbeitet nur, wenn die andere Person auf natürliche Weise reagiert.

die Abenteuer des Kater in Stiefeln gegossen

Wenn Tessa Thompson zum Beispiel sagt, sie würde sich freuen, den Lead-Sänger von Creed, Scott Stapp, zu treffen, solange sie nirgendwo fahren muss, liegt das im Bereich der Realität. Wenn jemand dumm genug wäre, den Film 'Creed' mit der Band 'Creed' zu verwechseln, wie es Galifianakis tat, könnte sie das wirklich sagen. Aber es ist noch besser, wenn er sie nach übergewichtigen, unattraktiven Frauen in Hollywood fragt und sie sich nicht so subtil lustig macht seine Aussehen - das steht nicht nur im Einklang mit Thompsons Eintreten für Frauen, sondern auch mit ihrer trockenen Lektüre, die den Witz plausibel macht. Es ist ein kalkulierter Witz in einer improvisierten Umgebung, aber es fühlt sich immer noch so an, als hätte man ihn sofort erfunden.

Weitere Höhepunkte sind Benedict Cumberbatch (der Blick, den Zach ihm nach seinem Umhang-gegen-Umhang-Kommentar gibt, ist Gold), Paul Rudd (der sein nettes Typen-Image ausspielt und vorgibt, Zachs Spott zu genießen) und ein kurzes Stück von Chance the Rapper (who geht auf Zach los). Es macht Spaß, wenn die Personen das kuratierte Promi-Image schützen, das Galifianakis angreift. Sie müssen sich nicht wundern, dass er weniger als ein begeisterter Moderator ist, der Überstunden leistet, um Intimität vorzutäuschen und ihre Filme zu vermarkten, aber sie müssen versuchen, ihr Ende des Arrangements aufzuhalten und sie selbst (oder zumindest die Version) zu sein von sich sind sie auf Colbert, Kimmel, etc.). Aus diesem Grund spielen einige der erzwungenen Elemente nicht so gut wie der überraschende Auftritt einer eifersüchtigen John-Legende oder wenn Peter Dinklage die Handlung mehr bedienen muss als das Interview.

„The Movie“ ist ein reines Servicegerät, um mehr Zeit zwischen den Farnen zu verbringen. Es revolutioniert oder belebt die Web-Serie nicht, so sehr es sich auf Nostalgie stützt, als die Idee noch frisch erschien. 'Between Two Ferns' blühte mit dem Element der Überraschung auf; Sie wussten nie, wann eine neue Episode fallen würde, und jedes Fünf-Minuten-Segment fühlte sich wie ein besonderer Genuss an, wann immer es geschah. Es gibt einen Witz in dem Film, in dem Lapkus 'Produzent herausfindet, dass Zach glaubt, sie hätten die gleichen zwei Farne seit über einem Jahrzehnt verwendet. Das ist plausibel, da Farne eine lange Zeit leben können, aber es ist irrational für eine Fernsehsendung, in der unverdorbenes, konstant grünes Laub verlangt wird. Manche Dinge sollen nicht ewig dauern, und obwohl es hilft, dies anzuerkennen, ist diese Konzession kein magischer Pass für zusätzliche Zeit.

Note: C +

'Zwischen zwei Farnen: Der Film' wird jetzt auf Netflix gestreamt.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser