'Amerikanische Götter': Starz entschuldigt sich für die übereifrige Durchsetzung des Urheberrechts

Ian McShane und Ricky Whittle in 'American Gods'

Liste von dir sind die schlimmsten Folgen

Jasper Savage / Starz

Starz hat sich dafür entschuldigt, dass er Tweets gemeldet hat, die auf Artikel über TV-Piraterie verweisen, und in einer Erklärung bestätigt, dass es zu weit gegangen ist, nachdem Episoden von „American Gods“ offenbar online durchgesickert sind. Die fraglichen Tweets stammten von Torrentfreak, einer Filiale, die über Piraterie und Peer-to-Peer-Sharing berichtet, und die verlinkten Artikel enthielten keine Informationen zum Herunterladen der durchgesickerten Folgen.



“; Die Techniken und Technologien, die bei diesen Bemühungen zum Einsatz kommen, sind nicht immer perfekt, und in diesem Fall scheinen einige Stellen versehentlich in die Suche verwickelt worden zu sein, die möglicherweise außerhalb der DMCA-Richtlinien liegen. ”; Starz sagte in seiner Erklärung. “; Das war nie unsere Absicht und wir entschuldigen uns bei denen, die fälschlicherweise als Ziel ausgewählt wurden. Wir sind dabei, alle betroffenen Posts sowie den Umfang und das Verfahren für die vorherigen Außerbetriebnahmen zu überprüfen und arbeiten mit unseren Anbietern zusammen, um solche Inhalte wiederherzustellen, die unangemessen entfernt werden sollten. ”;

Die Piraterie war in den letzten Jahren ein wachsendes Problem für Fernsehsender. Einige hochkarätige Sendungen (insbesondere das gerade zurückgegebene „Game of Thrones“) wurden oft millionenfach illegal heruntergeladen. Neben der Abschaltung der Tweets von Torrentfreak führten die Bemühungen von Starz auch zu Tweets Über die Situation, die von Journalisten aufgezeichnet wurde (siehe unten).

die lange helle Dunkelheit

'Der Artikel berichtete, dass es im Internet Menschen gibt, die das Urheberrecht verletzen, aber das ist weit davon entfernt, selbst eine Verletzung zu sein.' Die Electronic Frontier Foundation (EFF), eine Gruppe für digitale Rechte, teilte in einem Tweet mit, dass sie eine eigene DCMA-Anfrage zum Abbau erhalten habe.

Was 'American Gods' betrifft, so wurde die lang erwartete zweite Staffel im vergangenen Monat bei Starz debütiert und wird am 28. April ausgestrahlt. Bryan Fuller und Michael Green dienten als Showrunner der ersten Staffel und wurden nach etwa der Hälfte von Jesse Alexander ersetzt die Skripte für die zweite Runde; Alexander wurde dann im September letzten Jahres entfernt und der Regisseur Chris Byrne und der Produktionsleiter Lisa Kussner für die Serie verantwortlich gemacht.

Dies ist Kafka-esque: Ich habe gestern einen Artikel über Twitter gepostet, in dem ein Tweet von TorrrentFreak entfernt wurde, weil er einen Link zu einem Artikel über Raubkopien von Starz-Shows enthielt, die online erscheinen (ohne Links zu diesem Inhalt). Twitter hat jetzt meinen Tweet entfernt, der auf diese Geschichte verlinkt. Pic.twitter.com/pKF4VCRSit

Erscheinungsdatum von mindhunter

- Mathew Ingram (@mathewi), 14. April 2019

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser