Amerika muss die TV-Panel-Show zurückbringen

BBC zwei

Eine der größten Radiosendungen Amerikas ist das langjährige NPR-Nachrichten-Quiz 'Wait, Wait, Don ’; t Tell Me', das von Peter Sagal moderierte Programm mit landesweiter Hörerschaft in den Bereichen Radio, Streaming und Podcast. Gast-Diskussionsteilnehmer lesen die Nachrichten der Woche, ob es sich um Schlagzeilen handelt, die in Zeitungen auf der ganzen Welt verstreut sind, oder um solche, die in die Ecke der „Nachrichten der Seltsamen“ verbannt sind.

Trotz des anhaltenden Erfolgs dieser Show ist es Jahrzehnte her, dass eine TV-Panelshow in den USA das gleiche Niveau an Qualität, Zuschauerzahl oder Platz im öffentlichen Bewusstsein erreichte. Auch wenn Sie kein regelmäßiger Zuhörer sind, gibt es „Wait, Wait“ - zusammen mit „This American Life“ - immer noch als Verknüpfung zu einer bestimmten Art öffentlicher Radiosendung und der Hörerschaft, die sie am Leben erhält.



Es gibt immer noch Raum für charismatische, neugierige Comic-Persönlichkeiten, um etwas aufzubauen, das außerhalb eines Werbezyklus existiert und auf der Stärke eines besseren kollektiven Verständnisses der Funktionsweise der Welt beruht. (Um fair zu sein, gibt es den aktuellen Neustart von „Match Game“, aber selbst das erfordert, dass Alec Baldwin jeweils eine halbe Stunde lang toleriert werden muss.)

Im Fernsehen war Amerika am nächsten an einer anhaltenden Podiumspräsenz, und zwar an der „Umarmungsdebatte“ von Programmblöcken, die sowohl in die Kabelnachrichten als auch in die Sportunterhaltung eingefallen sind. Das ESPN-Standbein „Around the Horn“ und Wochentagstarife wie „The View“ behalten das Gefühl bei, mehrere Stimmen in lebhafte Scherze über häufig harmlose Themen zu versetzen.

Während die Wurzeln von 'Firing Line' und 'Crossfire' die von 'What's My Line?' Und 'To Tell the Truth' in den USA erstickten, war die Comedy-Panel-Show in Großbritannien relativ erfolgreich 'QI', das seit fast zwei Jahrzehnten im britischen Fernsehen unter den Moderatoren Stephen Fry und Sandi Toksvig zu sehen ist, ist ein Paradebeispiel für eine Sendung, die es schafft, Komiker für etwas zu begeistern, das sich vom 24-Stunden-Takt löst Nachrichtenzyklus.

Nachfolgend finden Sie ein Video von vier Personen, die die Herkunft des Begriffs „Ziege“ entdecken:

Es gibt etwas, das amerikanischen Shows zugrunde liegt und das in so etwas wie 'QI' (oder einem der anderen jährlichen Köstlichkeiten des Vereinigten Königreichs, 'The Big Fat Quiz of the Year') glücklicherweise nicht vorkommt. Sicher, einige dieser britischen Kontrapunkte halten Punkte, Zahlen, die ungefähr so ​​bedeutungslos sind, wie die, die Tony Reali jeden Tag auf 'Around the Horn' verteilt.

Die Tatsache, dass „QI“ nahezu konkurrenzlos ist, unterscheidet das Ziel der Show erheblich von dem, was Sie in den frühen Morgenstunden bei ESPN oder FS1 oder CNN oder MSNBC sehen würden. Selbst wenn Sie nicht alle Kleinigkeiten der durchschnittlichen 'QI' -Episode aufsaugen, geht es nicht darum, einen Sieger auszusprechen oder eine ideologische Kluft zu überwinden. Der Unterhaltungswert ergibt sich daraus, dass Persönlichkeiten sich einer Frage nähern, die sie nicht mit einem gewissen Grad an Elan kennen, anstatt diese Unwissenheit zu akzeptieren und schnell einen Hügel zu bauen, auf dem sie sterben können.

Es ist schwer vorstellbar, dass Teile innerhalb und außerhalb des Fandoms „Warten, warten“ sich einschalten, um zu sehen, wie Nick Offerman versucht, den besten Weg zu finden, um seinen eigenen Kopf zu wiegen. (Möglicherweise kennt er die Antwort bereits!) Die lockere, ungezwungene Konversation in dieser Art von britischer TV-Quizshow mag Gewinner und Verlierer haben, aber sie dreht sich nicht um Gewinner und Verlierer. Dies scheint eine wichtige Unterscheidung zu sein, die unter den richtigen Umständen zu einem gesunden und erfolgreichen Gegengewicht führen könnte.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser