Rückblick auf die zweite Staffel von 'Atlanta': 'Robbin' ändert das Spiel mit scharfen neuen Folgen, die Sie auf dem Laufenden halten

Guy D'Alema / FX



Galerie ansehen
27 Fotos

In den ersten drei Folgen von „Atlanta“, Staffel 2, gibt es kein „BAN“. Wer erwartet, dass die lang ersehnte Fortsetzung von Donald Glovers Breakout-FX-Komödie auf den Punkt genau so weltbewegend ist, wie sein Höhepunkt in Staffel 1 es wissen muss ) das passiert nicht und b) so ist es nicht das letzte Mal passiert. Sorgfältig, aber überraschend, sind die ersten 90 Minuten von „Robbin’ Season “lobenswerte unabhängige Beiträge - wirklich starke Solo-Episoden. Aber zusammengefasst ist ihr bestes Merkmal ein lauerndes Gefühl der Vorfreude; Vorfreude, die sich wie Angst anfühlt.

beste Podcasts für 2018

'Atlanta' begann seine exquisite erste Staffel mit einer Reihe von cleveren Setups: Charaktere wurden vorgestellt. Ton wurde festgestellt. Katastrophe geschlagen. 'Robbin 'Season' folgt dem Beispiel, obwohl es weniger interessant ist, wie es festlegt, wann die neue Staffel stattfindet und was im Zeitsprung passiert ist, als wie es den Rahmen des Piloten formal umgestaltet: Die allererste Szene von Staffel 2 ist völlig unzusammenhängend Aus dem Folgenden geht hervor, dass (wenn nicht geradezu vielversprechend) das, was später kommt, die Ware liefern wird - auf erschütternde Weise.



Für diejenigen, die vergessen haben, wie alles begann, haben wir Earn (Glover), Paper Boi (Brian Tyree Henry) und Darius (Lakeith Stanfield) kennengelernt, als ein Passant ihren Rückspiegel abwischte. Die drei Männer stiegen mit dem jungen Paar ein, die Kamera wurde von oben extrem weit geschnitten, ein Schuss ging aus und wir warteten bis zum Ende der Episode, um herauszufinden, was passiert war.



In Staffel 2 wird möglicherweise eine noch längere Version desselben Spiels gespielt - oder es wird möglicherweise ein ganz anderes Spiel gespielt. Lassen Sie uns einfach die ersten drei Folgen 'Alligator Man', 'Sportin 'Waves' und 'Money Bag Showty' sagen, die einen umfassenden Einblick in die von ihnen untersuchten Themen bieten - und im Großen und Ganzen immer noch äußerst witzig sind - aber sie dienen immer noch als Anspielung auf das, was als nächstes kommt. Und nach dieser beunruhigenden Eröffnung könnte alles als Nächstes kommen: dramatisch, vernichtend oder geradezu tragisch.

Die Premiere holt das Publikum ein: Es hat sich eine neue Dynamik zwischen Freunden gebildet, und es werden Fragen des Stolzes, der Familie und des Vertrauens untersucht. Earn, ein Aussteiger aus Princeton, ist weiterhin besorgt, wo er landen wird. Was für ein Mann wird er werden, weil er nicht den sichersten Weg eingeschlagen hat, um gesund zu leben. Auch mit anhaltendem Erfolg hat sich der soziale Status der Freunde nicht geändert, aber die Erwartung eines weiteren Wohlstands lässt sie über die Zukunft nachdenken. Earn begegnet seinen Ängsten auf treffend merkwürdige Weise, indem er einen Dynamit-Gastzug von Katt Williams und einen echten Alligator einschließt.

Bei „Sportin’ Waves “treten noch unerwartetere Probleme auf, bei denen es meistens darum geht, sich dem Willen derjenigen zu beugen, die das haben, was Earn and Paper Boi will: Geld und Gras. Ruhm wird zum Problem, und diese Diskussion wird in „Money Bag Showty“, der stärksten Episode der ersten drei, fortgesetzt.

'Atlanta' war schon immer von herausragender Spezifität: Denken Sie nur an die Anzeigen für die Dodge Charger und Swisher Sweets in 'BAN' oder wie viele verschiedene Themen in Flaschenepisoden wie 'The Club' und 'Juneteenth' auftauchten. Robbin 'Season greift eine zentrale Idee auf - Earn will raus - und verwendet ein halbes Dutzend Beispiele, um herauszufinden, warum das für ihn nicht so einfach ist, wie es sein sollte. Dies fördert nicht nur Earns Motivation auf faszinierende Weise, sondern lädt auch zu einem breiteren Verständnis seiner Perspektive ein. Seine Probleme sind sowohl seine als auch die vieler anderer. “

Die Brüder Donald und Stephen Glover, die die Folgen geschrieben haben, finden weiterhin natürliche Rhythmen, um das Gesamtbild zu vermitteln. Wenn Paper Boi das Thema von Episode 3 in einem perfekten Vergleich nach Hause fährt, verbindet es. Und auch ohne aussagekräftige Aussage trifft so vieles zu, wie der bizarre Höhepunkt der Premiere. Sie warten auf einen Moment, ohne wirklich zu wissen, warum. Dann passiert es und alles klickt. Es fühlt sich nie so an, als wäre die Show auf einer Kanzel und weicht nicht von den überzeugenden Gesichtspunkten ihrer Charaktere ab. Das hilft den Witzen, die oft im Nu auftauchen und Sie in Lachanfälle versetzen, aber die Mischung aus großen und kleinen Anliegen wird für einen interessanten Zweck in „Robbinsaison“ verwendet.

der hollars anhänger

Allein der Titel weist darauf hin, dass die Dinge in diesem Jahr anders sind. 'Robbinsaison' bezieht sich möglicherweise auf die spezifische Zeit, in der es fast Weihnachten ist und die Menschen in Atlanta verzweifelt darum bemüht sind, für ihre Familien zu sorgen, aber dieser Rahmen ist aus einem bestimmten Grund gegeben. Obwohl genau das unklar bleibt, sind die ersten drei Folgen Grund genug zu glauben. Es kommt etwas. Es wird nicht 'B.A.N.' sein, aber es wird groß. Und wir sind schon gespannt darauf, es herauszufinden.

Note: A

'Atlanta: Robbins Staffel' (Staffel 2) wird am Donnerstag, dem 1. März, um 22.00 Uhr uraufgeführt. ET auf FX.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser