‘American Vandal’ Review: Diese Pitch-Perfect True Crime Satire ist eines der besten Dinge, die Netflix jemals getan hat

Tyler Golden / Netflix



der wunderbare Frau Maisel Soundtrack

Einer der ersten (und besten) Witze in “; American Vandal ”; ist ein Name auf einem Bildschirm: Im Vorspann der Serie ’; Show-in-Show ist einer der gelisteten ausführenden Produzenten „Mr. Baxter. ”; Als wahre Satire der Krimidokumentation, die mit den Augen eines Schülers gemacht wurde, sind solche kleinen Comics nur ein Teil des umfassenden Engagements für das, was diese Serie fast zu schön macht, um wahr zu sein. “; Amerikanischer Vandalismus ”; ist diese reinste Form der treuen Erholung; eine sorgfältig geschriebene Hommage an die Kraftwerke der Popkultur des wahren Verbrechens. Infolgedessen ist es eine Reihe, die es verdient, ein Phänomen für sich zu werden.

Für “; American Vandal ”; und seinem fiktiven Dokumentarfilmer Peter Maldonado (Tyler Alvarez) ist das fragliche Verbrechen kein brutaler Mord, sondern ein unvermeidbarer Akt des öffentlichen Vandalismus. An einem Tag im März steigt eine Schule in Oceanside, CA, auf dem Parkplatz der Fakultät ab und stellt fest, dass 27 Autos der Lehrer mit einem Comic-Penis besprüht sind. Nur ein Student, Dylan Maxwell (Jimmy Tatro), wird des Verbrechens beschuldigt. “; Amerikanischer Vandalismus ”; macht sich auf den Weg, um herauszufinden, ob er der Vordenker der Verschwörung war oder ob er zu Unrecht für seine früheren Clown-Mätzchen bestraft wird.



Peter und sein Partner Sam (Griffin Gluck) sind nicht nur Schüler. Sie sind Studenten der visuellen Sprache und des Rhythmus des jüngsten Doku-Booms. Nennen Sie einen Bildschirmtrop und Sie finden ihn hier: eine animierte Zeitleiste der Ereignisse, eine statische Aufnahme der Kassettenwiedergabe, ein hierarchisches Flussdiagramm der Führungsstruktur der High School. (Es gibt sogar eine unglaublich witzige 3-D-Darstellung einiger Charakterbeweise, die höchstwahrscheinlich die Arbeit von Schülern sein würden.)



Alle diese Elemente sind so eng mit dem verwandt, was Gegenstücke wie 'The Jinx' ('Die Jinx') zu bieten haben. oder “; Mörder machen ”; Machen Sie in ihrer jeweiligen Serie geltend, dass es unmöglich ist, dies als eiligen Trick abzutun, um von ihrer Popularität zu profitieren. Sie müssen nicht mit den vielen Referenzen vertraut sein, um die Geschichte unter überzeugenden zu finden. (“; American Vandal ”; wählt die Brüche der vierten Wand sorgfältig aus: Wenn Peter jemandem erklärt, dass sein Projekt “; ein bisschen wie “; Seriell ”; ist, ist die Reaktion unbezahlbar und völlig verständlich.)

Als Peter aufbricht, um die (oft wiederholte) Frage nach 'Who Drew the Dicks' zu beantworten



Während das Netz, das Dylans Schicksal umgibt, mit einer Schar von reich gezeichneten Nebencharakteren gefüllt wird, erstrecken sie sich von seiner Kerngruppe von Scherzkameraden, die als 'The Wayback Boys' bekannt ist. Rivalen wie sein Hauptangeklagter Alex Trimboli (Calum Worthy) gegenüber einer Vielzahl von Schulmitarbeitern, die jeweils ihre eigene Meinung zur Schülerschaft haben. “; Cooler Lehrer ”; Herr Kraz (Ryan O ’; Flanagan) ist derjenige, der am ehesten mit einer durch und durch Parodie flirtet, aber er ist ein Paradebeispiel dafür, wie Dylan und Peter bei weitem nicht die einzigen Spieler in dieser Mini-Saga sind, die einen umfassenden Bogen bekommen wie die Untersuchung spielt.

Es herrscht ein unglaubliches Gefühl der Authentizität, da keine der Aufführungen übertrieben wirkt (selbst die, die ein wenig empörend wirken, dienen letztendlich einem Story-Zweck), und keiner dieser geskripteten Momente scheint für ein billiges Lachen übertrieben inszeniert zu sein. Am Ende kommt der Humor davon, wie viel das Publikum in diese Charaktere als Menschen investiert hat und nicht in die Kippen eines Formats. Mit der Freiheit, die Geschichte in jede Richtung zu leiten, die sie wählen, “; amerikanischer Vandalismus ”; holt das Beste aus beiden Welten.

Dylan mag ein schwerfälliger Idiot sein, aber die Show verliert nie aus den Augen, dass dies die Geschichte eines Studenten ist, der schwerwiegende Konsequenzen hat: Vertreibung und Verlust eines potenziellen Stipendiums. Hier steht für ihn mehr auf dem Spiel als nur die Bildrehabilitation. Jimmy Tatro spielt die Rolle mit ebenso viel Vergnügen für Dylans verletzliche Seite wie für seine verrückten YouTube-Streiche, von denen einer - der ein bestimmtes Nahrungsmittel enthält - eine bloße Glückseligkeit ist.

Alvarez nagelt als Peter die feine Linie zwischen Selbstbedeutung und Empathie, die viele dieser Front- und Center-Dokumentarfilmer haben, sowohl in seiner Voiceover-Kadenz als auch in seiner Konfrontation mit Quellen neuer Beweise vor der Kamera. Alvarez hilft Peter dabei, allmählich zwischen der Stimme der Vernunft und dem zwanghaften Wahrheitssucher zu wechseln, der perfekt mit den Jareckis und Lestrades vor ihm übereinstimmt.

tot zu gehen ist jetzt scheiße

Die Show bleibt auch der Art und Weise treu, wie jemand wie Peter diese Geschichte erzählen würde, durch Snapchats und Hashtags und Instagram-Posts. Sogar der Gebrauch von Handkameras zu verschiedenen Zeiten fühlt sich an wie die nervöse Arbeit eines Studenten eines Videoproduktionsclubs, der immer noch den Dreh raus hat. Peter und Sam sind die Stewards für dieses Projekt. Sie gelten als Idealisten der Highschool, die sich immer noch um eine Handvoll Teenager kümmern müssen. Ihre Faszination für 'Who Drew the Dicks?' Gelegentlich kommt es vor, dass ein Schüler mit wem und den Feinheiten der Whiteboard-Illustrationen von Dylan in Kontakt tritt. Beide zeigen, dass sie zwar für ihr Alter erfahren sind, aber immer noch in ihrem Alter.

'American Vandal'

Netflix

Für eine Satire wie diese sind acht Folgen eine ehrgeizige Menge an Geschichten, die in den Rahmen passen. Am Ende bleibt die Art und Weise, wie sich der Dokumentarfilm entfaltet, den Einschränkungen der Kamera treu, auch wenn die Show etwas süßer werden muss, wenn es darum geht, die Geschichte auf unterschiedliche Weise zu vermitteln. (Mr. Baxter muss Hanover High um einen Gefallen gebeten haben, um etwas von diesem süßen Drohnenmaterial zu schnappen.)

Aber wie bei jeder guten Untersuchung, mit der es sich zu tun lohnt, sich Zeit zu nehmen, verbringen die Mitgestalter Tony Yacenda und Dan Perrault sowie der Showrunner Dan Lagana ihre Zeit damit, einen logischen Durchgang für alle Verdächtigen und Dokumentarfilmer zu finden. Es hat eine klare Vorstellung davon, was im Leben dieser Schüler von äußerster Wichtigkeit ist, so dass sich ein Film, den einer von ihnen gedreht hat, mit denselben Themen befasst. Auf diese Weise kann “; American Vandal ”; wird auch nicht zu einer herablassenden Übung. Es wird anerkannt, dass junge Menschen sich um wichtige Dinge kümmern und einen Einfluss auf die Wahrheit haben können, auch wenn ihre Beschäftigungen aus einer etwas anderen Perspektive betrachtet werden.

Das Niveau der Raffinesse der Show erstreckt sich auch auf das, was passiert, wenn ein Dokumentarfilm wie dieser ein Eigenleben annimmt. Wenn die Probanden ihre Beteiligung in Frage stellen und Peter und Sam ihre eigenen Motive hinterfragen, wird 'American Vandal' Dies ist nicht nur eine pflichtgemäße Überarbeitung dieser Geräte zum Geschichtenerzählen. Es ist ein indirekter Blick darauf, warum sie unsere Aufmerksamkeit so leicht auf sich ziehen und welche Konsequenzen dies für die Menschen hat, deren Leben für andere zur Unterhaltung wird.

“; Amerikanischer Vandalismus ”; tummeln sich durch die Docuseries Uncanny Valley und kommen auf der anderen Seite mit einer liebevollen Wertschätzung für alles heraus, was diese Geschichten so fesselnd und kulturell ikonisch macht. Zeitweise sophomorisch, aber durchgehend sorgfältig konstruiert, ist es ein aufregendes Mysterium, das sich von Anfang bis Ende bis zu den Geschichten des wirklichen Lebens, die es inspiriert haben, wahr anfühlt.

Was ist mit Bo Peep in der Spielzeuggeschichte passiert?

Note: A

'American Vandal' wird am 15. September auf Netflix uraufgeführt.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser