'Alien: Awakening': Details der Handlung für 'On-Hold Ridley Scott Sequel' enthüllt

'Alien: Bund'



Fuchs

Galerie ansehen
21 Fotos

Während die Zukunft von Ridley Scotts 'Alien' -Franchise auf der großen Leinwand unklar bleibt, rücken Details zum geplanten nächsten Film 'Alien: Awakening' in den Fokus. Im Rahmen der Jubiläumsausgabe des Empire Magazine (über den AV Club) hat die Veröffentlichung bestätigt, dass der Drehbuchautor John Logan, der gemeinsam mit Dante Harper „Alien: Covenant“ geschrieben hat, bereits mit dem Schreiben von „Awakening“ fertig ist und der Film nun wartet gemacht werden. Empire verschüttete sogar die Bohnen in der nächsten Fortsetzung.



Trinkfreunde Bewertung

Nach den Ereignissen von 'Covenant', in denen bekannt wurde, dass der Androide David (Michael Fassbender) einen Völkermord auf dem Planeten Paradise verursacht hat, der die Bevölkerung der Ingenieure auslöschte, würde 'Awakening' eine Gruppe von Ingenieuren finden, die den Massenmord überlebt haben ihre Mission, Rache zu üben und David zu töten. Die Ingenieure wurden erstmals in „Prometheus“ vorgestellt und sind Vorreiter der Menschheit. Der Kampf sollte beide Parteien zu LV-426 bringen, dem Planeten in Scotts ursprünglichem 'Alien', wo Sigourney Weavers Ripley zum ersten Mal auf die Xenomorphs stieß.



Die Handlungsbeschreibung für „Awakening“ zeigt, dass Scott vorhatte, den gesamten Franchise-Kreis mit seiner nächsten Folge zu schließen. Was auch immer im Kampf zwischen Fassbenders David und den verbleibenden Ingenieuren geschah, würde wahrscheinlich die Xenomorph-Bevölkerung auslösen, auf die Ripley irgendwann stößt. Die Fortsetzung würde Fassbender auch für seinen dritten 'Alien' -Film zurückbringen. Was auch immer die Leute von Scotts Prequel-Filmen halten mögen, Fassbenders Performance war das am meisten gefeierte Element.

Leider ist die Wahrscheinlichkeit, dass 'Alien: Awakening' jemals ein tatsächlicher Film wird, gering. 'Covenant' war eine Kassenbombe für 20th Century Fox, als sie im Sommer 2017 veröffentlicht wurde, da sie bei einem Produktionsbudget nahe der 100-Millionen-Dollar-Marke nur 74 Millionen US-Dollar einbrachte. Während das internationale Brutto des Films seine weltweite Summe auf 240 Millionen US-Dollar brachte, gab es einen alarmierenden Rückgang des Interesses von Kinogängern an dem Franchise.

Wie buchstabiert man erblich?

Nach der Veröffentlichung von 'Covenant' eröffnete Scott das Entführungsdrama 'Alles Geld in der Welt'. Unabhängig davon, ob 'Alien: Awakening' passiert oder nicht, wird Scott weiterhin mit Projekten wie 'Gladiator 2' und 'Battle of Britain' beschäftigt sein. in Entwicklung.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser