Die besten Filme des Jahrzehnts (2000-2009) | # 14 Seitwärts

Die unglaublich persönliche, vollständig subjektive Liste der besten Filme des Jahrzehnts (2000-2009) des Back Row-Manifests wird im Laufe des Monats Dezember enthüllt. Betrachten Sie es als eine Art fehlgeleiteten Adventskalender ohne die kleinen Schokoladenüberraschungen. Wie auch immer, danke fürs Lesen und schauen Sie in den nächsten Wochen jeden Tag wieder vorbei, um die vollständige Liste zu erhalten. Die Einführung zur Liste finden Sie hier.

Bisher war meine Liste der besten Filme des Jahrzehnts für mich relativ einfach zusammenzustellen. Selbst wenn ich wegen einer meiner Entscheidungen diskriminiert würde, habe ich das Gefühl, dass die Filme bis jetzt großartige Filme waren, die mich weiterhin auf interessante Weise ansprechen. Aber jetzt mit der Auswahl von Alexander Payne ’; s SeitwärtsIch fühle mich, als würde es wirklich persönlich werden. Jeder Blick auf die kritische Reaktion auf diesen Film, den ich für den besten amerikanischen Film des Jahres 2004 halte, erinnert an ein Börsendiagramm. Auf und ab, von hoch bis niedrig, kaufen und verkaufen Menschen ihr Interesse an verschiedenen Punkten im Lebenszyklus des Films. Aber wie jede gute Investition, Seitwärts zahlt auch weiterhin Jahr für Jahr große, gleichbleibende Dividenden. Wie kann es sein?

Ich denke, jetzt, fünf Jahre nach der Erstveröffentlichung, liegt die Antwort in meiner persönlichen und tiefen Verbindung zu Paul Giamatti als einem der am meisten unterschätzten Komödiendarsteller dieses Jahrzehnts und zu seiner Darstellung des Charakters von Miles in diesem Film. Es gibt keinen größeren Nervenkitzel in einem Film, als einem Schauspieler zuzusehen, der eine für ihn perfekt gezeichnete Figur bewohnt, und Giamattis brillante Wendung in diesem Film scheint mir eine dieser perfekten Ehen von Schauspieler und Rolle zu sein. Hier ist ein Mann, der eine tiefe Leidenschaft für Wein hat; Er gilt unter seinen oberflächlichen und weniger engagierten Mitarbeitern als ein Experten-Önophiler, der seine Meinung äußert und in seinem Selbstvertrauen und seinem Verständnis, wer er ist und was er liebt, scheinbar sicher ist. Und doch, direkt unter der Oberfläche der Dinge, Selbsthass, Untätigkeit, Zweifel und, am deutlichsten zu erkennen, die Angst, als Betrug entdeckt zu werden. Warum? Denn für alles, was Miles liebt, für all die besonderen Momente, die er schafft, ist er nicht in der Lage, selbst sinnvolle reale Verbindungen zu schaffen.



Wenn es eine bessere Metapher für den modernen Zustand der Cinephilia gibt, bin ich ganz Ohr. Ich weiß, dass A.O. Scott hat den Vergleich in seiner ersten Rezension des Films vor all den Jahren berühmt gemacht, aber ich halte es nicht für richtig, Miles mit einem professionellen Autor wie Scott gleichzusetzen. es ist die richtungslose Liebe des Amateurs, einer verkürzten Leidenschaft ohne sinnvollen Ausdrucksort, der Leere des erfahrenen Außenseiters, der niemals ein Geschmacksmacher sein wird, die Giamatti so brillant einfängt. Um Armond White vor kurzem bei einem Panel über Internet-Filmautoren zu paraphrasieren, Miles 'bewertet nicht', und das bringt mich dazu, ihn umso mehr zu lieben. Die ganze Wut und Selbstsabotage, die Art und Weise, wie er jedes Wort bereut, wie es aus seinem Mund kommt, trägt die Verantwortung, der Typ zu sein, der Wein liebt. wie ein Kreuz auf dem Rücken, immer da, die ganze Zeit, na ja, lassen Sie es uns einfach sagen, als Amateurautor und als Filmprogrammierer, dessen eigenes Leben sich oft außerhalb seiner eigenen Arbeit anfühlt, stehe ich in enger Verbindung mit diesem Film und insbesondere mit diesem Film mit Giamattis brillanter Körperlichkeit; Die Art und Weise, wie seine Augen vor Wut aufblitzen, wie ein Tsunami von Gefühlen ihn plötzlich durchströmt, oder die Unterwerfung, die in seiner zotteligen Zärtlichkeit und seinen traurigen Augen zu finden ist, als er die Sinnlosigkeit einer Leidenschaft erkennt, die er niemals wirklich mit anderen teilen kann. Ich liebe ihn einfach in diesem Film.

Im Jahr 2004 schrieb ich über den Film und was ich damals sagte, gilt auch heute noch:

”; Anstatt ein anderes zu erstellen AlexanderVielleicht sollten die Studios ihre Zeit damit verbringen, den nächsten Billy Wilder oder George Cukor zu kreieren und das wahre Versprechen des Hollywood-Films zu erfüllen, ein Versprechen, das ich so sehr vermisse. Warme, humanistische Filme, die großartige Geschichten erzählen und die aktuelle Generation von Erwachsenen ansprechen, die ihr eigenes Leben auf der Leinwand darstellen möchten. Seitwärts ist in jeder Hinsicht die Erfüllung dieses Versprechens. ”;

In den Jahren seit Alexander Payne abgeschlossen Seitwärts, er hat einen Kurzfilm gemacht (der brillante 14. Arrondissement segment in Paris, J ’; Taime) und während er in verschiedenen Funktionen an den Projekten anderer gearbeitet hat, hat er noch nicht einmal damit begonnen, seinen nächsten Film zu drehen, eine Komödie mit dem Titel Die Nachkommen Es wird gemunkelt, dass George Clooney kürzlich angehängt wurde und dass die Dreharbeiten zum Glück im Jahr 2010 beginnen sollten. Obwohl der Film 2007 von Fox Searchlight grün beleuchtet wurde, sind es nun schon fünf Jahre.

5 Jahre. Fünf Jahre zwischen den Filmen sind viel zu lang und während Hollywood sich in ein Literatur - Tentpole - Geschäft für Kinder verwandelt hat (aus dem Harry Potter Filme zum Twlight Reihe durch unzählige Comic-Blockbuster), welcher Film für Erwachsene hat uns etwas nahe an der wundervollen Berührung von Payne's gebracht Seitwärts? Der Film, der angeblich für 16 Millionen US-Dollar gedreht wurde, soll über 85 Millionen US-Dollar an internationalen Kinokassen eingespielt und sogar ein japanisches Remake herausgebracht haben. Und doch, fünf Jahre und nichts. Aber der Film lebt immer noch für mich; Nichts fängt mein Herz ein wie Giamatti als Miles oder diese sonnenverwöhnten kalifornischen Weinberge oder dieser einsame Moment auf der Veranda eines Mega-Weinguts, als Miles ’; Das Handy klingelt und die letzte und letzte Ablehnung seines Buches kommt wie ein Trottel, oder die Art und Weise, wie sich der Schmerz verändert, wenn Miles ein ganzes Glas Merlot auf sein Gesicht schüttet, oder sogar die großartige Szene, in die Miles geht holt die Brieftasche seines Kameraden aus dem Schlafzimmer einer sexuell großzügigen Kellnerin. Rückblickend ist es schwierig, einen Film wie diesen nicht zu verpassen. Ist die amerikanische Komödie für Erwachsene verschwunden? Rückblickend war Seitwärts das Ende von etwas?


Alexander Paynes Seitwärts

Lucy Liu Luke Cage

Vorher:
23. Ruhige Stadt von Aaron Katz
22 Gegenseitige Wertschätzung von Andrew Bujalski
21. Frownland von Ronald Bronstein

20. Marie Antoinette von Sofia Coppola
19. Auf den Jangtse von Yung Chang
18. Plattform von Jia Zhang-Ke
17. Tarnation von Jonathan Caouette
16. Lilya 4-Ever von Lukas Moodysson
15. Weit weg vom Himmel/ Ich bin nicht da von Todd Haynes

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser