5 Gründe, warum ein 'Party Down' -Film niemals stattfinden wird


Verstehen Sie es nicht falsch. Wir haben absolut jede Sekunde geliebt von “Party untenWährend es nur zu kurz ist Starz. Wenn Sie die Show noch nicht gesehen haben, wissen Sie nicht, was Sie vermissen. Aufmachung eines erstaunlichen Ensembles von Adam Scott, Ken Marino, Jane Lynch, Jennifer Coolidge, Megan Mullally, Ryan Hansen und Martin Starr und Lizzy CaplanDie Show zeichnete die Schwierigkeiten einer in LA ansässigen Catering-Firma auf, die sich aus Schauspielern und Schriftstellern zusammensetzte, die darauf hofften, groß rauszukommen, einschließlich einer Person, die bereits einen kurzen Einblick in das Rampenlicht hatte. Erstellt und geschrieben von John Enbom, Rob Thomas und Dan Etheridge, und Paul Rudd Die Show war sowohl witzig als auch zärtlich und brachte perfekt zum Ausdruck, wie hart, surreal und manchmal geradezu absurd es ist, seinen Traum zu verfolgen, während er einen Scheißjob erledigt. Scott spielte die Hauptrolle als Henry, ein Schauspieler, der dank einer Bierwerbung berühmt wurde, über die er lieber nie wieder sprechen würde. Sein Liebesinteresse galt Caplans Casey, einer Komikerin, die anscheinend in endlosen Auditions steckt. Unter der Leitung ihres Chefs Ron, der von Marino bis zur Perfektion gespielt wurde, fand jede Episode die Crew auf einer neuen Themenparty und ermöglichte dem Ensemble - darunter der hübsche Airhead-Junge Kyle (ein urkomischer Hansen), der Geek Roman (Starr) und der Rest der Crew, um ihre Geschichten aufzubauen. Und die Weile Show ist jetzt weg und die Besetzung ist weitergegangen, Filmgespräche haben begonnen, sich zu schleichen.



In einer fantastischen mündlichen Geschichte der Show, die Anfang dieses Jahres unter Details veröffentlicht wurde, sagte Thomas: 'Wir hoffen, einen Film zu machen. Wir reden über das Happy End für diese Show. “In jüngerer Zeit sagte Caplan gegenüber der Huffington Post, dass dank der DVD„ die Leute es jetzt herausfinden, wie es scheint, was großartig ist, weil ich denke, dass es Beine und Beine haben wird Hoffentlich wird es mehr Kult, was uns ermutigt, einen schönen Spielfilm zu machen. “Und wieder lieben wir die Show und alle Beteiligten, aber hör mal, das wird nie passieren. Und hier ist der Grund:

1. Sie haben die Show nicht zum ersten Mal gesehen
Entschuldigung, aber das ist die harte Wahrheit. Die Show hatte kleine Einschaltquoten in der ersten Staffel und noch schlechtere Einschaltquoten in der zweiten Staffel. Und obwohl Kult-Anerkennung nett sein mag, wird Sie dieses Argument dazu bringen, Anzüge davon zu überzeugen, dass sie eine Show geben sollten, bei der niemand noch mehr Geld für einen Film gesehen hat. Alles was Sie tun müssen, ist einen Blick auf „Veronica Mars”(Ebenfalls von Rob Thomas kreiert), der eine Staffel mehr hatte als“ Party Down ”und wahrscheinlich viel mehr Zuschauer. Während Warner Bros. hat den Gläubigen einen Knochen geworfen, indem sie eine E-Mail-Adresse geöffnet haben, unter der Fans offiziell einen Film als Produzent beantragen können Joel Silver Letztes Jahr sagte man, dass die Chancen eines Films so gut wie tot seien, weil niemand die DVD-Sets gekauft habe. Und wie groß ist Ihrer Meinung nach die Chance, dass eine Show, die noch weniger gezeigt hat, einen Film bekommt?



2. Kult-Fan-Kampagnen funktionieren so gut wie nie
Wieder mit 'Veronica Mars' und in jüngerer Zeit 'Roswell'Fans von Kult-Shows lieben es, im Internet für Aufsehen zu sorgen, aber selten, wenn überhaupt, schlägt sich dies tatsächlich in tatsächlichen Ergebnissen nieder. Erinnere dich daran Donald Glover Kampagne, um ihn zum Vorsprechen zu bringen für “Der unglaubliche SpidermanUnd erinnerst du dich, wie gut das geklappt hat? (Falls Sie sich nicht erinnern, ist er nicht einmal in die Tür gekommen.) Hollywood hört nicht zu und verfolgt keine Aufregungen auf Fanseiten und Internetforen, weil sie einfach nicht sehen, dass daraus etwas wird, mit dem sie Geld verdienen können.



3. Niemand wird $ 13 bezahlen, um Adam Scott zu sehen, wie er einen Film dreht (zumindest nicht jetzt)
Erstens ist Adam Scott die Scheiße. Total lustig, ein großartiger heterosexueller Mann, und er bringt es total um 'Parks & Erholung' jetzt sofort. Aber er ist das Herz und die Seele von 'Party Down'. Sein Charakter ist es, Frieden mit seiner Vergangenheit zu schließen und berührender zu sein. Er findet wieder echte Begeisterung für die Schauspielerei und ist ein großer Teil dessen, was die Serie so viel mehr als nur zu einem hohen Konzept gemacht hat Sitcom. Und während der größte Star der Besetzung mit Leichtigkeit Jane Lynch ist, steht ihr Charakter kaum im Mittelpunkt der Show. Gehen Sie zu den Überführungsstaaten und erzählen Sie jemandem, dass ein neuer Adam Scott-Film herauskommt, und beobachten Sie dann den verwirrten Gesichtsausdruck. Auch hier ist nichts gegen Scott (oder Lizzy Caplan, Martin Starr, Megan Mullally und den Rest des Teams), aber diese Jungs werden ihren eigenen Film nicht als Überschrift übernehmen. Zumindest jetzt nicht.

4. Ok, sagen wir mal, es passiert ein Film - wo werden sie Zeit finden, um ihn zu drehen?
Ok, sagen wir mal, dass einige Produzenten aus irgendeinem Grund 10-15 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellen und das 'Party Down' -Team auffordern, ihren Film zu drehen. Wann wird das passieren? Nehmen wir an, dieser Sommer ist eine Abschreibung (es sei denn, es passiert etwas wirklich Wunderbares). Adam Scott, Jane Lynch und Ryan Hansen haben alle Fernsehshows, die sie auf Trab halten werden - 'Parks & Recreation'.Glee'Und die wahrscheinlich grünes Licht'Freunde mit Vorteilen' beziehungsweise. Währenddessen ist Ken Marino in Hollywood damit beschäftigt, wichtige Drehbücher zu schreiben.Ich hasse dich, Papa' zum Adam Sandler). Wir sind uns nicht ganz sicher, wo jeder Zeit haben wird, um den Film nicht nur zu schreiben, sondern auch tatsächlich zu drehen. Alles was man tun muss, ist das ewig Gestierende zu betrachten. “Festgenommene Entwicklung”, Nach dem sich alle erkundigen, die sich aber nicht näher vor die Kamera begeben, weil ein Drehbuch noch nicht fertig ist und viele der Darsteller an anderen Projekten beteiligt sind.

5. Können wir es nicht einfach sterben lassen?
Okay, das ist also kein Grund, sondern eher eine Meinung, aber können wir nicht alle einfach weitermachen? 'Party Down' war brillant, während es dauerte, etwas Besonderes, das in Anbetracht der heutigen TV-Comedy-Landschaft ein Wunder ist, nicht nur so lustig und originell zu sein, wie es war, sondern auch in den letzten beiden Staffeln. Es gibt etwas Seltsames in dieser Kultur, in dem die Menschen nicht einfach genießen können, was sie hatten, sondern nach mehr verlangen, mit der Annahme, dass es einfach eine Sache ist, die gleichen Leute in einem Raum im Hotel wieder zusammenzubringen gleiche Zeit. Lesen Sie die Details der mündlichen Überlieferung. Als die Darsteller und Filmemacher von der Entstehung der Serie erzählten, hatten sie das Gefühl, mit etwas davonzukommen, gepaart mit der Aufregung zu wissen, dass sie etwas wirklich Besonderes machten, das zweifellos das Endprodukt informierte. Aber Ken Marino sagt es am besten und sagt der Zeitschrift: „Ich hätte gerne noch eine Staffel gespielt. Aber das Gefühl ist jetzt da, dass die Show in diesen fünf, sechs Stunden Geschichte enthalten ist und wie viel mehr Geschichte musst du erzählen? Daran ist etwas ganz Nettes. Du siehst es dir an und bist fertig. Du sagst: 'Oh, ich mag dieses schöne Stück Fernsehen.'









Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser