Benedict Cumberbatch, Ian McKellen und Judi Dench diskutieren Shakespeares 'Sein oder Nichtsein' in einem urkomischen, viralen Video

Die klassisch ausgebildeten englischen Schauspieler Benedict Cumberbatch, Ian McKellen und Judi Dench gedachten am 23. April des 400. Todestages von Shakespeare (und seines Geburtstages), als sie an einer lustigen Comedy-Skizze teilnahmen, in der ein halbes Dutzend verschiedener Interpretationen gezeigt wurden, wie man das Beste macht liefern Shakespeares berühmteste Zeile: 'Sein oder nicht sein.'

LESEN SIE MEHR: Watch: Vanity Fair-Kurzfilmstars Dutzende gefeierter Briten, darunter Keira Knightley und Benedict Cumberbatch

Die Aufführung von „Shakespeare Live!“ Der Royal Shakespeare Company begann mit einem Schauspieler, der die Eröffnungsphrase des „Hamlet“ -Soliloquiums vortrug, aber bevor er die Linie beendete, wurde er von einem anderen Thespianer unterbrochen, der eine „Note“ über welches Wort der Phrase teilte sollte die Betonung bekommen. Dieser Prozess wurde fortgesetzt, bis mehr als ein halbes Dutzend Schauspieler, darunter David Tennant, ebenfalls auf der Bühne standen. Zu diesem Zeitpunkt war Cumberbatch (zweimal) für Eddie Redmayne gehalten worden, und mehreren Personen wurde befohlen, ihre Schädel wegzulegen, da die Szene keine Requisiten verlangte .



Die Skizze erhielt eine buchstäbliche königliche Behandlung, als ein Mitglied der königlichen Familie während der Debatte auf der Bühne überraschend auftrat. Schauen Sie sich das Video unten an.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren Festival-Newsletter an.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser