Alle 8 'Fast And Furious' -Filme, von den schlechtesten bis zu den besten

'Das Schicksal der Wütenden'



Screenshot / Universal

Die 16-jährige Geschichte des “; Fast and the Furious ”; Franchise ist nichts weniger als die Geschichte des Hollywood-Filmemachens im 21. Jahrhundert. Als ein zerlumpter, übererfüllter Sommer-Blockbuster in eine Reihe von zweijährlich stattfindenden Kassenschlüpfern explodiert ist, haben sich die anhaltenden Abenteuer von Dominic Toretto zu einer unglaublich klaren Chronik des Übergangs von analoger Aktion zu digitalem Spektakel entwickelt -lokalisiertes Sternensystem hat unserem international ausgerichteten Zeitalter des Brandings Platz gemacht. Keine andere Serie hat in den letzten Jahren so viele Wendungen genommen, und keine andere Serie hat dank der bloßen Kraft der Familie so viele platte Reifen überstanden.



Mit “; Das Schicksal der Wütenden ”; Wir sind bereit, in die Kinos zu gehen, und haben uns entschlossen, den Film in den richtigen Kontext zu stellen, indem wir jede Folge der Saga von schlecht nach gut eingestuft haben. Anschnallen.



8. “; Das Schicksal der Wütenden ”; (2017)



schwarzes Mädchen auf tot gehen

Schuss. “; Das Schicksal der Wütenden ”; ist der “; Stirb an einem anderen Tag ”; von seiner Franchise - eine leere, generische Hülle seines früheren Selbst, die auf Schritt und Tritt ihr eigenes stolzes Erbe missachtet. Wie hat es der große F. Gary Gray gemacht, dessen überraschend starkes Remake von “; The Italian Job ”; zeigte ein enormes Flair für komödiantisches Fahrzeug-Chaos und verschwendete das größte Budget seiner Karriere für solch langweilige Smash-ups. 'allowfullscreen =' true '>



In Wahrheit ist die erste Fortsetzung der Saga wahrscheinlich nicht so unterhaltsam wie die, die derzeit in den Kinos läuft (obwohl die Laufleistung variieren kann), aber '2 Fast 2 Furious' (2 Fast 2 Furious). bekommt die Kante über “; Das Schicksal der Wütenden ”; weil - so dumm es ist - es der gesamten Serie keinen Schaden zufügt. Tatsächlich ist John Singletons harmlose, doofe Fortsetzung (wie doof? Cole Hauser ist der Hauptbösewicht, und der Film endet mit der Zerstörung einer kostbaren Yacht) für das Hinzufügen einiger Franchise-Eckpfeiler verantwortlich, da Roman und Tej vorgestellt werden in die Mythologie ein und gibt beiden genügend Hintergrund, um ihre lange Zukunft als komödiantische Erleichterung zu durchkreuzen.

Dennoch wird dieses langweilige und gütige Kapitel zu Recht mehr für seinen allzeit blöden Titel als für alles andere in Erinnerung gerufen, und es brachte der Welt eine sehr wertvolle Lektion bei: A “; Fast and Furious ”; Film ohne Vin Diesel ist nicht wirklich ein “; schnell und wütend ”; Film. Es ist überhaupt kaum ein Film.

6. “; Schnell und wütend ”; (2009)



Wenn Michael Mann einen 'schnellen und wütenden' Film inszeniert hätte? Film, es wäre dieser gewesen. Bedauerlicherweise hat Michael Mann kein 'Fast and Furious' -Filmstück inszeniert. Film. Das unvergesslichste und verwirrendste Kapitel von Vin Diesels Magnum Opus (oder was auch immer), die Serie ’; Der vierte Film verfolgt einen so hartgesottenen Back-to-Basics-Ansatz, dass er praktisch wie ein sanfter Neustart funktioniert. Neuausrichtung der Geschichte auf die Spannung zwischen Brian und Dom, das düstere und düstere “; schnell und wütend ”; pflichtbewusst legt sie die Grundlage für alles, was seither passiert ist, und arbeitet viel besser als Vorläufer von 'Fast Five'. als eine Fortsetzung des Originals (Sie können praktisch hören, wie Regisseur Justin Lin den Gang des Franchise-Anbieters wechselt, auch wenn der größte Teil dieses Teils in der Neutralstellung steckt).

Aber schreiben Sie gut, wo es fällig ist: “; Schnell und wütend ”; hat den gesunden Menschenverstand zu erkennen, dass es mehr Spaß macht, Autos zu beobachten, wenn es Ihnen wichtig ist, wohin sie fahren. Außerdem kann Dom Brian anrufen “; buster ”; wieder, das ist nur die bezauberndste Sache.

5. “; Fast & Furious 6 ”; (2013)

Justin Lin würde niemals 'Fast Five' toppen und es ist eine Schande, dass er es überhaupt versucht hat. Das Franchise in den vollen Blockbuster-Modus versetzen, “; Fast & Furious 6 ”; Explodiert eine farbenfrohe Action-Serie in eine ausgewachsene Seifenoper mit erzählenswerter Amnesie, dramatischen Sterbefällen und so vielen familiären Intrigen, dass sie bis in den Abspann reicht. Der Drehbuchautor Chris Morgan ist mit viel zu vielen liebenswerten Charakteren übersät und geht mit seinem selbst geschaffenen Durcheinander so gut es geht um, aber der Film findet nie das Rückgrat, das nötig ist, um alle seine Teile miteinander zu verbinden (und die Shaw-Brüder sind sicher die Lösung) - Es ist eine gute Sache, dass die 'schnellen und wütenden' Filme sich nicht wirklich darauf verlassen, starke Schurken zu haben, weil Huch).



Eine wild ungleichmäßige Erfahrung, die zwischen einigen der besten Versatzstücke der Saga (Panzer auf einer Autobahn!) Und einigen ihrer schlimmsten (dieser endlosen Landebahnsequenz, die umso ärgerlicher wird, als Lin die Entscheidung trifft, sie in der zu drehen mitten in der Nacht), “; Fast and Furious 6 ”; war der erste Hinweis darauf, dass diese Filme möglicherweise nicht genügend PS haben, um die Größe ihres neuen Chassis aufrechtzuerhalten. Und das sollte selbstverständlich sein, aber Han und Gisele hatten ein besseres Schicksal verdient. Sie werden es immer tun. #JusticeForHan.

4. “; Furious 7 ”; (2015)

Autos springen aus Flugzeugen, Menschen fahren zwischen Wolkenkratzern im Nahen Osten, The Rock biegt sich aus einer Besetzung und Kurt Russell kämmt sich die Haare alle der Rückweg … “; Furious 7 ”; wirklich hat alles, und das erweist sich als viel zu viel (das leblose klimatische Feuergefecht ist lang genug, damit der Film sieben Mal ausbleibt). Der Film ist von Wand zu Wand voller Comic-Wahnsinn, den Fans angeblich sehen wollen, aber sein Gespür für das Absurde passt nicht immer gut zu der familiengetriebenen Rachebeschwörung, die die Geschichte mit der Serie ’; Wurzeln.



Natürlich trägt der Tod von Paul Walker dazu bei, das Ganze zusammenzubringen, und Regisseur James Wan fertigt unter schwierigen Umständen eine berührende Botschaft an - für einen Film, der in einem Chaos von CG die Seele verliert, endet sie mit einem wohlverdienten Wallop von Emotionen, die dich daran erinnern, warum es dich interessiert (große Unterstützung für meine Jungs Charlie Puth und Wiz Khalifa).

3. “; Das schnelle und das wütende ”; (2001)

Diese Sache hält oben. Sicher, es ist kaum wiederzuerkennen, wenn man es mit 'Das Schicksal der Wütenden' vergleicht. was sich anfühlt, als wäre es zusammen mit dem Restmaterial aus dem neuesten “; XXX ”; aber das ist ein Teil seines Charmes. Im Nachhinein ist es ziemlich unglaublich, wie umfassend diese Charaktere waren - Dominic Toretto und Brian O'Conner würden niemals in einen Kenneth Lonnergan-Film oder so etwas passen (was schade ist, wenn man bedenkt, wie groß dieser Kerl ist ist auf Autounfälle), aber sie strotzten von Anfang an vor Persönlichkeit, als Diesel und Walker einigen sehr rostigen Archetypen sofort einen frischen Anstrich verliehen.



Es hilft, dass ihnen ein unsterblicher Dialog gegeben wurde. Vom berüchtigten “; Thunfisch ”; Szene zu Dom ’; s “; Sie hatten mich nie - Sie hatten nie Ihre Auto, ”; “; Das schnelle und das wütende ”; etablierte eine gut geölte Philosophie, die stark genug ist, um mindestens sieben weitere Abenteuer zu ermöglichen. In diesen Filmen ist ein Auto nur so gut wie sein Fahrer, und ein Fahrer ist nur so gut wie die Menschen, für die er fährt.

2. “; Das schnelle und das wütende: Tokyo Drift ”; (2006)

Es gibt zwei Arten von Menschen auf dieser Welt: Diejenigen, die das Genie von 'Tokyo Drift' verstehen. und diejenigen, die sofort neu anschauen müssen “; Tokyo Drift ”; wenn sie mit der ersten Art von Menschen befreundet sein wollen. Die polarisierendste Folge der Franchise ist Justin Lins erster Beitrag zum 'Fast & Fur-iverse ”; ist ein erworbener Geschmack, der mehr von der Persönlichkeit als von der Pyrotechnik bestimmt wird (obwohl die Shibuya-Jagd immer noch unanfechtbar ist). Aber diese Filme waren immer von ihrer besten Seite, wenn sie auf die Bremse getreten sind, an einem einzigen Ort geparkt sind und die Autos als universelle Sprache fungieren lassen.



Ein Fisch aus dem Wasser mit einem Helden, der viel zu blöd ist, um für einen weißen Retter verwirrt zu werden, 'Tokyo Drift'. lehnt sich hart an seine Absurditäten an und zwingt jeden von Bow Wow bis Sonny Chiba, dem erhöhten Ton zu entsprechen, der von Lucas Blacks superduper südlichem Akzent gesetzt wird. Es ist jedoch Sung Kang, der die Show stiehlt, wobei seine Darbietung auf nihilistische Yakuza-Klassiker wie 'Pale Flower' zurückgeht. als Han kristallisiert die Reihe ’; Krieger-Dichter-Ethos in etwas Reales. Und kein Film in der Geschichte des Kinos hatte jemals eine so perfekte Menge an Vin Diesel.

1. “; Fast Five ”; (2011)

“; Die Familie wurde gerade größer ”; Dom sagt, als er erfährt, dass Mia schwanger ist, aber niemand wusste genau wie viel Die Familie sollte größer werden. Eröffnet mit der stählernen, geradlinigen Gravitas eines Christopher Nolan-Films, bevor es zu einem hyper-gewalttätigen (und doch seltsam umarmbaren) Riff auf 'Ocean' kommt. “; Fast Five ”; ist der einzige strahlende Moment, in dem alles zusammen kam. Die Einsätze sind von Anfang an hoch, da die Besatzung von Dom ’; über ganz Südamerika verstreut ist und mit Dämpfen fährt, aber der atemlose Zugüberfall, der sie wieder zusammenbringt, macht deutlich, wie sehr sie sich gegenseitig brauchen - es hat nichts an die klimatische Verfolgung durch die Straßen von Rio, aber es ist ein früher Höhepunkt eines Films, in dem jede Actionszene eine klare Form hat.



Davon abgesehen, die echt Geheimnis um “; Fast Five ”; Auf diese Weise schafft es jeder Charakter, dass sich die gesamte Besetzung mehr wie eine Familie anfühlt. Von Serien-Stalwarts, die sich ihrem Schicksal stellen (RIP Vince), über bekannte Gesichter, die ihren Zweck finden (Han und Gisele teilen eine so intensive Chemie, dass sie sanktioniert werden muss), bis zu Newcomern wie Hobbs, deren Anwesenheit Doms wertvollen Verhaltenskodex, den Film wird durch ein fühlbares Gefühl der Zusammengehörigkeit angetrieben und mit dem charmantesten abgerundet “; wo sind sie jetzt? ”; Montage, die Sie noch nie gesehen haben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser