Anjelica Huston verteidigt Woody Allen und Tambor, sagt Polanski: 'Diese Dinge geschehen'

Anjelica Huston



Fandango auf Anfrage

Matt Baron / REX / Shutterstock

Anjelica Huston tritt zur Verteidigung der Filmemacher Woody Allen, Roman Polanski und des Schauspielers Jeffrey Tambor an. In einem offenen Interview mit Vulture hielt die Schauspielerin Gericht über Themen, die so weitreichend waren, wie Oprah 1986 für den Oscar zu schlagen, um Jack Nicholsons Kokaingewohnheiten zu verbessern. Das Interview sollte ihren neuen Film 'John Wick: Chapter 3 - Parabellum', Keanu Reeves 'Action-Fahrzeug, in dem Huston den Regisseur spielt, unterstützen, obwohl sich viele weitere Fragen auf ihr Liebesleben und ihre Promi-Freunde konzentrierten.



In ihrem langen und langen Leben und ihrer Karriere hat sich Huston mit einer ganzen Reihe von Hollywood-Eliten überschnitten, darunter einige schändliche Filmemacher und Schauspieler. Huston war berühmt bei Jack Nicholsons Haus, als der Regisseur Roman Polanski die 13-jährige Samantha Geimer vergewaltigte, ein Verbrechen, für das er sich des 'rechtswidrigen Geschlechtsverkehrs mit Minderjährigen' schuldig bekannte.



„Es ist eine Geschichte, die 10 Jahre zuvor in England oder Frankreich oder Italien oder Spanien oder Portugal hätte passieren können, und niemand hätte etwas davon gehört. Und so genießen diese Jungs ihre Zeit. Es war eine ganze Playboy-Bewegung in Frankreich… es war für die meisten Leute wie Roman, die mit der europäischen Sensibilität aufgewachsen waren, eine Selbstverständlichkeit “, sagte Huston über Polanskis Verhalten.

Blake lebhaften Film

Als sie weiter darauf drängte, fügte sie hinzu: „Meine Meinung ist: Er hat seinen Preis bezahlt, und zu dem Zeitpunkt, als es passierte, war es eine Art beispiellos. Dies war keine ungewöhnliche Situation. “Als Beispiel nannte Huston eine Beziehung, die sie zu einer 42-Jährigen hatte, als sie 18 war.„ Aber diese Dinge passieren, das ist, was ich sage. Diese Dinge wurden nicht auf derselben Grundlage beurteilt wie sie jetzt beurteilt werden. Sie können sie also nicht vergleichen. '

In diesem Sinne arbeitete Huston mit Woody Allen an zwei Filmen: „Crimes and Misdemeanors“ und „Manhattan Murder Mystery“. Als sie auf den angeblichen Kindesmissbrauch des Regisseurs angesprochen wurde, bestand sie darauf, dass „zwei Staaten Ermittlungen gegen ihn eingeleitet haben und keiner von beiden ihn strafrechtlich verfolgt hat 'Bevor sie antwortete, dass sie' in einer Sekunde 'wieder mit Allen arbeiten würde.'

In jüngerer Zeit trat Huston neben Jeffrey Tambor in Jill Soloways Amazon-Serie 'Transparent' auf, in der Tambor die Transgender-Protagonistin Maura Pfefferman spielte. Huston spielte Mauras Freundin in Staffeln zwei und drei. Sie verteidigte ihren Co-Star, als sie nach den Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens gefragt wurde, die zwei Frauen, Trace Lysette und Van Barnes, eine Schauspielerin in der Serie und die andere Tambors Assistentin, gegen ihn erhoben hatten.

Mark Hanna Wolf von der Wall Street

„Zumindest was mich betrifft, hat niemand etwas Unangemessenes getan oder gesagt. Ich denke, wir müssen in dieser Arbeit Freiheit spüren. Wir müssen das Gefühl haben, dass wir Dinge sagen und tun können, die nicht unbedingt beurteilt werden, insbesondere von den anderen Leuten in der Besetzung oder Crew “, sagte Huston. Auf die Frage, ob sie Tambor verteidigen würde, antwortete Huston: „Ja, das ist fair. Er hat mit Sicherheit nie etwas Unangemessenes mit mir gesagt oder getan. “

Lesen Sie das vollständige Interview bei Vulture.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser