7 Dinge, die Sie über Roman Polanskis 'Rosemary's Baby' wissen sollten

Roman Polanskich ’; s “;Rosmarins Baby”; Es war ein Kassenschlager bei seiner Veröffentlichung im Sommer 1968. Es verdiente 33 Millionen US-Dollar mit einem Budget von 3 Millionen US-Dollar (bereinigt um die Inflation, die 221 Millionen US-Dollar aus einem Budget von 19 Millionen US-Dollar beträgt) und ebnete den Weg für Horrorblockbuster wie “;Der Exorzist”; und “;Das Omen”; in den kommenden Jahren. Von Polanski im Alter von 34 Jahren gemacht, war es das amerikanische Filmdebüt des polnischen Regisseurs, und das Bild wurde für zwei nominiert Oscar-Verleihung, einschließlich eines Gewinns für Ruth Gordon'S köstlich schrullige Nebenrolle als Nachbar aus der Hölle. Es brachte Polanski auch seine erste Oscar-Nominierung für seine Adaption von Ira Levin’; s Roman, der nicht schlecht für jemanden ist, der nicht Englisch als Muttersprache spricht.



Ein gruseliges, dunkel komisches psychologisches Horror / Drama, 'Rosmarins Baby'. Wenn Sie unter einem Felsen leben, dreht sich alles um ein junges New Yorker Paar (Mia Farrow und John Cassavetes) die in eine neue Wohnung ziehen, nur um von eigenartigen Nachbarn und seltsamen Vorkommnissen umgeben zu sein. Wenn die Frau auf mysteriöse Weise schwanger wird, beginnt die Paranoia über die Sicherheit ihres ungeborenen Kindes, ihr Leben zu kontrollieren (und das ist nur die Spitze des Eisbergs).

Es ist ein Prüfstein für Horrorfilme geworden, der, wie alle Klassiker auch, dank seines köstlich schiefen Humors und seiner starken Mehrdeutigkeit viel mehr als nur ein Horrorfilm ist (einige haben behauptet, die ganze Geschichte sei nur in Rosemarys Kopf). Veröffentlicht am Kriteriumsammlung Auf DVD und Blu-ray in dieser Woche hat es endlich ein passendes Zuhause gefunden, das von diesen Heimvideo-Geschmacksmachern mit einer großartigen Übertragung und aufschlussreichen Extras gepflegt wird.



Offensichtlich Alfred Hitchcock selbst hatte eine Option des Romans weitergegeben und stattdessen Horrorproduzent William Castle wählte es und nahm es zu renommierten Paramount Kopf Robert Evans wer, auf den Statisten, sagte, dass der Film “; ein Höhepunkt meiner Karriere bleibt. ”; Offensichtlich niemand bei Paramount, einschließlich des notorisch konservativen Vorsitzenden Charles BludhornWollte Polanski Regie führen und vertraute ihm auch nicht, ein Grauen für sein erstes englischsprachiges Bild in den USA auszulösen. Evans grub sich jedoch in seine Fersen und Bludhorn gab schließlich nach. Die DVD-Extras zeigen einige faszinierende Aspekte der Produktion. Hier sind die sieben Highlights der Elemente, die wir von Rosemarys Baby gelernt haben.



1. Der Produzent William Castle war laut Mia Farrow einmal bereit, den Film zu drehen, nachdem Polanski bereits an Bord war.
Laut dem Kriteriumsammlung DVD extra “;Erinnern an Rosmarins Baby, ”; Mia Farrow erinnerte sich, dass Castle sie anrief und sagte: 'Ich bin so froh, dass Sie die Rolle übernehmen werden, aber wir tun es möglicherweise ohne Roman.' Sie erinnerte sich daran, dass Castle, ebenfalls ein Regisseur, das Ruder übernehmen würde, wenn so etwas passieren würde (vermutlich bedeutete dies, dass der Filmemacher irgendwann einen Sinneswandel hatte oder Verhandlungen nicht gut liefen). “; Mein Herz sank. Ich meine, liebenswürdiger Mann, William, aber ich wusste, dass die Macht des Films darin liegen würde, dass Roman die Geschichte erzählt. ”;

Evans ließ sich nicht von Castle leiten. Stattdessen entschied er sich für Polanski, weil er so beeindruckt und verunsichert war von „Abstoßung”; und die von “;Messer im Wasser”; und “;Cul De Sac. ”; Evans sagte, er sei “; fasziniert ”; mit Polanski ’; s Filmen, während Castle ein schockierter B-Film-Regisseur / Produzent von Gimmicky-Horrorfilmen war. “;Makaber”; wurde als so beängstigend angepriesen, dass es für jeden Kunden eine lächerliche Lebensversicherung im Wert von 1.000 USD gab, falls er während des Films vor Angst sterben sollte. “;13 Geister”; wurde in “ erschossen;Emergo”; (im Wesentlichen begleitet von einem im Dunkeln leuchtenden Skelett im Theater) und er ist am besten dafür bekannt, Theaterstühle mit Ruckgönnern von “;Der Tingler. ”;

“; Er war gut in dem, was er getan hat ”; Sagte Evans. “; Aber die Qualität der Filme war nicht das, was ich machen wollte. Ich habe seine Einsendung von 'Rosemary's Baby' gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Weil es ein Horrorfilm war, aber brillant geschrieben. Es war zu gut für Bill Castle, ”; Er lachte und sagte, er brauche eine besondere Person, die den Job übernimmt.

2. Robert Evans brachte Polanski dazu, den Film zu inszenieren, indem er ihn mit der Aussicht lockte, ihn den Skifilm 'Downhill Racer' leiten zu lassen.
Da Polanski ein Skifan war, hat ihn Evans unter dem falschen Vorwand gehakt, ihn direkt zu lassen. “Downhill Racer. ”; Aber Evans sagte Polanski, bevor er etwas tun sollte, sollte er dies lesen andere Skript zuerst, “; Rosemarys Baby. ”;

Es kam Polanski wie ein Sirup vor Doris Day Nummer zuerst. 'Ich ging ins Hotel und fing an zu lesen und es sah aus wie ein Küchenmelodrama für das Fernsehen.' Polanski sagte auf den DVD-Extras, 'Aber als ich las, wurde ich immer tiefer und die Spannung war so groß, dass ich nicht vor 4 Uhr morgens aufhörte und am nächsten Tag ins Studio zurückkam und sagte, ich sei.' , ‘ Ok, lassen Sie uns dies zuerst tun. ’; ”; Natürlich “; Downhill Racer ”; würde schließlich von gerichtet werden Michael Ritchie und Stern Robert Redford (auch bei The Criterion Collection), aber Polanski schien es nicht zu kümmern, nachdem der gruselige Stimmungshorror seine Karriere gestartet hatte.

3. Roman Polanski erhielt während der Dreharbeiten einige dringend benötigte Ratschläge von Otto Preminger.
Während der Produktion rief William Castle eines Tages Robert Evans an und beklagte sich, dass Polanski zehn Tage hinter seinem Zeitplan stünde. Wenn dies so weiterging, würde er Paramount ein Vermögen kosten. Evans sagte, der Vorschlag des Produzenten sei, ihn loszuwerden. Evans flog schnell nach New York und forderte Polanski auf, das Tempo zu erhöhen, oder sagte, er würde nach Polen zurückgeschickt. Aber die Produzenten waren begeistert von den Tageszeitungen und dem, was sie bisher sahen.

Besorgt begegnete Polanski dem Filmemacher Otto Preminger in LA, und der ältere Regisseur fragte Roman, warum er so besorgt und düster sei. Polanski erklärte seine Situation, dass er hinter dem Zeitplan zurückblieb und sich Sorgen machte, dass Evans und Paramount ihn feuern würden. Preminger sagte: 'Was ist mit den Binsen?' Mögen sie sie? ”; Und Polanski sagte: 'Sie sind begeistert von ihnen!' Preminger, konterte, “; Also was machen Sie kümmert es dich dann? Sie haben nie jemanden wegen des Zeitplans gefeuert, aber wenn sie die Binsen nicht mögen, würden Sie sehr bald raus sein. Und kurz darauf gewann Polanski sein Selbstvertrauen zurück und hörte auf, sich zu ärgern.

Während Polanski mit Evans und Paramount übereinstimmt, machte ihn “; miserabel ”; Während der Produktion machte ihm der Regisseur ein großes Kompliment. “; Robert Evans vertraut Talent sehr, ”; er sagte. “; Er war ein großer Fan von Filmen. Er liebte einen guten Film und er versuchte, neues Blut in das System zu injizieren, und es zahlte sich aus. ”;4. Die Kirche des Satans hatte nichts mit 'Rosmarins Baby' zu tun. Aber das hat eine urbane Legende nicht davon abgehalten, zu wachsen.
Die Filmfolklore besteht darauf, dass der Führer der Kirche Satans Anton LaVey diente nicht nur als 'technischer Berater' für den Film, sondern zog auch den haarigen Teufelsanzug für die berüchtigte Vergewaltigungsszene des Films an. Das ist natürlich falsch.

5. John Cassavetes und Polanski, beide Drehbuchautor und Regisseur, haben keine Liebe verloren. war Roman's Film.
CassavetesGesichter'Kam im selben Jahr wie' Rosemarys Baby 'heraus und er und Polanski verhedderten sich oft. Cassavetes, der in seiner eigenen Arbeit zu Improvisationen neigte, liebte seine Erfahrung mit dem Film nicht. “; John wollte improvisieren und John wollte sich bewegen. ”; Erklärte Farrow. “; Und Roman hat nein gesagt. Also, ich bin zu stark vereinfacht, aber im Laufe der Zeit hatten Sie zwei großartige Schauspieler / Regisseure - die Spannung wurde immer größer.

Polanski räumte so viel ein. “; John Cassavetes war nicht meine beste Erfahrung, die ich sagen muss, ”; er sagte. 'Er hat sich in seiner Rolle nicht wohl gefühlt', denke ich. Wenn ein Schauspieler keine Probleme mit der Rolle hat, ist er glücklich und freundlich zur Crew, dem Regisseur, zu allen um Sie herum. Wenn ein Schauspieler Probleme hat, wird er zum Schmerz im Arsch. Cassavetes war von Zeit zu Zeit ein Schmerz. Ich kann nicht sagen, dass er ständig schwierig war, aber er hatte Probleme, als wir ihn zum Beispiel verkleiden wollten. Er fühlte sich in Turnschuhen wohl. Sie nahmen seine Turnschuhe, er hatte Probleme mit seinem Handeln. ”;

Gemäß Ed Park’; s ausgezeichnetes Stück von Criterion schrieb 1997 in ihrer Autobiografie: 'John wurde Roman gegenüber offen kritisch, der schrie:' John, halt die Klappe! 'und sie bewegten sich aufeinander zu.' Schauspieler Ruth Gordon'S vollendete Professionalität, ein Ende zu setzen, aber die Übel werden seit Jahren verweilen. „Ja, er fühlte sich wirklich unwohl. Aber vielleicht ist er auch ein bisschen Schauspieler Studio, um einen Charakter zu spielen. Was er am besten kann, ist er selbst ', sagte Polanski in einem Interview um 1969. Und Cassavetes konterte:' Man kann nicht bestreiten, dass er ein Künstler ist, und doch ist 'Rosemarys Baby' keine Kunst. '

Polanski ist Cassavetes gegenüber großzügiger. “; Ich mochte John. Er war nicht der Liebling des Studios, aber ich schlug ihn vor und wir stellten ihn auf meine Bitte ein, ”; Sagte Polanski. 'Es ist nicht so, als wäre er auf mich geworfen worden.'

6. Schauspieler wie Tuesday Weld, Robert Redford und Jack Nicholson wurden zunächst für die Hauptrollen in Betracht gezogen.
Polanskis erste Wahl für die Hauptrolle war der “;Ich suche Mr. Goodbar”; Stern, aber Evans wollte Mia Farrow. “; Nach vielen Treffen mit Polanski und Casting-Kämpfen wollte er Dienstag, ”; Evans erklärte, dass Polanski zögerte, weil sie in der TV-Show “;Peyton Place”; und das machte ihn etwas unwohl. “; Ich stellte mir einen Amerikaner vor, der mit Milch gefüttert wurde. ”; Sagte Polanski. “; Übrigens beschreibt Ira Levin Rosemary [im Buch] so. Mia war zerbrechlicher, babyhafter, aber ich habe ein paar Schauspielerinnen vorgesprochen, aber schließlich dachte ich mir: 'Es gibt niemanden, der besser ist.' Und ich wusste, wie viel Bob [Evans] [darauf, dass ich sie besetze] zählte. Er fand sie sehr talentiert und er hatte recht. ”;

Rick and Morty Staffel 3 Rickmancing den Stein

Robert Redford und Jack Nicholson beide wurden für den Teil vorgeschlagen, dass Cassavetes schließlich landete. 'John war nicht unsere erste Wahl' Sagte Evans. Leider verklagte Paramount damals Redford wegen einer anderen Angelegenheit. “; Redford war [unsere erste Wahl]. Er war der Typ, den wir wollten, alle Amerikaner, sehr heterosexuell. John Cassavetes war kein gewöhnliches Casting. Während er ein außergewöhnlicher Schauspieler war, hatte er eine andere Interpretation davon und Roman und er ... es gab keine Flitterwochen. ”;

7. Frank Sinatra und Mia Farrow ließen sich wegen ihres Engagements für den Film scheiden.
Bevor sie die Rolle übernahm, fragte sie ihren Mann zu der Zeit, Frank Sinatra, was er dachte. Er sagte sofort: 'Ich kann dich in dem Teil nicht sehen.' das gab ihr sofort selbst Zweifel. Sie war sich nicht sicher, ob sie es schaffen konnte.

Monate später, als sie endlich die Rolle übernahm, wurde sie aufgefordert, den Film zu verlassen, da er im Rückstand war und in Konflikt mit anderen Teilen stand, die sie übernehmen sollte. Einer von ihnen war “;Der Detektiv, ”; mit Sinatra. Und der heißköpfige Sänger, der zum Schauspieler wurde, wurde äußerst ungeduldig. “; Am Ende sagte mein Mann: “; Es ist entweder “; Rosmarins ”; Baby ”; oder ich, ’; ”; Farrow erinnerte sich an sein Ultimatum. “; Jedes Wochenende bin ich nach New York geflogen [die Schießerei war zu diesem Zeitpunkt auf das Paramount-Grundstück in LA umgezogen] und habe versucht, Frieden zu schließen. Aber er war Sizilianer, und es ging darum, das zu tun, was er wollte. Ich liebte ihn und wir blieben Freunde, bis er starb, aber ich konnte den Film nicht verlassen.

Farrow erklärte, dass sie aus einer Schauspielerfamilie mit Eltern stamme, die niemals einen Film drehen würden, wenn er unvollständig wäre und die Arbeitsmoral tief in ihr verankert sei. “; Es war nie in Frage, ”; Sie sagte, sie wolle den Film verlassen. 'Aber es war eine quälende Sache, und ich hoffte nur, dass er es nicht so meinte.' Sinatra schickte seinen Anwalt zu LA und reichte Farrow mitten in der Szene die Scheidungspapiere. “; Ich habe alles nur unter Tränen unterschrieben. Ich weiß nicht, wie ich an diesem Tag noch Szenen gedreht habe. Evans war so verärgert über Sinatras Unbesonnenheit, dass sie sich vier Jahre lang nicht unterhielten, und der Produzent sagte, die Dinge seien so heiß geworden, dass er, bevor er in ein Restaurant ging, den Maitre d 'anrief und sich vergewisserte, dass der Star nicht war. Ich esse schon am selben Ort.

Evans würde sich rächen. “; Der Detektiv ”; und “; Rosmarins Baby ”; Laut Evans * am selben Tag im Juni 1968 eröffnet. “; ‘ Der Detektiv ’; gute Geschäfte gemacht, aber ‘ Rosemary ’; s Baby ’; war ein Blockbuster. “(* Wikipedia sagt, dass sie im Abstand von zwei Wochen geöffnet haben).

“; Rosmarins Baby ”; ist ab sofort auf DVD und Blu-ray über The Criterion Collection erhältlich. Die drei Gründe von Watch Criterion, den Film anzuschauen (als ob Sie sie benötigen): = ”# v = onepage & q = Sie% 20können% 20dispute% 20the% 20fact% 20that% 20he's% 20an% 20artist% 2c% 20and% 20yet% 2c% 20'rosemarys% 20baby '% 20is% 20not% 20art & f = false'>





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser