Alan Tudyk und Nathan Fillion verlegen ihre Web-Serie 'Con Man' in das Comic-Con-Hauptquartier

Die Firefly-Freunde Alan Tudyk und Nathan Fillion haben ein neues Zuhause für ihre Crowd-Funded-Web-Serie 'Con Man' gefunden. Der neue Streaming-Dienst Comic-Con HQ, ein Joint Venture von Lionsgate und Comic-Con International, hat das aufgenommen zeigen und eine zweite Staffel bestellt.

Zuvor produzierte Folgen von „Con Man“ werden ab nächsten Monat auf der Comic-Con HQ zu sehen sein, und die zweite Staffel der Serie wird später in diesem Jahr uraufgeführt. Comic-Con HQ startet diesen Samstag im Beta-Modus.

LESEN SIE MEHR: HQ-Streaming-Service von Comic-Con bietet Kongress-Panels und Popkultur-Shows



Der Autor P.J. Haarsma steht auch mit Tudyk und Fillion hinter „Con Man“. Das Projekt wurde von mehr als 46.000 Fans finanziert, die auf der Crowdfunding-Website Indiegogo 3,2 Millionen US-Dollar gesammelt haben. 'Con Man' handelt von den Stars einer abgesagten Science-Fiction-TV-Serie und basiert lose auf den Post-Firefly-Karrieren von Tudyk und Fillion. Tudyk spielt Wray Nerely, der auf der Suche nach seiner nächsten großen Pause auf dem Science-Fiction-Kongress endet, während Fillions Charakter, Jack Moore, ein Promi der A-Liste wird.

Endspiel Iron Man

Per Lionsgate wird sich die zweite Staffel auf 'Wrays Versuch konzentrieren, sich vom B-Movie-Science-Fiction-Schauspieler zum geschätzten Mainstream-Hauptdarsteller zu entwickeln und dabei den Respekt seiner Fans, ehemaligen Co-Stars und Jacks zu wahren.'

LESEN SIE MEHR: Wie eine Web-Serie von Indiegogo zum größten Panel auf der Comic-Con wurde

Davinci Resolution 12 kostenloser Download

Letztes Jahr fand im riesigen Ballsaal der Halle H das Comic-Con-Panel (moderiert von Chris Hardwick) für „Con Man“ statt - eine Premiere für eine Web-Serie. Liz Shannon Miller von Indiewire berichtete über das Panel und schrieb zu der Zeit: „Tudyks Konventionen sind voller seltsamer Dinge und unangenehmer Begegnungen, die ein Leben enthüllen, das glamourös erscheint, bis Sie es führen. Aber auf der Bühne in Halle H schien Tudyk von den Standing Ovations, die er beim Betreten erhielt, fast zu Tränen gerührt zu sein. “


Mehr: „Für Tudyk als Schöpfer war es leicht ein Moment des Triumphs, als er, per Hardwick, am Küchentisch von Fillion auf die Idee für die Serie kam. Die Entscheidung, 'Con Man' zu verfolgen, wurde von Tudyk von seinen Agenten gefeuert, weil er sich auf die Serie konzentrieren wollte, anstatt während der Pilotsaison Rollen zu übernehmen. Die Entscheidung für einen unabhängigen Weg sorgte jedoch dafür, dass sich das Projekt auch für die Fan-Kultur anfühlte. “

LESEN SIE MEHR: Alan Tudyk und Nathan Fillion über die Wiederbelebung von 'Firefly' -Erinnerungen für 'Con Man', das Einstellen von Vimeo-Rekorden und Pläne für Staffel 2

Gaststars der ersten Staffel waren Tricia Helfer ('Battlestar Galactica'), Amy Acker ('Angel'), Gina Torres ('Firefly'), Felicia Day ('Buffy the Vampire Slayer'), Seth Green ('Robot Chicken'), Jewel Staite („Firefly“), Summer Glau („Firefly“), Sean Astin („Herr der Ringe“) und sogar Mastermind Joss Whedon („Firefly“ / „Buffy the Vampire Slayer“).

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der TV-Nachrichten! Melden Sie sich hier für unseren Newsletter per E-Mail an. Und hier ist ein Blick auf 'Con Man'.

https://vimeo.com/132973956

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser