Rezension zu 'Alias ​​Grace': Margaret Atwoods Roman wird in der Netflix-Miniserie erneut schön, brutal und feministisch behandelt

'Alias ​​Grace.'



Sabrina Lantos / Netflix

Machen Sie sich bereit: Sie werden es mit „Alias ​​Grace“ aufnehmen wollen. Die limitierte Serie mit sechs Folgen - die nach ihrer Weltpremiere auf dem Toronto International Film Festival und der anschließenden Ausstrahlung in Kanada auf der CBC jetzt auf Netflix ausgestrahlt wird - ist geradezu hypnotisch. verzückt und fesselnd.



Das Anschauen ruft das Gefühl hervor, in einem großen Roman zu versinken, was nur passend erscheint, da es auf dem Buch von Margaret Atwood aus dem Jahr 1996 basiert, einer unserer größten lebenden Romanautoren. Aber alles in der Hinrichtung ist dem detailreichen Schreiben von Sarah Polley und der Regie von Mary Harron zu verdanken, die diese reale Mordgeschichte aufgreift und ausführlich behandelt und sich mit dem Schaden befasst, den eine menschliche Seele ein Leben lang angerichtet hat Unterdrückung.



Überprüfung der x-Dateien

Im Zentrum von „Grace“ steht Grace Marks (gespielt von Sarah Gadon in einer Star-Serie), eine irische Einwanderin aus dem 19. Jahrhundert, die wegen eines berüchtigten Doppelmordes verurteilt wurde und deren seelischer Zustand unter die Bewer- tung ihrer Haftstrafe fällt. Dr. Simon Jordan (Edward Holcroft), der Arzt, der gebeten wurde, sie zu untersuchen, befasst sich mit der Geschichte, was an dem Tag tatsächlich passiert ist, an dem Graces Arbeitgeber Nancy (Anna Paquin) und Thomas (Paul Gross) getötet wurden und wie viel „Grace“ hatte damit zu tun.

neue schwule Filme

In Anlehnung an Polley (aber unter Verwendung der Struktur des Buches) bewegt sich „Alias ​​Grace“ in Spitzkehren zwischen Vergangenheit und Gegenwart, um uns auf dem Laufenden zu halten, immer unsicher, ob wir dem, was wir sehen, wirklich vertrauen können. Es gibt keine objektive Wahrheit in Graces Erinnerungen, als sie Simon ihre Geschichte erzählt, aber als die verschiedenen potenziellen Erzählungen aufeinanderprallen, scheinen sich einige Wahrheiten zu ergeben - insbesondere die Tatsache, dass in einer Welt, in der Frauen die schlimmste Art von Unterdrückung erfahren, die schlimmste Art von Aktionen kann daraus entstehen.

Die Details von 'Grace' haben einen tiefgreifenden Einfluss auf jede Szene, da jeder Aspekt von Graces Arbeit als Diener untersucht wird. Abgesehen von der Tatsache, dass Sie Grace beim Schrubben eines Bodens zuschauen, wird Swiffers durch diese Details eine neue Wertschätzung erfahren, sodass sich diese Geschichte so wahr wie möglich anfühlt - auch wenn die tatsächlichen Fakten von Graces Fall untersucht werden.

Im Gegensatz zu anderen historischen Dramen wird hier nichts bereinigt. es taucht jede mögliche Körperflüssigkeit auf, einschließlich der Lösungen des 19. Jahrhunderts für den Umgang mit der Menstruation. Aber obwohl es eine Sequenz gibt, die Erinnerungen an Sam Tarlys Zimmerputz in „Game of Thrones“ weckt, ist nichts allzu anschaulich, sondern dient dazu, der Serie ein vitales Lebensgefühl zu verleihen und „Alias ​​Grace“ in den Hintergrund zu drängen. erforschtes Gebiet für das Genre.

Das Erzählen dieser Geschichte ist ein Traumteam kanadischen Talents: Polleys Wechsel von Schauspiel zu Schreiben und Regie hat uns zu lyrischen Werken wie „Away From Her“ und „Take This Waltz“ verholfen Arbeiten aus der Bastelzeit, wie zum Beispiel in „I Shot Andy Warhol“ und „The Notorious Bettie Page“, die jedoch Gewalt mit einer Kante und Eleganz darstellen, wie sie sonst niemand kennt. Ihre Erfahrung mit 'American Psycho' scheint besonders dafür zu sorgen, dass jedes Mal, wenn wir Nancy sterben sehen, sein eigenes dunkles Aroma hat, ihr eigenes wohlschmeckendes Gefühl, dass dies nicht spielt - ein Leben ist wirklich verloren.

'Alias ​​Grace.'

Was wir im Schatten tun, ist der Prozess

CBC / Netflix

Und Paquin spielt die Rolle wunderschön, nicht nur die Todesszenen, sondern die sich langsam verschlechternde Beziehung zu Grace, die erbitterte Rivalität, die eine oberflächlich angenehme Verbindung in eine emotional explosive Situation verwandelt. Gross, wie der scheinbar gutherzige Thomas, findet seine eigenen Momente, um seine wahre Natur zu enthüllen, während der innere Kampf, den Simon über seine wachsende Faszination für Grace erlebt, Holcrofts Zeit auf dem Bildschirm weitaus tiefer geht als Ihre normale Therapeut-Patient-Dynamik.

in zweifelhafter Schlacht Bewertung

Es ist wirklich Gadons Show, da sie Grace in jedem Alter mit jedem Geschmack spielt. Es ist eine furchtlose und äußerst anspruchsvolle Aufführung, aber sie schafft es, jede vergrabene Schicht der Gnade hervorzubringen, jede Version von ihr, die existieren könnte, und sie alle dazu zu bringen, sich als Teil derselben Person zu fühlen. Ihr Übergang über buchstäbliche Jahrzehnte ist gelegentlich etwas holprig, zumal die Make-up- und Haarabteilungen zuweilen einen fast zu subtilen Ansatz verfolgen, aber ansonsten ist es eine unglaublich schwierige Herausforderung für das Schauspiel, die sie leicht aussehen lässt.

Die letzte Folge bleibt nicht ganz hängen, da sich das, was sich wie ein Epilog anfühlt, viel länger hinzieht als erwartet. Aber es ist ein Schrittfehlschritt, den frühere Folgen nicht erleben.

Grace passieren im Verlauf der Serie schreckliche Dinge, von denen viele auf den Tatsachen ihres Geschlechts und ihres Klassenstatus beruhen, weil die Welt, in der sie lebt, für ein armes Mädchen aus einem anderen Land gefährlich ist. Gleichzeitig fühlt sich diese Zeit nicht anders an als heute. Ähnlich wie bei einer anderen Adaption von Margaret Atwood handelt es sich um eine Geschichte darüber, wie die Welt Wege findet, wie Frauen sich unsicher fühlen und welche Schäden daraus resultieren.

Die Annahme, die Sie beim Anschauen von 'Alias ​​Grace' machen könnten, ist, dass es in dieser Geschichte nur zwei Opfer gibt. Die Wahrheit ist, dass es weit mehr gibt.

Note: A-

'Alias ​​Grace' wird jetzt auf Netflix gestreamt.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser